Buchsen hintere Achslager hinüber?

  • Hallo zusammen,


    ich bin grad dabei das Kymco KXR250 eines Freundes zu reparieren und wollte nun die hinteren Achslager tauschen, doch dann habe ich eine schlimme Entdeckung gemacht. das rechte hintere Lager ist quasi nicht mehr vorhanden und in der Buchse sieht es sehr schlimm aus.


    Problem: ich finde dieses Gehäuse garnicht bzw. ist dies utopisch teuer.. ich habe auch gelesen dass sich welche ein Rohr mit dem passenden Durchmesser drehen lassen haben. Ist das möglich?


    Was ist euer Rat?


    hier mal ein Bild von dem Übel: https://www.dropbox.com/s/t41w…/20180718_185413.jpg?dl=0

  • Der Seegering sitzt auf der anderen Seite, dort sitz das linke Lager auch noch in seiner Position. Die Hülse ist meines Wissens noch auf der Welle drauf...


    hier mal ein Bild von der Hülse auf der Welle: klick mich


    hab auch mal eine Explosionszeichnung der Hinterachse angehängt

  • quadshirt.de - Onlineshop
    AD
  • Ja ich werde heute das Teil mal auseinander nehmen brauch erst eine geeignete Zange für den Sicherungsring. Die Achse ist eh hinüber ich musste sie abflexen, weil die Kronenmuttern so gefressen hatten dass mir 3 Nüsse beim Versuch die Mutter zu öffen gerissen sind...

  • Ein Tipp: rechne erst einmal die Kosten für die Ersatzteile zusammen!
    Den Zeitwert der KXR hast du schon erreicht. Wenn du Gebrauchtteile verwenden willst mußt du mit längeren Zeiträumen rechnen. bei mit hat es 2 Jahre gedauert bis meine MXU wieder gelaufen ist. 500 Kilometer später ist dann der Motor gestorben...

  • Ja ich werde heute das Teil mal auseinander nehmen brauch erst eine geeignete Zange für den Sicherungsring. Die Achse ist eh hinüber ich musste sie abflexen, weil die Kronenmuttern so gefressen hatten dass mir 3 Nüsse beim Versuch die Mutter zu öffen gerissen sind...

    dann doch lieber die kronen mutter passend trennen oder sprengen

  • Ein Tipp: rechne erst einmal die Kosten für die Ersatzteile zusammen!
    Den Zeitwert der KXR hast du schon erreicht. Wenn du Gebrauchtteile verwenden willst mußt du mit längeren Zeiträumen rechnen. bei mit hat es 2 Jahre gedauert bis meine MXU wieder gelaufen ist. 500 Kilometer später ist dann der Motor gestorben...

    Ja klar Neuteile machen kein Sinn mehr aber bevor ich zusammen rechnen kann muss ich eben wissen was ich noch verwenden kann und was nicht..



    dann doch lieber die kronen mutter passend trennen oder sprengen


    Das habe ich natürlich versucht aber die Mutter löste sich kein millimeter sogar als ich sie angeflext hatte nicht.

  • Ja Kerben alles versucht scheint als hätte man da Panzerstahl verbaut.. Mitm Gasbrenner Glühend heiß gemacht und mitm Pneumatikschrauber schlagen lassen hatte alles kein Erfolg.. ja ist jetzt zerschnitten die Aufnhamen für die Felgen wären das nächste Problem gewesen saßen auch bombenfest auf der Verzahnung..