Kymco Maxxer 300 SuMo Motorisierung

  • Moin zusammen!


    Fahre seit letztem Jahr eine Maxxer 300 SuMo, schönes Teil, bin auch vollkommen zufrieden.. bis auf die Endgeschwindigkeit. Da ich im Sommer damit zur Arbeit fahre (23km) will ich auch mal bedenkenlos LKWs/PKWs überholen können. Hab jetzt Dr Pulleys zum Einbau bereit liegen.. allerdings denke ich nicht das mir das reicht. Geld für eine Raptor zb. Ist nicht vorhanden.


    Überlegung wäre jetzt einen Raptor Motor oder ähnliches zu kaufen und einfach in die Maxxer einzubauen.


    Hat jemand Erfarung damit? Ist sowas überhaupt kompatibel (mir ist klar das Bremsen zb angepasst werden müssen)?
    Gibt es sinnvollere Alternativen?


    Bin für jeden Input dankbar!

  • gehen tut ja alles, wenn man nen nen tüver hat und mit diesem alles abspricht.


    um auskunft zu geben müsste man wissen welchen motor du verbauen willst?


    würde aber dazu raten die maxxer zu verkaufen und auf was großes um zu steigen

  • Ich halte das auch für einen nicht sinnvollen Umbau, wenn du das überhaupt eingetragen bekommst, dann wird das mit Sicherheit teurer als gleich was Anständiges zu kaufen.

  • Ich kann mir nicht vorstellen das dass alles teurer als eine Raptor wäre. TÜV sollte kein Problem sein..


    Aber in erster Linie geht es sich darum das ich hier nach Erfahrung frage. Klares Ziel: schnellere endgeschwindigkeit für so wenig Geld wie möglich. 1000-2000€ aktuell machbar

  • Um die Bremsen würde ich mir die wenigsten Sorgen machen, da gibt es Quads und ATVs, die mit weniger auskommen müssen...
    Falls der Serienmotor der Maxxer genauso gedrosselt ist wie der von der MXU 300 R kann man da etwas an der Ansaugseite etwas ändern und dafür dem Ritzel ein oder zwei Zähne mehr spendieren um vielleicht 95 kmh zu erreichen - abgesehen von der Nichtzulässigkeit solcher Maßnahmen würde das ein Fahrzeug mit mehr Hubraum nicht ersetzen.

  • Wie schnell ist sie denn?
    Würde wie oben angesprochen erst mal andere Ritzel testen.
    Das vordere Ritzel von 14 auf 16 Zähne ändern -> von ca 81 kmh auf 92 kmh und Beschleunigungsverlust
    Variogewichte von dr.Pulley 22gramm -> ausgleich der verlorenen Beschleunigung und von 92kmh auf 96kmh.


    Wenn man keine Autobahn fährt, ist die Reisegeschwindigkeit doch eh zwischen 70 und 80 km/h


    MFG


    David

  • aber sagen wir mal nen motor von ner 700er


    der liegt zwischen 1000-1500 und das ohne elektrik und co


    da könnte wir alles zusammen fassen und das budget passt nicht, glaube die arbeit sparen wir uns fü 6tsd gibt es schon welche im guten zustand

  • Vor Ewigkeiten hat wer nen LTZ-Antrieb in ne Maxxer gebaut, Kosten ohne Arbeit um die 2000€.
    HA muß gedreht werden um den Antriebsstrang passend zu kriegen, ist nicht mal eben so gemacht.
    Verkauf die Kymco, leg Deine 2 Mille drauf und kauf dafür ne gebrauchte Aeon Cobra, schlage ich vor.

  • @hank stimmt ist ja immer verflanscht bzw. verbunden



    macht ja auch keinen sinn 2 getriebe zu haben :thumbsup: sorry


    unterm strich bleibt nicht mehr von der maxxer wie rahmen, verkleidung und der rest muss alles neu.


    egal hab das wochenende zeit, wenn du die teile hasz können wir anfangen @Dstnh

  • Aha TÜV ist kein Problem, ist klar.
    Das klappt nicht einfach so und auch nicht für das Geld.
    Hast du Ahnung von solchen Umbauten und kannst das selber machen?