ATV Zulassung? kein LOF*!

  • Moin moin :Hallo: ,
    zu aller erst möchte ich mich bedanken, dass ich ein Teil des Forums sein kann, danke.
    Paar Infos zu mir ich lebe in einer Stadt und möchte das Quad mit voller Leistung auf der Straße fahren, Spaßfahrten ohne Zweck, an dem Fahrzeug hängen Kindheitserinnerungen!

    Nun zu meiner Frage: Nächstes Jahr möchte ich mir gerne eine Yamaha Grizzly 660 kaufen, eine LOF Zulassung kommt nicht in Frage, da ich keinerlei Forstwirtschaft betreibe, oder betreiben möchte...
    Nun, was mache ich nun? Die Zulassung als Zugmaschine ohne LOF, ist die möglich? AHK, Rückwärtsgang etc. ist vorhanden, brauche ich für diese Zulassungsart Forstwirtschaft? ?( Also ich möchte kein grünes Nummernschild-LOF.
    Welche Zulassungsarten gibt es denn? Außer das LOF Zeugs, das ich sowieso nicht bekomme!


    2004 hat mein Vater sein ehemaliges Quad als Auto zugelassen, was heute auch nicht mehr möglich ist wegen der Geräuschemissionen...


    Wenn wir diese Fragen geklärt haben, dann möchte ich bitte auf das Thema Steuerkosten und Versicherungskosten kommen, danke schonmal vorab für jede Antwort von euch, euer Darius. :) :D

  • LoF zulassen - hat nichts mit grünem Kennzeichen zu tun, benötigst auch keinen Nachweis über Land-/Forstwirtschaft. Bekommst ein normales schwarzes Motorrad-Kennzeichen (mit Glück auch mal ein Kleines von den 125er). Mit AHK, RW-Gang sind die wichtigsten Voraussetzungen für LoF bereits gegeben, Beleuchtung wäre noch wichtig.


    Ansonsten gibt es nur VKP auf 90km/h.

  • LoF zulassen - hat nichts mit grünem Kennzeichen zu tun, benötigst auch keinen Nachweis über Land-/Forstwirtschaft. Bekommst ein normales schwarzes Motorrad-Kennzeichen (mit Glück auch mal ein Kleines von den 125er). Mit AHK, RW-Gang sind die wichtigsten Voraussetzungen für LoF bereits gegeben, Beleuchtung wäre noch wichtig.


    Ansonsten gibt es nur VKP auf 90km/h.

    So siehts aus!


    Hab ne Ltz400 als LOF angemeldet bekommen.
    Grünes Kennzeichen bekommste ja nur wenn deine Maschine in einem Land oder Forstwirtschaflichen betrieb als Nutzfhrzeug betrieben wird.
    Allerdings heißt das dann auch, mit dem Grünen Kennzeichen sind nach dem Gesetz keine Privatfahrten gestattet!


    Von daher alles easy, keine Panik.
    Gehste mit allen nötigen Papierchen zur Zulassungstelle und sagt das du einen "Ackerschlepper" zulassen willst.
    Steht ja auch so inne Pappier "LOF-ZM. Ackerschlepper"!


    Vieleicht sind die dann nicht ganz so ausgeschlafen und du bekommst die begehrten "kleinen Kennzeichen" und nicht die Pizzableche die man vom VW-Käfer kennt.



    Bezüglich Steuer... bei LOF wird nach Gewicht besteuert.
    Meine LTZ kostet gerade mal 22,- € Steuern im Jahr


    Bezüglich Versicherungen musst du wohlmöglich die Versicherungen anrufen
    oder persönlichen samt Fahrzeugpapiere aufsuchen.
    Denn wenn das ein Importfahrzeug ist dann ist die Schlüsselnummer zu 2.2 ausgenullt
    und dann ist es unmöglich die Versicherungen online zu vergleichen.
    Wenn zu 2.2 Nummern stehen, dann haste Glück.

  • quadshirt.de - Onlineshop
    AD
  • Danke für eure Antworten, jetzt bin ich beruhigt, ich hab ja schon wie ein Irrer angerufen, 100mal weitergeleitet, denn kein Finanzamt wollte bescheid wissen, dann war ich beim Zoll, die haben gesagt LOF wäre nur möglich wenn ich eine forstwirtschaftliche Nutzung nachweisen kann, ich glaube dort weiß niemand etwas genaues, könnte ich Probleme bekommen in RLP mit der LOF Zulassung, denn wenn das so ist wie ihr sagt, dann steht dem Kauf ja nichts mehr im Wege! LG.

