Adly 450S Batterie ausbauen

  • Hallo Gemeinschaft,
    es hört einfach nicht auf. Ja es ist kalt. Aber mein "Affe" wird ständig bewegt. Manchmal steht sie ein zwei Tage in der Tiefgarage. Bis jetzt hatte ich noch nie Probleme. Heute früh dann hat sie sich beim Starten ein wenig gewehrt. Mit ein wenig liebe und Überredung hat es dann doch geklappt und wir sind zur Arbeit gefahren.


    Freie Bahn Marzipan...es macht einfach Spaß. An der Arbeit angekommen (5 - 6 km), schalte ich in den Rückwärtsgang....sie geht aus. Nach zwei drei Versuchen geht sie wieder an und ich Parke sie. Lass den Motor extra noch laufen bis ich Helm und Co. ausgezogen habe.


    Nach der Arbeit heute früh um halb sechs...kurzes ertönen des Anlassers...und dann nichts mehr.
    Ich hab gedacht ich dreh am Rad. Kollege schiebt mich netterweise an. Sie geht an...läuft...um dann wieder aus und nicht mehr an zu gehen.


    Es ist wie verhext. Es war schon deutlich kühler hier und ich hatte nie Probleme. Sie steht trocken in der Tiefgarage. Wird öfter mal ein paar Tage nicht bewegt (Witterung bedingt) hat aber nie Probleme gemacht. Gestern Abend dachte ich...Temperaturen leicht im Plus (2 - 3 Grad) und vor allem trocken...ab auf den Hobel zur Arbeit. Noch nie hatte ich Probleme mit der Batterie.


    Ich habe heute früh mal drunter geschaut. Ist das wirklich nur die eine Schraube, die ich lösen muss, um die Batterie unter der Sitzbank heraus zu holen? Dann noch die Kabel lösen und fertig?
    Hab den Händler angeschrieben. Mal sehen ob das ein Garantiefall ist.


    Wenn ich kein Montagsmodell habe dann fress ich ´nen Besen.


    Angenervte Grüße
    X(

  • quadshirt.de - Onlineshop
    AD
  • batterie ist kein garantiefall. eher ein kulanzfall.
    die strecken sind halt schon zu kurz, um die batterie aufzuladen. hast du die möglichkeit, ein erhaltungsladegerät anzuschliessen? es gibt auch welche, wo du einen stecker direkt an der batterie anschliessen und nach aussen führen kannst, so dass du nicht jedes mal die sitzbank aufmachen musst. nur stecker einsteckn und gut ist.
    sowas z.b. https://www.amazon.de/CTEK-MXS…ywords=kfz+ladeger%C3%A4t


    warum geht sie aus, wenn du den rückwärtsgang einlegst. ist das normal bei dir?

  • check die batterie gut durch. bei mir hat sich mal der minuspol gelockert! (an der batterie selbst wo sie gelötet is)musste sie dann herrichten weil sie erst 1 mon. alt war und es 100% eigenverschulden wäre. jaaaaa.dir 1 zly. rappeln schon ganz schön. immer alle schrauben ect. kontrollieren! :thumbsup:

  • warum geht sie aus, wenn du den rückwärtsgang einlegst. ist das normal bei dir?

    Das war vielleicht ein wenig blöd geschrieben.


    Ich bin auf´s Firmengelände drauf und während ich in den RW schalten wollte ist sie ausgegangen. Weil wir standen und ich kein Gas gegeben hatte. Ich gehe mal stark davon aus, das dass Ausgehen der Maschine mit der Batterie zu tuen hatte. Sowas macht sie sonst nicht, wenn sie warm ist.




    Mittlerweile hat mein Händler geantwortet.
    Er sagt das egal ob ich die Maschine ans laufen bekomme oder nicht, er die Maschine vor Ort haben möchte.


    Zitat: Natürlich wäre auch eine Tiefenentladung durch Verbrauch bzw. nicht/unzureichende Nachladung durch LiMa/Regler möglich, alleine dies bringt die Möglichkeit eine Batterie als Folgeschaden mit auf einen Garantieantrag zu bringen. Dafür müssten wir das Fahrzeug bzw. Batterie/LiMa/Regler überprüfen. Zitat Ende.


    Also geht sie wieder in die Werkstatt.




    Wie ist das überhaupt?


    Hab ich eigentlich ein Rückgaberecht. Sprich, kann ich mittlerweile eine andere Maschine verlangen? Ich liebe meinen Affen...definitiv. Aber ich hab so langsam den Koffer auf mit der Maschine. Was passiert als nächstes? Dann vielleicht etwas noch schlimmeres. Meine Frau macht sich auch so langsam Sorgen, wenn ich mit dem Teil unterwegs bin. Bei fast jeder dritten oder vierten Fahrt ist irgend etwas kaputt.


    Bis jetzt wurde immer alles repariert und die Fehler sind nicht mehr aufgetaucht.


    Kennt sich da einer mit aus?

  • Moin, wenn es immer etwas anders kaputt geht dann sieht das schlecht aus mit Rückgabe/tausch.
    Wenn die ausgetauschten Teile dann halten dann hast du irgendwann eine andere Maschine. :D
    Sprich den Händler doch mal darauf an ob da was geht denn irgendwann ist die Garantie zu Ende und die Reperaturen gehen zu deinen Lasten.
    Evtl gibt es auch Rat beim Verbraucherschutz an wen man sich wenden kann oder welche Schritte du unternehmen solltest.


