Neuling braucht Unterstützung und Tip's

  • 1. Für was brauche ich ein ATV/Quad ?
    Freizeit, Hobby..,


    Als Zugmaschine für Anhänger, Schüttgüter, Holz, usw


    2. Wer soll alles damit fahren ?
    Ich (Mann)



    3. Wo will ich damit fahren ?
    Gelände und Straße



    4. Einsatzbandbreite ?
    Kurzstrecke, Arbeiten (Forsteinsatz, ) .... evtl. aber auch Touren momentan aber ehr nicht



    5. Bist Du technisch/handwerklich begabt, hast Du eine ATV/Quadwerkstatt in Deiner Nähe ?

    Ja ich bin technisch begabt. Habe ein Motorrad welches ich gerade komplett neu Aufbaue. Quadwerkstatt wäre in der Nähe.



    6. Bist Du auf das Fahrzeug als tägliches Transportmittel angewiesen ?

    nicht unbedingt



    7. Willst Du das ganze Jahr fahren ?

    denke schon



    8. Wohnst Du Ländlich oder in der Stadt ?

    Wohne auf dem Land



    9. Manuelle Schaltung oder Automatik ( Variomatik ) ?

    wäre mir egal



    10. Gebraucht oder Neufahrzeug ?

    kommt immer auf das Preis Leistungsverhältnis an. Ein gebrauchtes sollte schon wesentlich günstiger sein.



    11. Dein Gewicht & deine Größe ?

    1,72m; 72kg



    12. Dein Alter ?

    45



    13. Was darf es kosten ?

    keine Ahnung aber bei 9000.- wäre die absolute Obergrenze.



    14 . Eigene Frage !?

    Welche Hersteller sind gut? Worauf muß man achten. Was sind auf dem Gebrauchtmarkt die "schnäppchen" hab mich bes jetzt nur mit Motorrad beschäftigt. Aber der ATV Markt ist doch komplett anders.

    Ich freue mich über holfreiche Tips.

    Danke schon mal.

    Frank

  • Hallo Frank.


    Dann versuche ich dir mal zu antworten. :thumbsup:


    Ich kann dir noch empfehlen meinen Beitrag "Die erste Ausfahrt eines Anfängers" unter der Rubrik Erlebnisse zu lesen.
    Da habe ich so meine Erfahrungen als totaler ATV Anfänger zusammen gefasst. :sl:


    Wenn du damit Holz aus dem Wald holen willst, dann kaufe nicht zu klein (ccm + PS), sonst quälst du die Maschine unter umständen unnötig. :thumbdown:


    Zur Info: meine CForce hat 400ccm und 30PS, ich darf 150KG mit einem ungebremsten Anhänger ziehen und 550 KG mit einem gebremsten.


    Aber bei 550KG am Haken im Wald und ggf. noch eine Steigung, wer weis wie lang mein Motor das mitmachen würde :/ ...


    Mir sind jetzt nach nur einem Jahr die 30PS auch schon zu wenig an Leistung. (Auf der Straße) :!:



    Die Möhre lief am Anfang laut Tacho so 95km/h, der Tacho ging jedoch um 10 KM/H vor, ich habe den Tacho eingestellt, somit



    läuft die Karre auf ebener Strecke jetzt mit viel Anlauf noch so 80 - 83 KM/h. Am Berg ist bei 70KM/h Ende. :sshock:


    Das ist teilweise auf den Bundesstraßen schon gefährlich. :cursing:



    Der Verbrauch schwankt übrigens zwischen 7 - 14l, Sieben Liter pro 100Km bei langen Strecken auf der Straße, die


    vierzehn Liter pro 100Km im Gelände mit Allrad und Anhänger und nur kurze Strecken.



    Ich habe jetzt genau genommen zweimal zu klein gekauft, jedoch war mir im letzten Jahr die Adly Conquest 600 einfach zu teuer.


    (Die hat aber als LOF 50PS und in der Leistungsklasse würde ich schauen)


    Am besten gehst du mal zu einem Händler und machst eine Probefahrt! Und das mit (wenn möglich) verschiedenen Modellen :attention::attention:




    Falls du noch Fragen hast, kein Thema immer her damit.



    Ich werde jetzt gleich den PC runterfahren und mit der CForce nach Hause düsen :thumbsup::thumbsup::thumbsup:



    Viele Grüße aus dem bergischen Land von ATVROOKIE :Hallo:

  • Hallo Frank,


    mein Vorschreiber hat das schon alles sehr gut erklärt und von seinen Erfahrungen berichtet.
    Aus meiner Sicht wäre es wichtig einen kurzen Gang zu haben sowie auch zuschaltbaren Allradantrieb, eventuell sogar eine Seilwinde um das Holz aus dem Wald zuziehen. Unter 500ccm solltest du dich auf keinen Fall umsehen. Wenn du gute Qualität möchtest würde ich mich an deiner Stelle bei Yamaha, Suzuki, Polaris oder Can Am umsehen. Diese Marken sind schon lang am Markt und dementsprechend Erfahrung. Wenn du ein neues ATV kaufen möchtest landest du vermutlich bei CFMoto oder Adly wie ATVROOKIE bereits geschrieben hat.