  • und bringe Zeit mit. Das Warten war nicht das schlimmste die wollten mir unbedingt das grüne Kennzeichen geben. Was auch deutlich teurer ist !!!


    Letztendlich hat es nach 2 Std dann doch geklappt, schwarzes Kennzeichen mit LOF Zulassung, liege jetzt bei 134€ im Jahr bei der Provinzial Versicherung



    @GrizzlyWalther Warum keine LOF Zulassung ? Mehr Leistung , Motor ungedrosselt , mehr Zuglast und höhere Endgeschwindigkeit.

  • Weil ich zuerst gedacht habe, dass ich keine LOF Zulassung bekomme, da ich keine Landwirtschaft betreibe, aber ich werde es mal versuchen, dankesehr! Ich freue mich schon endlich kann ich wieder den Spaß fühlen, natürlich nur wenn die Zulassungsstelle in Birkenfeld mitspielt.

  • Ich kann das Problem nicht ganz nachvollziehen - es sei denn, du willst dir ein Quad selbst bauen.
    Wenn du dir ein gebrauchtes Quad kaufen willst hat es in der Regel schon eine Zulassung. Grizzlys sind eigentlich schon alsLoF zugelassen - manche leider "aus Versehen" als VKP.
    Bei Neufahrzeugen gibt es seit Anfang des Jahres für die Grizzlies keine andere Möglichkeit (in Deutschland) als LoF, da VKP hierzu nicht mehr gilt und der Nachfolger ein Differential nicht nur an der Vorderachse vorgeschrieben ist.
    Bei Gebraucht- oder Neufahrzeugen, die keine Straßenzulassung brauchen ist eine Diskussion dazu überflüssig.
    Bei Grizzles die schon als VKP zugelassen waren kann (in der Regel) ein Umbau auf LoF erfolgen.

  • Danke für deine Antwort!
    Ich werde mir ein Neufahrzeug holen mit einem LOF Umbau, bei denen hier, denn die haben die Grizzly ohne Servo, brauche ich nicht und spare sehr viel Geld: http://www.quad-shop.de/preisliste/ wie viel Versicherung bezahlt ihr denn für euer Quad? Ich als junger Hüpfer werde wohl 300€ bezahlen müssen mit vollen Prozenten und nur Haftpflicht...

  • Nur Haftpflicht bei einem Neufahrzeug? Das würde ich mir aber gut überlegen, wenigstens Teilkasko sollte schon drin sein.
    Ich zahle für meine KTM knapp über 120€ im Jahr, inkl. Teilkasko.

  • Da haste Recht, werde ich mir noch überlegen wegen Haftpflicht, reicht für die Ackerschlepperzulassung des Quad's mein B/T Führerschein? Oder muss ich noch nen neuen Führerschein machen?

  • Ja ist identisch mit dem B Führerschein, danke! :) Dann wären meine Fragen geklärt! Ich bedanke mich noch mal recht herzlich bei allen, die mir geholfen haben! Wenn ich im Mai alles durch habe melde ich mich wieder bei euch! Bis dahin, guten Rutsch! :) LG euer Darius.

  • Laß dir von verschiedenen Versicherungen Angebote machen, natürlich mit identischen Vorgaben zum leichteren Vergleich. Das kann schnell verdientes Geld sein (für dich, nicht für die Agentur).
    Wenn zu anderen quadbezogenen Dingen Unklarheiten herrschen frag jetzt vor dem Kauf. Einige unserer "neuen" Quadbesitzer haben noch ihren ersten Kauf in Erinnerung und können evtl. berichten, was sie jetzt anders machen würden.

  • 11000 Euro sogar mit EPS das ist sehr günstig glaube 1600€ weniger! Muss aber noch sparen bis Mai als armer Azubi. :) Wenn ich Geld hätte, dann hätte mir die CAN-AM 1000 besser gefallen, aber mehr als 48PS brauche ich nicht reicht mir bei meiner XT660R auch von dem an... Sparen, sparen, quälen bei der Zulassung und Spaß haben.