ZForce 1000. Erfahrungsbericht und Austausch.

  • moin. Obwohl ich noch ein paar Tage warten muss, bis meine Forci geliefert wird, möchte ich diesen Thread schon mal starten. Hier können wir dann Erfahrungen über die ZForce austauschen. Wie ich aus eigener Erfahrung feststellen musste, sind deutschsprachige Infos im Netz rar gesäht. Nun das können wir ja ändern.:squad2:

  • Für Quad Fahrer ist das nix, für ATV Piloten...na ja, da muss man dann schon etwas irre sein. Für ZForce Fahrer und andere SxS Fahrer dann schon eher geeignet.

    Sieht harmlos aus ??? Dann fragt mal den Tattergreis, wie dieser Hang ausschaut, wenn man davor steht....

    Ich selbst bin mit meinem ATV hier nie hochgefahren, bin ja nicht völlig irre.

    Aber mit den Buggy`s..., einmal schlucken beim ersten Mal und hoffen, das man hoch kommt. Danach fällt es einem doch wesentlich leichter....



    Tatsächlich ist es sogar der einzige Hang, bei dem ich überhaupt 4x4 benutze bei der ZForce, sicher ist sicher.

    Alles andere erledigt die ZForce bisher locker mit 4x2.

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Also ich durfte mir den Hang, wo der Sandfloh mit der ZForce hoch gefahren ist ( und er hierfür mal 4x4 angeschaltet hat) live anschauen dürfen. Das täuscht auf dem Video. Ich habe versucht den fußläufig zu erklimmen - keine Chance. Ich hatte vor vielen Jahren mal ne Blade 500. Wäre nicht im Traum auf die Idee gekommen, diesen Hang überhaupt hoch zu fahren. Aber praktisch denke ich könnte ich mich auf dem ATV gar nicht soweit nach vorne beugen und gleichzeitig noch die Kontrolle über die Lenkstange zu haben. Natürlich kann und will ich das auch gar nicht belegen, kann es mir aber gut vorstellen.

  • Moin

    Kann ich was zu sagen. Ich fahre beides. Wo der SBS hochfährt fährt auch locker das ATV hoch.

    Mit dem ATV traue ich mich mehr als mit nem SBS. das ATV habe ich besser unter kontrolle.

    Mag sein das es daran liegt das ich wesentlich mehr Erfahrung habe mit nem ATV zu fahren.

    Aber die schenken sich nix.

    lg
    Commander Lucky :srider:


    Ich habe Augentinitus....... ich sehe Pfeiffen :schnellweghier:


    Harz: 2020

    Winnemark: 2014, 2015, 2016, 2017, 2018

    Pullman City Harz 2009, 2010, 2011, 2012, 2013
    Zetel: 2014, 2016, 2017, 2018
    Benefitzveranstaltung Bremen 2018, 2019
    Dänemark 2016, 2019 Italien 2016, 2017 Frankreich 2016, 2017 Schweiz 2013, 2015, 2017 Österreich 2016

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Der wohl nicht zu bestreitende Punkt ist, wenn du zum stehen kommst an so einem Hang, dann geht es rückwärts etwas entspannter im sitzen angelehnt, als vorne über gelehnt auf dem ATV. Vor Jahren hatte ein Kumpel mal so aus der Bewegung heraus mit seiner TGB Target 550 IRS diesen Hang etwas weiter rechts in Angriff genommen. Zwei Drittel geschafft, dann stehen geblieben und der Motor ging aus...., mit viel Glück ist nichts passiert. An der Stelle habe ich ihn allerdings nie wieder hoch fahren sehen.

    Es gibt unzählige Videos von weniger steilen Auffahrten, die gewaltig in die Hose gehen, egal ob ATV oder SxS.

    Diesen speziellen Hang fahre ich selbst zum Beispiel nie nach längeren Regenfällen hoch. Man hat hier wegen zu hohem Lehmanteil aufgehört, nach Kies zu buddeln. In Verbindung mit dem Bewuchs ergibt das extrem glatte Schmierseife. Ich hatte damals mit meinem Quadix einen Quersteher am unteren, extrem steilen Bereich, da hatte dann auch nicht mehr viel gefehlt und er wäre seitlich weggekippt. Nur die Tatsache, das der Quadix etwas flacher und vor allem viel breiter ist, hat mir damals den Arsch gerettet. Mit einem ATV hätte ich da definitiv den Abflug gemacht.

