Access Extreme

  • So ein kleines Fazit nach eta 2200km mit der Access Extreme.


    Die meisten Kilometer hat mein Sohn gefahren, ist auch seine Maschine. Einziges Problem bisher: eine Schraube der Verkleidung hat sich zweimal in Luft aufgelöst. Ansonsten null Problem. Gangschaltung finde ich etwas Schwergängig. Fahren ohne Servo geht. Sind jetzt hier in Kroatien. Selbst bei hohen Temperaturen läuft sie tadelos. Dank ihres niedrigen Gewichtes und hoher Leistung hat die Extreme ordentlich Bums. Das muste hier schon der ein oder andere Auto- und Rollerfaher an der Ampel feststellen. Manchmal hat sie Fehlzündungen, zumindest hört man welche. Macht sich aber beim Fahen nicht negativ bemerkbar. Alles zusammen muss ich anerkennen, dass die Maschine zu dem Kampfpreis ein guter Kauf war.


    Olli

  • quadshirt.de - Onlineshop
    AD
  • Ja erst muss ich 3 Monate warten..... Dann bin ich wo das Teil schon beim Händler steht 3 Wochen im Urlaub. Na wenigstens ist sie um 150ccm gewachsen Dank für Pflege des Händlers :)
    Kann die erst in zwei Wochen abholen.


    Überlege mir noch ein zweiten Satz Felgen mit Straßenreifen zu kaufen. Da ich doch meistens auf Straße fahre.

  • Die Reifen zu tauschen finde ich sehr empfehlenswert weil die Reifen sich stark abrasieren auf Asphalt. Dafür das ich mehr unbefestigte Wege wie Asphalt fahre sind die Reifen schon Stark abgenutzt. Was aber sicherlich auch daran liegt wie stark man mit dem Gas spielt auf Asphalt :schnellweghier:

  • Mein Sohn hat die schon merklich runter radiert. Denke mal der wird die fahren bis die fertig sind oder sich ein paar Felgen mit Straßenreifen zulegen. Die Geländereifen dann für Gelände. Die neuen Reifen dann eher für jeden Tag. Hier mal ein Kroatien Bild.IMG_20190712_174737.jpg

  • Besorgt euch lieber anständige, geschlossene Helme mit einem Kinnschutz. Bekannter von mir ist letztens im Gelände stecken geblieben, vorne über und sich schön den Kiefer gebrochen X/

    Das ist sicher kein Helm, den ich im Gelände benutzen werde. Aber hier in Kroatien ist der Helm angenehm zu fahren. Hier benutzen nur Motorradfahrer geschlossene Helme. Meine Maschine steht noch beim Händler, wenn die da ist, gibts sicher einen anderen Helm für Geländeeinsätze. Habe auch noch einen geschlossenen Helm vom Motorrad. Allerdings werde ich sicher noch einen richtigen Offroadhelm kaufen.


    Gruß

  • Mag sein. Die meisten Roller und Chopper Fahrer nutzen solche Helme. Für ein bisschen Tourenfahren reicht's. Fürs Gelände sicher nicht. Aber ist ja so mit allen. Der eine hat Protektoren in der Kleidung...jemand anderes nicht. Der eine fährt bei Regen schneller als im gut tut. Beim Motorsport gibt's immer ein Restrisiko. Aber wie gesagt, fürs Gelände have ich einen geschlossenen Helm. Aber hier bei der Hitze ist das nicht so schön.


    Olli

  • ich dachte eher auch an das unvermögen der anderen, mann muss ja nicht immer selbst schuld sein. ist ja wie nen fahrrad helm fast, das gehirn funktionert noch aber es kann das fehlende gesicht nicht mehr steuern.


    verstehen kann ich aber so ein helm bei dem wetter in kroatien.

  • es geht hier nicht um dreck in der fresse, sondern darum, dein hirn nicht auf der strasse zu verteilen. irgendwie geht das in das deinige nicht rein, was dir die kollegen mitteilen wollen. aber ist ja deine sache und die deines sohnes.

  • es geht hier nicht um dreck in der fresse, sondern darum, dein hirn nicht auf der strasse zu verteilen. irgendwie geht das in das deinige nicht rein, was dir die kollegen mitteilen wollen. aber ist ja deine sache und die deines sohnes.


    Meine Aussage war auch nicht nur auf Gelände-Fahrten bezogen, ich meinte eher generell...ich würde nie ohne anständigen Helm fahren...
    Egal wo, man sollte sein Hirn nach Möglichkeit im Kopf lassen. :D
    Bei Bekleidung zum Quadfahren scheiden sich ja sowieso die Geister - manche fahren in kurzer Hose und maximal Turnschuhen und zbsp. ich immer in kompletter MX-Montur, je nachdem wie viel einem an sich selbst liegt, schätze ich.


    Auch bitte nicht falsch verstehen, das soll alles keine Stänkerei sein, nur gutgemeinte Hinweise.

  • es geht hier nicht um dreck in der fresse, sondern darum, dein hirn nicht auf der strasse zu verteilen. irgendwie geht das in das deinige nicht rein, was dir die kollegen mitteilen wollen. aber ist ja deine sache und die deines sohnes.

    auf den punkt gebracht


    da habt ihr beiden recht, selbst zum bäcker nur komplett gekleidet