Radsternmutter Anzugsmoment

  • Moin zusammen,


    Ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass sich die Radstern-Mutter am linken Hinterrad öfters ein Stück weit löst, sodass das Rad nicht mehr richtig an der Achse steckt und es knarzt und quietscht wie Sau (aber das ist wahrscheinlich mein kleinstes Problem bei der Sache ^^ )


    Kennt jemand das richtige Anzugsmoment für die Mutter? Ich habe mittlerweile eine ganze Reihe von Momenten gefunden, zwischen 100 und 150 Nm. Ich möchte nur nicht, dass ich die Mutter ständig wieder neu festziehen muss oder sie irgendwann fester sitzt als sie darf und irgendwann im Graben liege :S


    Das Quad ist eine Maxxer 300 Wide.
    Danke euch für die Hilfe

  • moin
    Ich würde die Mutter mit Schraubensicherungslack "fest" auf 100nM fest machen...... dann ist ruhe.

    lg
    Commander Lucky :srider:


    Credo des Jahres 2019: Sarkasmus !! weil es illegal ist dumme Leute zu töten
    Ich habe erhöten partiellen Augentinitus....... ich sehe Pfeiffen :schnellweghier:


    Winnemark: 2014, 2015, 2016, 2017, 2018
    Zetel: 2018
    Benefitzveranstaltung Bremen 2018
    Dänemark 2019

  • quadshirt.de - Onlineshop
    AD
  • Eventuell ist auch deine Mutter einfach "ausgenuddelt" das hatte ich bei mir auch mal, ansonsten zur Sicherheit einfach Schraubensicherung mit ran machen, wie bereits erwähnt wurde.

  • moin
    Ich würde die Mutter mit Schraubensicherungslack "fest" auf 100nM fest machen...... dann ist ruhe.

    Bisher hab ich die immer auf 100Nm angezogen, löste sich bisher immer wieder. Schraubensicherung ist vielleicht gar nicht verkehrt.

    Eventuell ist auch deine Mutter einfach "ausgenuddelt" das hatte ich bei mir auch mal, ansonsten zur Sicherheit einfach Schraubensicherung mit ran machen, wie bereits erwähnt wurde.

    Ich probiers mal mit dem Schraubensicherungslack. Gibts da was spezielles für diese Anwendung oder reicht da auch Loctite?


    Wenns dann immer noch nicht besser wird, bestell ich wohl einfach mal ne neue. :D



    Ich würde den Splint reinmachen der da serienmäßig hingehört (3x30 mm).


    Viele Grüße
    Michael

    Den hab ich natürlich immer reingemacht. Hab davon aus beruflichen Gründen einige von zu Hause rumliegen. :thumbup:
    Der hält die Mutter ja im Zweifel nicht wirklich fest, sondern verhindert dass die mich auf der Straße irgendwann überholt

  • das problem hatte ich an meiner 660 auch mal.


    habe dann neue mutter verbaut und aus der firma mal nen anständigen drehmoment schlüssel mit genommen und die dann mit 20% mehr als angegeben festgezogen und siehe da keine probleme mehr.