    Zudem ist mir beim Versuch, den Hang nach reichlich Regen doch mal zu erklimmen, die Kardanwelle vorne am Quadix abgerissen.

    Unbestritten ist jedoch, das man auf dem ATV durch Gewichtsverlagerung viel erreichen kann, wo man beim SxS längst umkippen würde. Entsprechend geht es beim SxS etwas entspannter zu, wenn man die Kiste nicht für ein paar Klicks auf YouTube zerstören will....

    Die meisten Fahrer gehören ja nicht unbedingt in die Liga der Extremisten und Sportfahrer und wollen einfach nur ordentlich Fahrspaß.

    Und wie Lucky-Luke schon sagt, die persönliche Erfahrung über Jahre hinweg, mit dem einen oder anderen Gefährt, trägt sein übriges mit dazu bei, ob man etwas macht und sich zutraut, oder doch lieber lässt.

  • Mit einem ATV hätte ich da definitiv den Abflug gemacht.

    Wenn du das vorher trainiert hättest, wäre dir nichts passiert und auch dein Kumpel wäre dort ohne Fahrfehler heraufgekommen.

    Meines Erachtens vermittelt das SxS eine höhere Sicherheit ggü. einem ATV (wahrscheinlich durch den Käfig), die aber nicht gegeben ist.

  • Ist müssig darüber zu streiten. Sicherlich kann ein trainierter Fahrer mit Quad, SxS und was auch sonst, mehr als ich jemals können werde. Aber ein 26 cm breiterer Radstand im Vergleich zur Cforce, geben mir persönlich ein besseres Gefühl am Hang. Gerade wenn es mal quer geht. Auch wenn das vielleicht nur subjektiv ist.

  • Moin

    Nein....wir streiten nicht.

    Wir stellen doch nur fest.

    Und da ich wie gesagt beides Aktuell fahre kann ich das eben bestätigen.

    Und es macht noch ein Unterschied ob du einen solchen Hang mit einer Target..... oder mit einem V2 Can Am oder ner cf Moto 800 angehst. Da wo die Target sich schon schwer tut..... kommt nen 2 zylinder erst mal in schwung.

    Und entscheidend ist natürlich was man sich traut.

    Wo ich mit meiner Honda hochfahre..... hat auch schon einer mit ner 1000 CF Moto gekniffen.

    Der entscheidene Punkt beim Moddern ist der Reifen und der Pilot. Und genauso ist es am Hang.

    lg
    Commander Lucky :srider:


    Ich habe Augentinitus....... ich sehe Pfeiffen :schnellweghier:


    Harz: 2020

    Winnemark: 2014, 2015, 2016, 2017, 2018

    Pullman City Harz 2009, 2010, 2011, 2012, 2013
    Zetel: 2014, 2016, 2017, 2018
    Benefitzveranstaltung Bremen 2018, 2019
    Dänemark 2016, 2019 Italien 2016, 2017 Frankreich 2016, 2017 Schweiz 2013, 2015, 2017 Österreich 2016

  • Wenn du das vorher trainiert hättest, wäre dir nichts passiert und auch dein Kumpel wäre dort ohne Fahrfehler heraufgekommen.

    Meines Erachtens vermittelt das SxS eine höhere Sicherheit ggü. einem ATV (wahrscheinlich durch den Käfig), die aber nicht gegeben ist.

    Mit dem trainieren ist das so ne Sache...., wenn du kippst, dann machst du nen Abgang. Es gibt halt Situationen, die kann keiner Voraussehen.

    Da reicht manchmal viel weniger als Auslöser, als man denkt.


    Dem Überrollbügel habe ich weder beim Quadix, noch bei der ZForce wirklich vertraut. Er hält ne Menge ab, zaubern kann er aber nicht. Optimaler Weise findet man das lieber nicht am eigenen Körper heraus, was das Ding taugt. Zumal es für die ZForce keine Helmpflicht gibt und....logisch, ich die Freiheit genieße, also auch keinen Helm trage.