    Leider hast du nicht angegeben aus welcher Region du kommst in deinem Profil, ansonsten könnte ich dir meine Can Am Outlander Pro 570 anbieten.


    Gruß
    Michael

  • quadshirt.de - Onlineshop
    AD
  • Ich denke zwischen 500-700 ccm sollten es definitiv sein. Neben den zuvor genannten Yamaha, Suzuki, Can Am und Polaris, kann ich auch noch Arctic Cat und Kymco empfehlen. Guck am besten welcher der Händler davon bei dir in der Nähe ist. Für dein Budget solltest du eigentlich schon etwas finden.

  • kann ich auch noch Arctic Cat und Kymco empfehlen.

    Die beiden hatte ich doch tatsächlich vergessen, zur Händlernähe möchte ich noch sagen dass 50-100km für eine gute Quad- ATV- Werkstatt keine Seltenheit ist ;-).

  • Hi,

    Danke für die Antworten.
    Momentan liebäugele ich mit einem Cfmoto cforce800. Mein Händler ist 2Dörfer weiter. Das ATV hat 65ps und vor allem Gibts ne Menge Zubehör. 9000 soll es kosten. Wer kennt Cfmoto. Was man im Netz findet hört sich recht ordentlich an. Vor allem brauche ich ne Lof Zulassung
    sorry für den unterstrich aber mit dem Handy isses etwas fummellig
    Wohne in Mechterstädt Thüringen
    Grüße Frank

  • Servus,
    ich fahre eine CF 820.
    Anhängen darfst du ungebremst 150 kg,gebremst 650kg.
    Ist ein gutes,ausgereiftes Fahrzeug,bekommst du mit etwas Glück für 9000€ neu.

    Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
    (zu deutsch: Gebraucht nicht so viele Fremdwörter!)





  • Im Netz findet man Hänger z.B. von Iron Baltic mit 1000kg Zuladung. So wie es aussieht sind die aber ungebremst.
    Wären die dann nicht zugelassen?
    Ich brauche das ATV hauptsächlich als Zugmaschine. Ist die Anhängelast eingetragen?


    Danke

  • Genau, wie Hank schreibt: im Straßenverkehr! :thumbsup:


    Mit wieviel KG am Haken du auf deinem privaten Grundstück/Wald rumfährst interessiert keine Sa..... :attention:


    Ist nur doof, wenn dir dann die Hänger-Kupplung abreißt oder der Motor verreckt. :sl:


    Ich habe diverse Testfahrten sowohl im Wald und auf der Straße hinter mir. :rolleyes:


    Und ich habe auf der Straße mit einem ungebremsten Hänger nur kleine Strohballen geholt, da hatte die Möhre
    am Berg schon zu kämpfen um über 50KM/h zu kommen. :thumbdown:


    Im Wald mit Allrad und in der Fahrstufe L (Low) sieht das jedoch ganz anders aus. Mittlerweile fahre ich Grünschnitt
    in meinem Anhänger Eigenbau, das klappt wunderbar. Da fahre ich ja auch maximal 10KM/h.


    Ich bin auch schon mit ??300 KG nassem Sand und Hänger über die Straße zum nächsten Reitplatz gefahren um den Sand
    dort abzuladen. Da musste man schon früh genug bremsen um noch in die richtige Straße abbiegen zu können. :thumbdown:
    Das war eine Notlösung und das werde ich bestimmt nicht wiederholen. :rolleyes:


    Viele Grüße von ATVROOKIE :Hallo:

  • Noch ein Tipp / Hinweis.


    Falls du beabsichtigst mal zu zweit zu fahren, dann nimm ein Fahrzeug mit langem Radstand.


    Bei einigen Modellen gibt es kurze und lange Versionen.


    So wie bei meiner CForca die S (Short) und die DLX (L Long) Variante.


    Man darf zwar auch auf der S Variante mit zwei Personen fahren, aber schön ist das nicht. :thumbdown:


    :7_14_5:

  • Also Danke erst mal für all die Tip's,


    so langsam kommt Licht ins Dunkle. Wer kennt die TGB Blade 1000? Habe gerade eine für 8000,€


    Wie gesagt brauche sie vor allem als Zugmaschine für einen Hänger.


    Danke Frank

  • Die TGB 1000 kann vor Kraft kaum laufen,das merkt leider auch der Riemen,wechsel alle 2000 km sind keine Seltenheit.Kampft außerdem noch mit Kinderkrankheiten.
    Genau aus dem Grund hab ich mich für die CF Moto 620 entschieden.

    Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
    (zu deutsch: Gebraucht nicht so viele Fremdwörter!)