Guter Anhänger ist " Teuer " ?

  • Hallo Leute
    Wie ihr wisst bin ich neu in der ATV Scene.
    Ich bin am Überlegen ob ich mir einen Anhänger zulegen soll. Mein Schnauferl mit LOF Zulassung darf laut Schein O.1 920 und O.2 196 ziehen.
    Also denke ich macht ein Gebremster Hänger mehr sinn?
    Als Einsatzgebiet denke ich an Gartenabfälle weg Fahren , Fahrten zum Baumarkt und wenn die Zombieapokalypse kommt muß das Überlebens Zeugs drauf :sshock:
    Welchen Anhänger würdet ihr Empfehlen? ( Der Anhänger soll ja nicht mehr Kosten als das Schnauferl )
    Er sollte sich auch Aufgestellt Parken lassen, und wie ist das mit dem Kennzeichen ?

  • Hallo,
    Ich würde dir unbedingt einen gebremsten Hänger empfehlen. Das ist einfach Sicherheit,
    gerade wenn Du auch mal auf einer unbefestigten Straße unterwegs bist. Ein ungebremster Hänger schiebt bergab immer, gerade in Kurven kann er Dir das Heck vom Atv zur
    kurvenäusseren Seite weg schieben. Die Bremse ist auch sehr sinnvoll wenn Du den Hänger abstellen willst, die machst Du dann einfach zu und gut ist, dann musst Du nicht die Bremskeile unterlegen.
    Wenn der Hänger in der Garage aus Platzgründen aufgestellt werden soll,
    dann kannst Du bei einem schweren Hänger auch einen günstigen Baumarkt Flaschenzug nehmen um diesen ohne allzu großen Kraftaufwand sicher aufzustellen.


    Gruß Lj

  • quadshirt.de - Onlineshop
    AD
  • Habe an einem Hänger das verriegelbare Stützrad verbaut zum schnellen sichern gegen wegrollen ist es ok aber ein gebremster Hänger ist immer besser


    !!!! Beim Aufstellen wird oft die Gesamtlänge unterschätzt !!!!! Ebenfalls zu beachten wie die Leuchten montiert sind nicht das die zu Bruch gehen


    https://www.campingwagner.de/p…5QQdKFrXxSixoCIfcQAvD_BwE


    http://www.trailerparts24.com/…n-stop-hub---220-mm-.html

  • Schau doch mal wegen Größe usw mal auf die Internetseite von den üblichen Verdächtigen
    Humbauer
    Unsinn
    Wörmann
    Böckmann
    Stema
    usw
    Baumärkte Obi
    und Co
    Dann musst Du wissen reicht ein Klaufix ( Schubkarrengröße ) Oder soll dein Quad auch mal drauf
    Mittlerweile auch ein Thema Transportsicherung sind genügend Zurrösen vorhanden anbringen vom Transportnetz möglich
    Beim Fahrwerk was ist verbaut bei Alko dem Marktführer gibt's keine Probleme mit Ersatzteilen


    Und dann gibt's immer jemand der sagt den hätte ich nie genommen und welche die sagen der ist super

  • Hallo Vader,


    ein Anhänger ist wie eine gute Ehe, bei richtiger Wahl, hält die Liebe ein Leben lang :yipp: .


    Beim Hänger solltest Du dir unbedingt Zeit lassen mit der Entscheidung und genau überlegen, für welchen Zweck genau der Anhänger benötigt wird und was du auch zukünftig damit machen möchtest, der Markt ist deshalb so riesig, weil die Bedürfnisse der Nutzer so unterschiedlich sind und ein guter Anhänger ist auch fast immer eine Entscheidung für ein sehr lange Zeit, sonst kauft man doppelt.
    Ich habe mich nach langen Überlegungen für einen Stema MU.T 13-30-15.1 entschieden, weil er extrem vielseitig ist und ich Ihn jederzeit nach wechselnden Bedaf erweitern oder verändern kann, man erhält viele Nachrüstungen, z.Bsp. Gitteraufsatz, ( Laub-u. Grünschnitt ),Ladebordwanderhöhungen, Plane und Spriegel in unterschiedl. Höhen
    ( Möbel & techn. Grossgeräte), er besitzt eine austauschbare Auffahrrampe ( ideal für Rasentraktor o. Quadtransport ) und lässt sich absenken, 100 km/h und ist natürlich gebremst.
    Diese Multifunktionalität war für mich Kaufentscheidend, so kann ich den Anhänger in der Zukunft an veränderte Aufgaben anpassen.
    Viel Erfolg bei der Suche und Auswahl
    Lu

  • Moin,


    ich habe mir für meinen SPM 570 EFI einen Hänger geholt, besser gesagt zusammenstellen lassen.
    Meiner ist ein Stema 750 gebremst mit Hochspriegel, Netz etc. und hat mich 1150,-€ incl Steuer zzgl. Zulassung gekostet.
    Sogar der Stemavertrieb hat gleich Fotos geschossen von dem Gespann und ich bin sehr zufrieden dami. Hab schon mehrmals Holz damit geholt und dank der Bremse funzt das echt prima.
    In der Zwischenzeit hab ich damit auch Neolit transportiert, Maschinen etc.
    Der Hochspriegel ist auch gut wenn man mal im Regen was fahren muss. Jetzt wollten wir dies Jahr die Campingtauglichkeit noch testen.
    Achtja und ne 100er Zulassung hab ich auch dafür bekommen. Fährt sich bis 80 ganz stabil, schneller konnte ich noch nicht testen.