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Besagter Kumpel fährt heute eine Renegate mit ordentlich Pfeffer. Die Target hatte irgendwann zu wenig Bums für ihn. Heute macht er damit Sachen, die mir auch nur noch ein Kopfschütteln abverlangen.

    Was die Reifen ausmachen, das kann ich sehr gut im Vergleich zum Quadix sehen. Dazu dann CVT statt Schaltgetriebe und Servolenkung statt ohne alles. Der Unterschied ist schon gewaltig!

    Aber, ganz ehrlich, ich mochte damals meine Blade, heute würde ich aber dennoch nicht auf ein ATV zurück wechseln wollen. Mit den Jahren ist man doch etwas bequemer geworden....8):lol2[1]:

  • Hi Sandfloh

    Ja geht mir ähnlich. Ich hatte ein Straßen ATV für die Überland Touren und eben mein Modder Monster.

    Meinen SBS habe ich nun ebenfalls auf Straße umgebaut. Meine Gesundheit spielt nicht mer so mit und da genieße ich Scheibe, Dach, Servolenkung und die Sitzposotion. Das ist schon ne ganz andere Geschichte. Für den Geländeeinsatz halt jetzt gänzlich untauglich.....

    Kein Allrad mehr, Auto Felgen, Straßenreifen, tiefergelegt usw aber zum Touren optimal.

    Und ab und zu fürs grobe hole ich die Honda raus. Das aber auch nur noch 3-5 mal im jahr. Wir werden nicht jünger.......nech.

    Auf jeden fall freue ich mich auf einen umfassenden Erfahrungsbericht von euch.

    lg
    Commander Lucky :srider:


    Ich habe Augentinitus....... ich sehe Pfeiffen :schnellweghier:


    Harz: 2020

    Winnemark: 2014, 2015, 2016, 2017, 2018

    Pullman City Harz 2009, 2010, 2011, 2012, 2013
    Zetel: 2014, 2016, 2017, 2018
    Benefitzveranstaltung Bremen 2018, 2019
    Dänemark 2016, 2019 Italien 2016, 2017 Frankreich 2016, 2017 Schweiz 2013, 2015, 2017 Österreich 2016

  • was mir noch einfällt..... zu deinem Walk around video 2


    Wenn du durch die Funktionen deines Tachos tippst.

    Jede Arbeits Maschine hat zu der Kilometeranzeige einen Stunden zähler

    In deinem fall stand bei dem Video bei Dir H 13,6 auf der Anzeige

    Das bedeutet das dein Motor 13,6 std gelaufen ist.


    Der Notausschalter schaltet nicht nur die Benzinpumpe aus!!


    Der Notausschalter schaltet ein Masse zur CDI Box. Somit werden alle funktionen abgeschaltet. Somit wird Zündung, Benzinpumpe und alle funktionen die über die CDI laufen tot geschaltet :thumbup:

    lg
    Commander Lucky :srider:


    Ich habe Augentinitus....... ich sehe Pfeiffen :schnellweghier:


    Harz: 2020

    Winnemark: 2014, 2015, 2016, 2017, 2018

    Pullman City Harz 2009, 2010, 2011, 2012, 2013
    Zetel: 2014, 2016, 2017, 2018
    Benefitzveranstaltung Bremen 2018, 2019
    Dänemark 2016, 2019 Italien 2016, 2017 Frankreich 2016, 2017 Schweiz 2013, 2015, 2017 Österreich 2016

    Edited once, last by Lucky-Luke ().

  • ...

    Der entscheidene Punkt beim Moddern ist der Reifen und der Pilot. Und genauso ist es am Hang...

    Das unterschreibe ich einfach mal :):thumbup:


    Im Video werden Geländestrukturen oft nicht richtig wiedergegeben, man täuscht sich schnell. Das liegt vor allem am Kameramann, an der Kamera und daran dass wir die Videos nicht in 3D sehen. Aber trotzdem schätze ich den Hang als absolut machbar an, auch mit einem "einfachen" 500er ATV. Selbstverständlich aber auch nur für jemanden der sich einige Fähigkeiten im Gelände angeeignet hat. Und auch nur dann wenn das Gerät für solche Einsätze geeignet und ausgerüstet ist.


    Gruß,

    Matthias