ATV kaufen welches 2 Jahre stillstand

  • Moin,
    ich bin momentan auf der Suche nach einem ATV. Bei mir in der Nähe bietet jemand aktuell eine Kymco MXU500 DX an. EZ 2013; 25kW; 4x4, 4300km gelaufen.
    Ich habe mit dem Privatverkäufer telefoniert. Das ATV hatte er für seinen Sohn gekauft, der ist vor 2 Jahren ausgezogen. Seit dem steht das ATV in der Garage und wurde nicht bewegt. Der Verkäufer lehnt eine Probefahrt ab da das ATV schon so lange stand. Er sagt aber, wenn ich es kaufen will bringt er das ATV zum Händler in der Nähe (ca. 1km) und lässt eine Durchsicht/Wartung machen inkl. neuer TÜV Plakette. So das es gut läuft wenn ich es kaufe.
    Ich habe einen Termin zur Besichtigung vereinbart nächste Woche.
    Könnte das ein gutes Geschäft werden? Der Verkäufer veranschlagt 3500€VB inkl. der Wartung.
    Gibt es sonst noch etwas zu beachten? Wenn der Händler und der TÜV sagen das Teil ist in Ordnung kann dem ganzen doch nichts mehr im Wege stehen, oder?
    Danke
    MfG

  • Hört sich doch gut an, preislich auch voll im Rahmen. Sag ihm er solls machen (würde er ja sowieso machen müsssen wenn er es sinnvoll verkaufen möchte) und fahr dann Probe.
    Alternativ vorher mal angucken, was es optisch für einen Eindruck macht und sich dann auf TÜV/Wartung einigen

  • quadshirt.de - Onlineshop
    AD
  • Willkommen :Hello: :gHello:

    Jo, Hallo. :)




    Alternativ vorher mal angucken, was es optisch für einen Eindruck macht und sich dann auf TÜV/Wartung einigen

    Ja, das auf jeden Fall. Ich fahre Freitag mal hin und begutachte mal das Ding rein optisch. Muss ich da noch auf irgendwas besonderes gucken? Motor klärt sich ja erst wenn der Service gemacht wurde.
    Ist was zu beachten bei Neuanmeldung? TÜV macht er ja sowieso. Ich weiß aktuell gar nicht ob das ATV noch angemeldet ist.

  • Je nach Lagerung auf jeden Fall gucken wie es mit Rost aussieht. Bei 2 Jahren Standzeit kann sich ja ganz schön was sammeln, solang es nur oberflächiger Flugrost ist kein Problem. Reifen angucken und schauen ob die Verkleidung gerissen oder stark verlebt ist. Ansonsten halt die Standard-Sachen - Inkontinenz am Motor o.ä.
    Frag vorher nochmal ob es möglich wäre die Batterie zu laden um zu gucken ob sie auch schon vor der Wartung anspringt.

  • Achja, mir fällt gerade noch ein: vorher auch klären ob das ATV auch ihm gehört. Nicht, dass der Brief auf seinen Sohn läuft, oder so.

    das ist sehr wichtig!
    warum lässt der verkäufe das nicht schon vorher machen, sondern erst, wenn er einen interessenten hat? ein bischen komisch ist das schon.


    aber was soll nach wartung und tüv schon an dem teil dran sein?
    du musst halt den vertrag unterschreiben unter vorbehalt der tüv-plakette und wartung!
    und die wartung sollte nicht nur eine durchsicht, sondern sämtliche ölwechsel müssen gemacht sein, evtl. auch der varioriemen.
    auch sollte das alte benzin raus sein und ggf. vergaser gereinigt (oder hat die efi?).
    wenn das alles erfüllt, der händler seriös ist und der tüv ein echter und kein schwarzer tüv ist, sollte alles ok sein.
    dann halte ich bei der fahrleistung auch den preis für gut (wenn das teil in einer trockenen, gut durchlüfteten garage stand und nicht 2 jahre im regen und schnee draussen).
    aber ich würde erst dann bezahlen, wenn alles gemacht ist!
    da die 3500 ja incl. wartung und tüv ist zur verhandlung ausgeschrieben ist, sollte da ja noch ein wenig spielraum im preis sein.

