Praxistest Stels Guepard 850

  • Schau mal in deiner Zulassungsbescheinigung nach, da müßten die Zuglasten gebremst/ungebremst vermerkt sein.


    "Schwammig" ist ja ein recht schwammiger Begriff :D ! Der Gepard ist wie die meisten ATVs fürs Gelände ausgelegt. Das bedeutet in erster Linie dicke Niederdruckreifen und ein weich abgestimmtes Fahrwerk - also eigentlich nichts fürs Kurvenräubern!


    Hank

  • Hallo, bin neu hier und wollte mal fragen welche Anhänger ich überhaupt ziehen darf mit der stels 850, ich glaub ich darf da ja keine 750kg Hänger fahren oder? Zudem würde mich interessieren ob sich die kurven fahrten normal so schwammig anfühlen... MfG frieds

    Moin,
    die "alten" Zulassungen haben noch 200/500 kg ungebremst/gebremst und die neueren Zulassungen ich glaub 650 gebremst, ungebremst weiß ich nicht mehr. Also einenleeren 750er Hänger darfst du also ziehen, so oder so :D
    Wahrscheinlich hat dein Händler das Fahrwerk nicht härter eingestellt. Deshalb kann sie etwas schwammig wirken. Die Russen mögen es gern so, deshalb gehen die vom Werk so weich raus und werden in Deutschland vom Händlewr vor der Übergabe härter gestellt.
    Frag mal bei deinem Händler nach...

  • Danke vorerst mal, hm... Das ist natürlich super bescheiden, da ich Holz holen will und Das Fahrzeug auch zum Arbeiten nutze, hab ich dieses empfohlen bekommen jedoch reicht mir beim Holz holen die 750 kg nicht aus, (das ist natürlich etwas schwerer) ob der Händler sie fester gestellt hat Weiss ich leider nicht, da muss ich mal nachfragen... Wie seit ihr so zufrieden mit der stels? Also die ersten 100 km fand ich ganz angenehm bis auf die kurven da muss ich teilweise echt bis 30 runter oder noch langsamer, naja Sicherheit geht ja vor

  • Danke vorerst mal, hm... Das ist natürlich super bescheiden, da ich Holz holen will und Das Fahrzeug auch zum Arbeiten nutze, hab ich dieses empfohlen bekommen jedoch reicht mir beim Holz holen die 750 kg nicht aus, (das ist natürlich etwas schwerer) ob der Händler sie fester gestellt hat Weiss ich leider nicht, da muss ich mal nachfragen... Wie seit ihr so zufrieden mit der stels? Also die ersten 100 km fand ich ganz angenehm bis auf die kurven da muss ich teilweise echt bis 30 runter oder noch langsamer, naja Sicherheit geht ja vor

    @frieds85
    stell doch einfach mal ein Bild von ddeinem vorderen Federbein hier ein, dann kann ich dir das sagen.
    Dein Panzer zieht auch ne Tonne gebremst, darfst dich nur nicht von der Rennleitung erwischen lassen....

  • OK dann werd ich später wja die Rennleitung also so kommt mir die stels recht sicher vor Also robuster als manch andere, vllt ist es auch das hohe Sitzen, da ich das auch nicht gewohnt bin, aber wie ist das bei euch mit der kurven Stabilität? Ich werd die vorderen federn später mal ablichten und reinstellen... Danke auch mal an die Antworten von euch, bin ein ATV neuling da bin ich um Ratschläge dankbar :thumbup:

  • Dein Panzer zieht auch ne Tonne gebremst, darfst dich nur nicht von der Rennleitung erwischen lassen....

    ja klar macht der das, ist nur die frage wie lange die vario das mitmacht. :ziggi:


    den 750 kilo hänger darfst du natürlich ziehen. wichtig für das erlaubte fahren ist nur, wie schwer das tatsächliche zuggewicht ist.
    wenn du nur 650 kilo ziehen darfst, darfst du bei 100kilo leergewicht des hängers halt nur 550 kilo zuladen (ist ja schon mehr als ein ster).
    auch den führerschein tangiert das nicht, da das gesamte zuggewicht mit dem leichten atv die 3,5 t nicht überschritten wird (klasse b)
    was du ausserhalb der stvzo macht, interessiert keinen.

  • Die aktuelle ungebremste Anhängelast beträgt 300kg,bei wem es nicht so ist,bitte beim Händler melden der kann euch weiterhelfen.