    VG Nico


    Edith meinte eben noch:
    Die Ladefläche ist 2350mm lang und 1140mm breit, die Wände sind 450mm hoch. Die Heckklappe lässt sich abnehmen. Verzurrösen sind ebenfalls dran.

  • Moin
    Ein 750 kg Anhänger liegt Steuerlich bei 29,84 €


    Genau ermitteln für Dich kannst du das hier
    https://www.steuerschroeder.de…aenger-Steuerrechner.html

    lg
    Commander Lucky :srider:


    Credo des Jahres 2019: Sarkasmus !! weil es illegal ist dumme Leute zu töten
    Ich habe erhöten partiellen Augentinitus....... ich sehe Pfeiffen :schnellweghier:


    Winnemark: 2014, 2015, 2016, 2017, 2018
    Zetel: 2018
    Benefitzveranstaltung Bremen 2018
    Dänemark 2019

  • ich meine es sind 7.46€ je angefangene 200kg an steuern. die zulässige gesamt masse wie bei lof wird zur berechnung genommen


    zu der versicherung kann ich nix sagen da dies je nach versicherung und versicherungsnehmer unterschiedlich ist

  • Moin,


    die Steuer sind 26,xx pro Jahr.
    Der Hänger ist bei mir automatisch mitversichert durch die Zugmaschinen (Gruppenversicherung Firma).
    Jedoch kostet die Versicherung selbst für einen Hänger/Trailer in der Regel unter 50,-€.


    Der große 3,5t Trailer hätte 48,85€ gekostet. Ist aber wie gesagt bei mir durch die Zugmaschinen mit versichert.


    VG Nico


    PS: Schau doch mal online oder Frag beim ADAC nach.

  • Hallo Vader
    Ich habe mir einen neuen Anhänger gekauft den ich jetzt für mein Quad und meinen PKW nutzen kann.
    Mein Hochlader ist gebremst und das macht definitiv Sinn.
    Durch die Größe von 1,4 m x 2,3m habe ich auch die Möglichkeit das Quad auf dem Anhänger zu transportieren.
    Andererseits passt die Größe auch noch halbwegs zu dem Quad.
    Viel Spass bei der Suche.
    littlejoe

  • aber warum ein Hochlader ???

    Ich stand im letzten Jahr vor der selben Frage und hab mich auch für den Hochlader entschieden. Er hat zwar ein paar Nachteile gegenüber einem mit Standardachse: höherer Preis, schlechtere Beladbarkeit.
    Die Vorteile haben aber (für meine Zwecke) überwogen: geringere Breite (kann in meiner Garageneinfahhrt/Garage 2 Fahrzeuge unterbringen), ist nicht breiter als mein Zugfahrzeug (prima Handling).

  • wichtig finde ich, das der hänger so multifunktionell wie möglich ist.
    so leicht wie möglich (je weniger du ziehen musst, desto besser fürs quad)
    gebremst wichtig ab ca. 150kg gesamtmasse (geschätzt von mir aus der hohlen hand mit meiner erfahrung gekoppelt)
    groß genug, damit man sein quad auch mal zur werkstatt fahren kann.


    mein idealhänger fürs atv ist ein gebremster hochlader als plattform (kippbar wäre schön, ist aber utopisch und kostet wieder gewicht) wenn das quad beim transport mal einen cm seitlich raussteht ist das dann auch kein drama)
    genügend zurrösen.
    seitenteile zum einstecken (evtl. höhere seitenteile für rasenschnitt, holz u.ä.)
    spriegel zum einstecken.
    evtl. einen leichten schlafkoffer (max 70kg) zum daraufmontieren fürs camping
    wenns geht leer max 150 kg (also viel alu)
    stabil und pistenfest (weiss allerdings kaum einer, was das ist)
    möglichst viel bodenfreiheit, aber trotzdem am haken waagerecht stehend.
    deichsel einfach demontierbar oder abklappbar (zum hochkant stellen)
    gleiche spurbreite wie quad
    gleiche bereifung wie quad (das wird als hochladerplattform aber nicht gehen - man darf ja träumen :rolleyes:

  • Hallo Cardoc
    Mein Satz :Hochlader und Bremse macht definitiv Sinn war etwas anders gemeint.
    Sinn macht die Bremse durch die bessere Sicherheit.
    Den Hochlader finde ich besser da er bei großer Innenbreite außen relativ schmal ist.Passt meiner Ansicht nach besser zum Quad.
    Schönen Abend noch
    littlejoe

  • Moin,
    wenn ich 'ne längere Tour mache und "Übernachtung" geplant ist, bin ich mit meinem Daxara 107 unterwegs. Da passt alles notwendige Campingzeugs (Zelt, Isomatte, Schlafsack, Kocher, Tisch, Campingstuhl, ...) rein. Das Dingens ist leicht und du merkst eigentlich nicht, das da was am ATV hängt, ja, ist ungebremst aber das hält sich mit 55 kg Eigengewicht im "Rahmen". Wenn ich den großen Koffer hinten drauf habe, ist auch er nicht mal zu sehen. (auch deshalb die Fähnchen Stange ;) ) Hab ich vor Jahren bei ATV-Teile mit Spriegel und Plane gekauft. War bis jetzt für mich immer ausreichend.
    https://www.atv-teile.de/quad-…aenger-zubehoer/anhaenger
    LG der Manni