  • Er sagt, er ist bis vor 2 Jahren auch ab und an gefahren und jetzt hat er "einfach kein Bock mehr". Ein Freund hat auch die Anzeige eingestellt. Warum er Wartung erst bei einem Interessenten machen lässt kann ich mir auch nicht erklären. Vielleicht erfahre ich das bei der Besichtigung.
    Der Händler ist tatsächlich ein eingetragener Kymco Händler.
    Jap, hat er schon gesagt auf jeden Fall Vergaser reinigen und alle Flüssigkeiten wechseln. Wie die Maschine die letzten Jahre stande seh ich dann Freitag. Und ob irgendwas rostet oder so. Varioriemen auf jeden Fall auch machen lassen oder kein muss? Wenn ers natürlich macht für den Preis lass ichs mit machen.

    Etwas ohne Probefahrt kaufen geht meiner Meinung nach gar nicht :sck:

    In aller größter Not verkaufe ich die frisch gemachte Maschine weiter für 4000€. :S

  • Etwas ohne Probefahrt kaufen geht meiner Meinung nach gar nicht :sshock:


    Will er doch auch gar nicht.


    Solang dein Interesse reicht damit er los geht und die Kiste flott macht bleib dran...wenn er vorher was schriftlich haben will muss er sich einen Anderen suchen :)

  • Kleines Statusupdate.
    Ich war heute beim Verkäufer. Der ist von der Marke "brauch ich nicht verkaufen"; "Wenn den keiner will, lass ich den stehen". Das ATV ist sogar noch angemeldet. Er zahlt also immer fleißig. So einen hatte ich schon bei der Suche meines ersten Autos. Trotz defektem Klimakompressor kein Preisnachlass. Das Ding hab ich auch nicht gekauft. Aber anderes Thema.


    3500€ sind fest. Er rechnet 500€ für die Wartung ein. "Unter 3000€ gebe ich ihn nicht ab, also 3500€ mit Wartung".


    Zustand scheint mir so lala. Verkleidung vorne gerissen. Er ist gegen einen Stein gefahren. Rund um Flugrost. Karosserie hinten rostig. Aber der Varioriemen wurde bei 2000km schon gewechselt. ?(


    Und dann der Hammer: 1000€ Anzahlung damit er ihn überhaupt zur Wartung bringt. :thumbdown: Da bin ich mir dann gar nicht mehr sicher.
    Na klar, am besten so schnell wie möglich jetzt was kaufen, aber so nicht. Die Sommersaison ist ja auch bald zu Ende. Dann warte ich wohl noch ob noch was rein kommt in der Gebrauchtfahrzeugbörse.



    Kurz um: Könnt ihr noch was schönes empfehlen in der ATV Klasse um 500cm²?

  • ich dachte, die 3500 sind vb? was ist das denn für ein vogel.
    der hat wahrscheinlich keine kohle, wenn ihm ein vorvertrag vorbehaltlich des tüvs und wartung nicht reicht.
    oder er spekuliert darauf, das die wartung teurer wird und du die 1000 nicht zurückbekommst, wenn er mehr haben will und du zurücktrittst.


    gute entscheidung, die dann doch nicht zu nehmen. da fühle ich mich auch immer leicht veräppelt.

  • Moin,

    ich denke noch an euch. :)


    Ich habe mir heute ganz spontan eine CFmoto CForce 450 DLX angeschaut.

    EZ 03/2019 mit 1600km auf der Uhr. Also gerade eingefahren. Zusätzlich Heckkoffer und LED Zusatzscheinwerfer.

    Wir haben uns auf 5500€ geeinigt.


    Klingt für mich wirklich gut. CFmoto ist doch auch ein großer Player in der Szene und sogar "wertiger" also Kymco (?).


    Wie ist eure Meinung?

  • Die Herkules (bzw. Cectec) Gladiator T6 könnte hier vielleicht noch interessant für Dich sein. Hat mit ihren 522 ccm und 30 KW ausreichend Kraft, ist durch ihre relativ breite Bauweise und dem recht niedrigen Schwerpunkt gut im Gelände und macht auch auf der Straße Spaß.


    Ich fahre das Teil selber und bin echt zufrieden. Mit etwas Glück bekommst Du das Teil für 6500,- bis 6800,- Tacken (LOF) - neu, mit Garantie und ohne verstecke Schäden. ;)


    Gruß,

    Matthias