Erfahrungsbericht Stels 850 Guepard

  • Moin werte Gemeinde,


    es gibt neue Infos zu meiner Servolenkung.

    Gestern rief mich highway an und teilte mir mit, dass er mit Quadix über mein "Servo-Problem" gesprochen hätte und man sich gemeinsam mal einen Kopf über die mögliche Ursache meines (technischen) Problems gemacht hat.

    Genau wie wir hier auch, kommen nach deren Meinung mehrere Bauteile in Frage. Da es aber keinen Sinn macht, jetzt pauschal schon mal ein Bauteil zu wechseln, da das weder sinnvoll noch wirtschaftlich ist, soll/werde ich versuchen in den nächsten, mir noch verbleibenden Tagen vor der OP, bei mehreren Ausfahrten den Fehler zu "provozieren" und dann die eine oder andere Beobachtung an highway/Quadix zu melden.

    Sollte ich das bis zum 15.10 nicht mehr hinkriegen, wird highway meinen Panzer unter seine Fittiche nehmen und direkt auf die Suche gehen.

    Das erscheint mir in Anbetracht der Gesamtsituation ein akzeptabler Weg für alle Beteiligten zu sein.

    Der Panzer hängt daher jetzt auch nicht mehr am Ladegerät, um die Batterie ggf. als Täter zu identifizieren. Ich bewege den Panzer auch bewußt "untertourig" da da bisher der Fehler auch während der Fahrt aufgetreten ist.

  • Nicos XMR

    Moin, ich denke das hat nix mit zu gut zu tun.

    Es macht ja wenig Sinn, wenn jetzt erst mal die Servo getauscht werden würde, ohne sicher zu sein, dass sie die Ursache ist.

    Für mich würde das wieder Werkstattzeit und Gelaufe bedeuten.

    Wenn sich dann z.B. nach ein paar Tagen rausstellt, dass das Licht wieder oder immer noch leuchtet, tauscht man dann den Regler oder die Lichtmaschine auf gut Glück!? Und wieder Gelaufe für mich...

    Nein, das macht für mich schon Sinn so.

    Garantiemäßig bin ich ja eh abgesichert, weil so die Absprache mit highway und Quadix ist. Selbst wenn jetzt noch durch meine Weiterfahrt ein größerer Schaden entsteht, könnte ich die in die Pflicht nehmen; ergo....alles im grünen Bereich

  • Moin Leute.


    mal ne andere Frage am Rande:

    Ich plane bei meinem Panzer einen Batterietrennschalter einzubauen. Die Gründe herfür dürften ja allgemein geläufig sein.

    Hat von Euch jemand Erfahrung mit bestimmten Trennschaltern gemacht, oder gibt es Eurerseits triftige Gründe keinen Schalter zu verbauen?

    Ick freu Mir auf Eure Antworten!!

  • Verbau einen in die Masse Leitung.

    1. Wird das überwiegend so gemacht.

    2. Brauchst du nur ein Kabel ziehen wenn der Schalter am Rahmen (Masse) angebracht ist.

    3. Falls du eine Uhr ohne Gangreserve verbaut hast musst du das extra berücksichtigen sonst bleibt die immer stehen.:(

  • Moin an Alle,


    kurze Meldung vom Krankenbett.

    Bin ja am letzten Mittwoch am linken Fuß operiert worden. (Habe auch Bilder vom ersten verbandwechsel anzubieten 8o)

    Seit Mittwoch Nachmittag liege ich mit Fuß hoch zu Hause und langweile mich zu Tode, weil in dieser Position ich zwar keine Schmerzen habe, aber auch eben nur blöd rumliegen kann...

    So wie es ausieht, werde ich dieses Jahr auch nicht mehr arbeiten können und kann somit meiner Frau so richtig auf den S... gehen! *lach*


    Zum Thema Servolenkung kann ich noch nix genaues sagen, außer, dass Quadix und highway möglicherweise noch einen weiteren Verdächtigen aufgetan haben. Das wird sich dann aber erst nachdem ich den Panzer wieder bewegen kann zeigen.

    Also eigentlich alles im grünen Bereich, außer dass mit Fahren momentan echt schlecht ist.

    Panzer steht in seiner Garage und guckt auch schon ganz traurig aus'm Fenster... ;(


    Hey, was ist eigentlich mit den anderen Panzer-Fahrern hier?! Habt ihr nix zu erzählen!?


    Denkt dran...MIR IST VOLL LAAAAANGWEILIG!!!

  • Nabend, damit Dir (mabee) nicht so langweilig ist/wird, schreibe ich mal meinen ersten Erfahrungsbericht. Vor gut 2 Wochen den Panzer angemeldet und abgeholt. Nach 240 Kilometer kam die erste Katastrophe, ich musste tanken. Bis jezt nur entspanntes Fahren angesagt bis zur 1. Inspektion.

    Viel Straße, ein wenig Wald und einen Vormittag Kiesgrube. Durch zwei Fahrfehler musste das Bergungsteam anrücken aber ansonsten, Spaß pur. Jetzt bleiben noch bummelig 50 Kilometer bis zur Inspektion und dann schauen wir weiter.

  • mabee

    Gute Besserung!

    In den letzten Wochen bin ich kaum gefahren, da gibt es leider wenig zu berichten.

    Diesen Winter möchte ich besonders früh und besonders viel Holz schlagen und mit dem Panzer Bergen. Bin gespannt ob der Panzer den Anhänger mit ca. 800kg Gesamtgewicht aus dem Wald gezogen kriegt. Geplant habe ich 40 Raummeter, mal sehen ob Mann und Maschine das aushalten. Ich werde berichten

  • Moin Moin vom langweiligen Krankenbett!

    Aus den bekannten Gründen habe ich ja momentan viel Zeit mich im Netz rumzutreiben.

    Bei einem russischen Video ist mir aufgefallen, dass bei einer Stels ein Antriebsriemen von der deutschen Firma OPTIBELT verbaut wurde.

    Ich hab dann mal geguggelt und die Firma in Höxter ausfindig gemacht.

    Spaßeshalber hab ich da dann angerufen und nach der Herstellernummer aus dem russischen Video gefragt und siehe da. Die produzieren für die Russen (Stels) Riemen. In Deutschland werden die nicht angeboten.

    Kennt von Euch jemand die Firma? Scheint schon ne ordentliche Firma zu sein.

    Als Händler hätten die mir auch bei einer Mindestabnahme welche gefertigt verkauft...


    Ach ja und kennt jemand die Riemenmaße für den Panzer? ;)