    Zitat QUADIX Aus Facebook
    „Hallo STELS-Gemeinde, da das Thema Anhängelast immer wieder mal aufgepoppt ist, haben wir natürlich reagiert und unseren TÜV auf die STELS gesetzt, um die Anhängelast zu erhöhen. Raus kam dass wir ab sofort 300 KG ungebremst und 650 KG gebremst haben.


    Bedeutet das bei jeder neu gekauften STELS sind diese Anhängelasten eingetragen. Um gleich vorzugreifen, von der Erhöhung der Anhängelasten können natürlich auch Bestandskunden profitieren.


    Jeder der eine STELS fährt und die Erhöhung möchte, kann das mit seinem Händler besprechen. Für 35€ stellt der TÜV dann fahrzeugbezogen ein Datenblatt aus, mit dem man nur zur Zulassung gehen muss, ein zusätzlicher TÜV Termin ist nicht nötig.


    Wieso nicht umsonst? Der TÜV lässt sich das natürlich bezahlen, wir finanzieren damit nicht unsere Firmenyacht . Also einfach, wer´s braucht, mit seinem Händler Kontakt aufnehmen.“

  • Das sind ca. 20mm Vorspannung, ich fahre mit 50mm Vorspannung, also fast ganz hochgedreht (Soziusbetrieb zusammen 180kg, solo 120kg)

    Ich hab 65kg, wenn sie härter ist dann wankt ie in den kurven nicht so? Sollte das vom Händler gemacht werden oder kann man die Vorspannung selbst einstellen? Was würdet ihr empfehlen? NICHT DAS ICH UMKIPPE

  • Dafür brauchst du den passenden Schlüssel, der nicht im Bordwerkzeug ist.
    Am besten bei deinem Händler nachstellen lassen.
    Für den sollte das ne Fingerübung sein.
    Und nein, sie wird nicht umkippen, sie wird nur nicht mehr einknicken und so schwammig in Kurven sein

  • Da bin ich beruhigt, ich muss mich ja erst mal richtig mit dem Panzer einfahren, aber mir scheint das man doch zufrieden sein kann mit diesem Gerät, wenn ich sehe was die Russen mit dem Panzer anstellen, so krass fahr ich ja nicht, in Kurven hab ich halt manchmal das gefühl die müssen echt langsam gefahren werden, aber kann auch an mir liegen weils so ungewohnt ist... Aber härter würde man empfehlen? In ca 400km muss ich ja eh zur Inspektion

  • Mindestens 20mm mehr Vorspannung, der Unterschied ist gravierend. Damit würde ich nicht 400km warten

    Hm... Mein Händler ist 70km Entfernt und naja der Service war nicht so geil, die stels wollte ich schon eine Woche vorher holen, aber hatte nicht geklappt, dann eine Woche später hin und eine Weile warten müssen (daß war noch Nicht tragisch, da wurden noch 3 Quads geholt) dann hab ich gesehen das der Koffer nicht montiert ist, stand nicht auf dem Werkstatt Zettel, (OK es war Feierabend, aber der nette Mechaniker der hat den Koffer dann doch noch schnell montiert) dann fahr ich los und es war nicht voll getankt (die lange Anfahrt war bekannt) die Sprit Lampen haben geblinkt, also erst mal die erste Tanke angefahren und heim... Hm... Dann frag ich mal den Händler in der Nähe auch wenn er keine Stels hat

  • Besorg dir nen Hänger!
    federbeine bei oder von einem anderen Mechaniker nachstellen lassen wird garantietechnisch kein Problem sein.
    Ich hoffe, dass dein vertragshändler nicht so ne Gurke ist wie meiner.
    So weit ich weiß, haben alle Vertragshändler die schriftliche Empfehlung von Quadix bekommen, dass die Vorspannung an den Federbeinen vor Übergabe zu verändern ist.
    Du hast jetzt den eingeschränkten Fahrspass und die Lauferei....

  • Ja die lauferei hatte ich schon bis die Zulassungstelle endlich zugelassen hat, nach dem 3. Besuch bekam ich gesagt das ein Schreiben von Marburg Biedenkopf fehlen würde und erst nach Orginal Vorlage des Schreibens zugelassen werden kann :facepalm: aber das hätte beim ersten Besuch gesagt werden können... Naja bin ja froh das sie jetzt zugelassen ist... Jetzt erst mal die federbeinchen einstellen lassen :thumbsup: