Pffffuh es wird frisch auf'm Quad

  • Hallo Jungs und Mädels,


    ich habe heute bei herbstlichen Temperaturen meine 850er CFMoto durch die Flure gequält und dabei festgestellt, dass es um die Knie herum etwas frisch werden kann.

    War es im Sommer noch so, dass die Abwärme des Motors an den Waden unangenehm wirkte, ist es nun so, dass ich die Abwärme gerne nutzen würde, um mich unten herum aufzuwärmen.

    Amazon und ebay geben da nur was für Roller her, was die Wärme auffangen und verteilen könnte.

    Aber so eine Thermodecke für ein Quad für den Winter, gerade bei der Abwärme einer CFMoto, wäre genital.


    Hat einer von euch so etwas schon mal gesehen oder müsste ich hier ein Patent anmelden?


    Viele Grüße

    Lt.Frank Drebin

  • wettergerechte Kleidung ist keine option? ;)


    hab letztens einfach alles doppelt angezogen. war bei höherem tempo an den fingern trotzdem arschkalt, der rest ging. werde mir irgendwann eine griffheizung nachrüsten und dann sollte es hinhauen


    Hab ich noch nie von gehört ehrlich gesagt, aber entsprechende termowäsche (sogar mit elektrischer heizfunktion) gibt es

  • Da ich erst seit wenigen Monaten ein Quad habe und ich was das kaufen von Klamotten angeht ein fauler Mensch bin, habe ich mich noch nicht zu dem Regen und Winterthema erkundigt. Für den Regenfall liegt im Quad ein Poncho von der Bundeswehr. Die alten gummierten. Manch einer wird sie noch kennen. Die stauen die Wärme, was das fahren bei frischen Temperaturen mit Jacke kuschelig warm macht. Und sind halt nicht winddurchlässig. Hab da mal einen ganzen Karton mit 35 Stück für 11 € bei Ebay geschossen. Kann man einzeln für n par Euro kaufen. Ich werde dies den Winter mal testen.

  • Rg2108 und majo3 : So ungefähr stelle ich mir das vor! Ich will eben nicht aufwendig Funktionskleidung an- und ausziehen, sondern einfach aufs Quad und unter die Decke rutschen, die dann die Hitze vom Motorblock an meinen Beinen staut.

    Wenn ich im Wald unterwegs bin habe ich Arbeitskleidung an, da dann ständig eine Windschutzhose oder sowas drüber zu ziehen und wieder auszuziehen will ich eben vermeiden.

    Die Idee mit so einem Poncho-ähnlichen luftundurchlässigen Teil werde ich mal verfolgen - man könnte da Clips zum Befestigen ans Quad dranmachen und fertig wär die Laube!


    Mal sehen, ob ich was vernünftiges und die Muse finde!

  • moin, ich fahre bei jedem wetter, jeden tag. ich habe neben dem obligatorischen nierengurt ein unterhemd, ein ski-pullover (ultradünn, diese synthetik-dinger) darüber ein hemd und darüber ein fetten kashmir pullover. darüber meine leder klamotten, absolut winddicht. dann habe ich eine sturmhaube unter dem helm und als schal nutze ich einen palistnänser schal. da meine offroad handschuhe zu kalt sind, habe ich nun meine ski handschuhe rausgeholt. nun friere ich nicht mehr und bin bestens eingepackt. ab und zu an den beinen ist es kalt. aber das geht schon und lange unterwäsche kommt mir nicht ins haus ;-)

  • Hier meine textile Kälteabwehr nach dem Zwiebelprinzip:


    Slip

    lange Unterhose

    Fleece Hose

    Büse Highland Hose mit Innenhose


    T-Shirt

    Fleece Jacke

    Büse Highland Jacke mit beiden Innenjacken


    Dicke Socken

    Daytona AC4-WD Kurz Stiefel


    2 Rundtücher um den Hals, eines davon übers Kinn

    Helm


    ProBiker Cool Breaker 4 "Pinguin" Handschuhe

    zur Zeit noch nicht, aber falls es kälter wird: Vanucci Windmaster Unterziehhandschuhe


    Seit meiner Bundeswehrzeit habe ich mir vorgenommen, NIE mehr zu frieren.

    Ist mir in dem Outfit auf dem Quad auch noch nicht passiert.


    Cool ist das Zeug nicht, klar, soll ja auch nicht. Soll warm sein.

    Wie es aussieht, ist mir sowas von egal.

  • Ich fahre keine Straße, also mit sehr viel weniger Geschwindigkeit, aber jetzt bei kalten Temperaturen ziehe ich unter die Crosshose noch eine Jogginghose, noch eine Sweatjacke unter den ungefütterten Windbreaker und habe Neopren-Handschuhe (Brisker von 100%). MX-Stiefel trage ich sowieso bei jedem Wetter. Für Gesicht- und Halswärme ziehe ich noch eine Halbhohe Gesichtsmaske (Face Heater von Scott) an. Gefroren habe ich bisher noch nicht.

  • Ich fahre keine Straße, also mit sehr viel weniger Geschwindigkeit, aber jetzt bei kalten Temperaturen ziehe ich unter die Crosshose noch eine Jogginghose, noch eine Sweatjacke unter den ungefütterten Windbreaker und habe Neopren-Handschuhe (Brisker von 100%). MX-Stiefel trage ich sowieso bei jedem Wetter. Für Gesicht- und Halswärme ziehe ich noch eine Halbhohe Gesichtsmaske (Face Heater von Scott) an. Gefroren habe ich bisher noch nicht.

    Das greif ich nochmal auf, SuFu sei Dank! Geht um deine Erfahrung mit den Neoprenhandschuhen.


    Ich habe mir jetzt auch Neoprenhandschuhe (und Socken) gekauft. Trägst du irgendetwas drunter, z.B. dünne Seidenhandschuhe o.Ä.? bin etwas unsicher, weil meine Hände anfangen drin zu schwitzen. Nur wenn dann die Unterhandschuhe klamm würden und spätestens wenn ich sie bei ner Pause mal ausziehen möchte, hätte ich ja nichts gewonnen. Habe jetzt 5 mm Neoprenh., damit hoffe ich auch mal ne halbe Stunde Landstraße fahren zu können, ohne mit schmerzenden Händen anhalten zu müssen, um die an den Auspuff zu halten... Offroad selber gehts einigermaßen, aber wenn ich durchgefroren ankomme werd ich auch nicht mehr richtig warm... :/

  • Bisher habe ich gute Erfahrungen damit, ich fahre aber auch nicht an superkalten Tagen. Ich trage nur die Handschuhe und fahre erst bei ca. 10°. Bei mir sind aktuell keine Handschalen verbaut, laut einem Kollegen, der die Handschuhe auch fährt und bei kälterem Wetter unterwegs ist, machen die Handschalen auch schon ne Menge aus was Wind angeht.

  • Das greif ich nochmal auf, SuFu sei Dank! Geht um deine Erfahrung mit den Neoprenhandschuhen.


    Ich habe mir jetzt auch Neoprenhandschuhe (und Socken) gekauft. Trägst du irgendetwas drunter, z.B. dünne Seidenhandschuhe o.Ä.? bin etwas unsicher, weil meine Hände anfangen drin zu schwitzen. Nur wenn dann die Unterhandschuhe klamm würden und spätestens wenn ich sie bei ner Pause mal ausziehen möchte, hätte ich ja nichts gewonnen. Habe jetzt 5 mm Neoprenh., damit hoffe ich auch mal ne halbe Stunde Landstraße fahren zu können, ohne mit schmerzenden Händen anhalten zu müssen, um die an den Auspuff zu halten... Offroad selber gehts einigermaßen, aber wenn ich durchgefroren ankomme werd ich auch nicht mehr richtig warm... :/

    trägst du die unter den normalen handschuhen?

  • bisher noch gar nicht. Hatte bei 0 Grad jetzt meine Lederhandschuhe und darunter (dünne) Baumwollhandschuhe. Definitiv viel zu kalt, deshalb kürzlich nepren geordert. Bei den Neopren ist halt quasi kein Spielraum mehr, aber würde ungern meine Hände verlieren wenn ich es drauf ankommen lasse, deshalb frag ich so blöd. Besser vorbereitet sein. Handprotektoren hab ich dran.