    LG Martin

  • Wenn man nur ein paar Kilometer fährt, dann reicht das nicht aus. Gerade beim starten braucht die Batterie am meisten Kraft und der Anlassen viel Strom. Umsonst sind die Kabel zum Anlasser nicht so dick wie sie sind. Dann ist es noch kalt und der Innenwiederstand ist da in der Batterie am höchsten. Sprich wenig Leistung. Dann brennen oft noch die Lichter beim Starten. Nächster negativer effekt.... und dann kommt noch ein Motor dazu, wo sich alles wegen der Kälte im Metall verändert. Alles wird noch enger und dann haben wir noch was... das kalte ÖL.


    Also nix für ungut, aber so eine kleine Batterie die wir da im Quad haben, was soll dir noch alles Leisten wenn sie nur nach der Quälerei ein paar Kilometer wieder aufgeladen wird ???
    Erhaltungslader Anstecken wenn möglich oder eine stärkere Batterie kaufen und einbauen. Eine Anzeige die beim fahren die Spannung Anzeigt hatte ich noch im Quad. Wer das nicht einbauen kann, kauft eine Spannungsanzeige für die 12 Volt Buchse, fertig. So sieht man auch immer ob man die 14,3 V Spannung hat wenn man fährt und man sieht auch, was man vor dem Anlassen noch Saft hat. Steht da dann 11 Volt oder schlimmer, Ladegerät anstecken und gut ist es.


    Denn auch eine Batterie will was zu futtern haben.... STROM :shunger: , dann geht es ihr lange gut 8o Ohne Saft keine Kraft :schnellweghier: und dann hacken alle auf ihr rum ;(

  • die batterie ist doch noch das harmloseste was jetzt passiert ist.


    aber zur batterie, wie alle schreiben es st halt kalt und das mgen die nichtund wenn du noch einen kleinen kriech strom hast ggf. ist das sehr bescheiden im winter

  • Moin, ich bin die letzte Zeit auch nur kurze Strecken gefahren bei kalten Temperaturen und habe jetzt meine Batterie auf dem Gewissen ;(

    Kurzstrecken heisst ja auch wieder nix genaues. Wenn ich am morgen 5 km in die Arbeit fahre zb in Regensburg oder Ingolstadt dann brauch ich für die kurze Strecke 30 Minuten in der Stadt im Berufsverkehr. Die 5 km am Land sind aber in ein paar Minuten erledigt und ich fahre vielleicht auch schneller, was wieder mehr Fahrtwind und Abkühlung verursacht da die Batterien denk ich nicht unter der Sitzbank verstaut sind sondern außen frei über der Hinterachse montiert sind. Und die Batterie wird nicht über die gefahrene Strecke geladen, sondern über die Zeit. Und die ist halt nicht bei jedem gleich.


    Und wenn heute nur kurze Fahrstrecken habe, von der Zeit, dann kauf ich mir halt für 18 Euro so ein Erhaltungsladung Gerät und wenn das Quad mal ein paar Tage steht dann lass ich das im Winter laden und fertig. Ich weis jetzt auch nicht was daran so schwer sein soll. Aber jeder wie er will. Nicht mein Problem. Mein Kisten laufen auch im Winter. Was nicht bewegt wird, steht ohne Batterie da und was gefahren wird, wird über Erhaltungsladung unterstützt.

  • Also nix für ungut, aber so eine kleine Batterie die wir da im Quad haben, was soll dir noch alles Leisten wenn sie nur nach der Quälerei ein paar Kilometer wieder aufgeladen wird ???

    Da bin ich ganz bei dir. Ich fahre aber regelmäßig und auch bei diesem Wetter längere Touren. Deswegen schrieb ich ja, dass ich noch nie solche Probleme hatte. Mein Händler hatte auch nicht die Batterie im Verdacht, sondern eher den LiMa Regler. Das die Batterie während der fahrt nicht richtig geladen wird.


    Mittlerweile steht mein Affe wieder in der Tiefgarage und braucht dringend ein wenig Pflege. Der Auspuff sieht aus, als würde er jeden Moment durchrosten. Die Kette sah auch nicht schön aus....überall ist Rost.


    Wenn der Händler die Zeit in der Werkstatt hat, werde ich den kleinen Affen morgen zur Werkstatt fahren. Dann weiß ich mehr.


    Wie immer...ganz lieben Dank für euren Support.

  • @ LiPeLi
    Ich hätte zu deinem Problem ein paar Fragen:
    Du fährst also fast Täglich 5-6km.
    1. Wie alt ist deine Batterie?
    2. Fährst du mit vollem Licht oder ohne?

    Ich fahre fast täglich (wenn es meine Zeit und Familie erlaubt) mehrere Kilometer. Nur zu meiner Arbeit sind es 5-6 km. Sonst fahre ich nach der Arbeit gerne eine kleine Tour zwischen 100 und 120 km. Also wesentlich mehr km als 5-6. :P


    Nur diesmal, hat mich die Maschine im Stich gelassen als ich angekommen bin....NUR DIESES EINE MAL.


    Ich gehe mal davon aus, das ich eine neue Batterie bekommen habe, mein Fahrzeug besitze ich seit gut sechs Monaten. Also gehe ich mal davon aus, das die Batterie nicht wesentlich älter ist.