Welches Kühlmittel muss in die SCM Canyon 520 SM LOF

  • Hallo zusammen,


    ich fahre seit kurzem eine SMC Canyon 520 SM, wollte das Kühlmittel mal komplett wecheln da
    ich auch noch ein anders problem mit dem Kühlsystem habe..... :S (Anders Thema)


    Weis jemand von euch welches ich nehmen kann? Das was im Moment drin ist , sieht sehr dunkel aus.
    In der Anleitung steht nur :


    Kühler (Wasserkühler)
    Reservetankkühler
    : 1,5 L Kühlmittel (Dauerkühlflüssigkeit)


    damit kann man eigendlich nicht viel anfangen!! ?(



    Habe schonmal geschaut ob ich was finde im Forum, habe aber nichts gefunden.



    Danke



    Gruß Fabian :thumbsup:

  • Kühler (Wasserkühler)
    Reservetankkühler
    : 1,5 L Kühlmittel (Dauerkühlflüssigkeit)

    Was zum Teufel ist ein Reservetankkühler? Wenn du damit die Suchfunktion fütterst kann die nichts finden.
    Meinst du vielleicht den Ausgleichsbehälter? Wenn ja ist in ihm das gleiche Zeug wie im kompletten Rest der kompletten Kühlanlage. Im Prinzip kann man die Standard-Frostschutzmittel mischen - aber Vorsicht - es gibt spezielle Mittelchen, bei denen das nicht empfehlenswert ist. Bei unklaren Verhältnissen würde ich die Anlage komplett entleeren und durchspühlen.
    Da ich dieses Problem noch nicht hatte bin ich auch gespannt, ob es dazu noch andere Meinungen gibt.


    Hank

  • Servus,


    ja wird warscheinlich der Ausgleichsbehälter sein. Ist halt so übersetzt worden!! :S
    Ok dann erstmal danke für deine hilfe, denke ich werde es so machen (alles raus...) :thumbsup:
    Werde dann mal schauen was für mittel es gibt und was passendes einfüllen.
    Is halt schon komisch das nirgends was steht , was da drin bzw. rein soll oder kann!?! ?(?(



    Gruß Fabian

  • quadshirt.de - Onlineshop
    AD
  • So komisch oder ungewöhnlich ist das Ganze nicht, da die meistens gebrauchten Kühlmittel auf Glycol-Basis bestehen. Die Farbe kann sich ändern - als Inhaltsbezeichnung sollte Glykol/Ethandio stehen. Es gibt dann noch mehr oder weniger sinnvolle Bezeichnungen z. B. für Alumotoren oder ähnliches, Korrosionsschutz, Schmierung... das meiste sind Werbeaussagen.


    Das gilt allerdings nur für Standardkühlmittel - es gibt wie üblich Mittelchen, die z. B. bei höheren Temperaturen sieden, bessere Wärmeleitungsfähigkeiten haben o. Ä. Kann nützlich sein, wenn man einen thermisch stark belasteten Motor hat oder einen unterdimensionierten Kühler; vielleicht braucht man dies auch um "Sportfahrer" zu gelten - keine Ahnung.


    Hank

  • oh, ne, bitte aufpassen! die farben sollte man nicht so ohne weiteres mischen! schau mal, welche farbe du drin hast und kippe die gleiche farbe rein. je nachdem, welche farbe du mischt, kann sich das verklumpen und feine kühlkanäle im motor verstopfen. motorschaden ist dann vorprogrammiert.


    allerdings gibt es farben, die man mischen kann und welche, die man auf gar keinen fall mischen sollte.
    und es gibt universelle frostschutzmittel, die man mit allem mischen kann.
    ich gehe ja normalerweise nicht zum atu, die haben aber eine große auswahl von kühlmitteln.


    wenn du wechseln willst, musst du vorher den kühlkreislauf komplett spülen.
    bitte keinen reinen frostschutz einfüllen, immer mit wasser mischen, so erhälst du den besten frost- und motorschutz.

  • Einspruch - ihr solltet nicht nach den Farben schauen sondern nach den Inhaltsstoffen! Ich hab in der Garage ein Gebinde mit Glysantin (blau) und eins vom Discounter (rot) beide haben die gleiche Zusammensetzung: Glykol/Ethandiol (steht auf den Verpackungen, Ethandiol ist kein Schreibfehler).


    Schönes Wochenende
    Hank