Achse hat leichten Taumel, Kette schlägt

  • Whiplash

    Im prinzip bekommt man die kette ja garnicht "auf spannung"..


    In deinem Video sieht mal die Stellschraube kurz, sieht so aus, als ob du schon fast oder sogar schon am Ende der Verstellung ( Spannung ) sein könntest.


    Wie alt ist die Kette denn ( wegen der Längung mit zunehmenden alter und mangelnder Pflege ) bzw. hat sie den überhaupt auch die richtige Länge , die ist auch abhängig von der Ritzel – Kettenblatt Kombination.

  • kette, ritzel, kettenrad waren ein satz...das war so zusammen im paket...und N E U


    Wenn ich auf bonzos ersten absatz eingehe, dann wäre die kette ja dann schon zu kurz...


    Aber prizipiell ist das doch auch latte...ich muss sie gespannt bekommen...und das werde ich anhand euerer tipps dann versuchen....


    Habbi: ja genau...mich stört, dass die kette so hin und her und rauf und runter schlabbert...



    Aber wie gesagt:


    Ich versuche das jetzt erstmal nach eueren vorgaben, prüfe DABEI dann auch nochmal, ob kettenrad und ritzel auch fluchten und dann werde ich die ergebnisse hier veröffentlichen

  • dass die stellschraube schon sehr weit aufgeschraubt ist, ist mir auch aufgefallen...auf anderen bildern/videos ist die mutter ziemlich am ende des gewindes....aber da ist trotzdem noch nen ganzen stück zum einstellen übrig

  • Wenn du mit grundposition meinst, dass ich die mutter runter hatte?

    Du warst in dem post aber bei nem excenter, was es bei der ltz nicht gibt...das wurde auch gesagt, deshalb bin ich nicht weiter drauf eingegangen!!


    Ich hatte alles auseinander....habe auch die lager mit getauscht....der lagerbock war raus, wurde gereinigt, gefettet, die schwinge wurde gefettet, damit der bock dich später gescheit bewegen lässt und anschließend wurde alles wieder zusammengesetzt...ich denke damit ist "eine grundstellung" gegeben.

  • AD
  • Wenn du in maximal nach vorn, in Richtung Motor hattest, bevor du die Kette gespannt hast, dann ja.


    Ja da war ich nur vom Wort her Falsch, die Funktion war so wie ich sie meinte.


    Wenn deine Kette jetzt zu viel Spiel hast, wonach es ja aussieht, du aber schon maximal gespannt hast, dann kann die Kette auch einfach zu lang sein, das musst du aber alles vor Ort prüfen.

    Gruß Eric


    Wahnsinn, wenn man bei dem Wort "Mama" vier Buchstaben tauscht, erhält man auf einmal das Wort "Bier" ist das nicht verrückt?

  • Wenn du in maximal nach vorn, in Richtung Motor hattest, bevor du die Kette gespannt hast, dann ja.


    Ja da war ich nur vom Wort her Falsch, die Funktion war so wie ich sie meinte.


    Wenn deine Kette jetzt zu viel Spiel hast, wonach es ja aussieht, du aber schon maximal gespannt hast, dann kann die Kette auch einfach zu lang sein, das musst du aber alles vor Ort prüfen.

    Wenn das so sein sollte:


    Wie kann ich die kette kürzen?gibts da nen trick?

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Ist das denn die Ori-Übersetzung und -Kettenlänge? Falls hinten ein kleineres Kettenrad montiert ist, könnte die Kette zu lang sein.


    Beim Kürzen musst du 2 Kettenglieder rausnehmen, das ist schon ein gutes Stück. Hast du eine Kette mit Schloss oder eine Endloskette?

    Wenn man den Kopf vom Kettenbolzen wegschleift (Flex) kann man den recht einfach rausschlagen.

  • Das Kettenspiel im Video ist sicher an der oberen Grenze. Wenn du die Kette kürzen willst dann nimmst du bei einer Clipschloss Kette einfach ein Glied raus....fertig. Ist es eine Endlos Kette muss die wieder Vernietet werden, dazu solltest du Werkzeug haben. Vor allem aber solltest du vorher prüfen ob der Einstellbereich ausreicht um ein ganzes Glied zu kürzen. Du wärst nicht der erste der hinterher fest stellt das die Kette jetzt zu kurz ist.

    Im übrigen bin ich sicher, dass das springen mit einer "normal" gespannten Kette nicht nennenswert besser wird. Die Bedingungen so wie du das Video gemacht hast, damit kann man die Kette nicht beurteilen. Mann stoppt ja auch von einem Sprinter nicht die Zeit wenn er in Gummistiefeln rennt.

    Das Springen ist die Folge des Flankenspiels der Schaltklauen und kommt im normalen Fahrbetrieb so nicht vor.

    Leg den ersten Gang ein und schieb das Fahrzeug vor und zurück, du wirst erstaunt sein wie groß das Leerspiel ist. Genau dieses spiel überträgt sich auf deine Katte speziell unter den Bedingungen wie du das Video gemacht hast. Wenn du das Video unter Bedingungen macht die dem Fahrbetrieb näher kommen geht das Springen auf ein Minimum zurück und ist ganz sicher absolut im grünen Bereich.

    Dieses springen im Video ist einfach Bedingungen geschuldet die mit Fahrbetrieb nichts zu tun haben.

    Ich glaube mehr kann ich dir dazu auch nicht raten.

  • AD
  • kette, ritzel, kettenrad waren ein satz...das war so zusammen im paket...und N E U

    Auch Explizit für die LTZ ???


    Wenn ich auf bonzos ersten absatz eingehe, dann wäre die kette ja dann schon zu kurz...

    Nö, zu Lang.



    dass die stellschraube schon sehr weit aufgeschraubt ist, ist mir auch aufgefallen...auf anderen bildern/videos ist die mutter ziemlich am ende des gewindes....aber da ist trotzdem noch nen ganzen stück zum einstellen übrig

    Sagt wer ??? Die 4 Langlöcher in der Schwinge, unter deiner Anhängerkupplung, geben die Verstell Möglichkeit vor !!!

    Wenn ich nach meinen Langlöchern gehe, sind da etwa 2 – 2,5 cm von Null auf maximale Spannung.


    Wenn ich sehe, wie weit bei dir schon gespannt ist, kann da eigentlich nix mehr groß sein zum spannen.


    .aber da ist trotzdem noch nen ganzen stück zum einstellen übrig

    Wenn du das sagst, müßen wir das glauben.

  • Die stellschraube ist zum einstellen das stimmt...aber ich spanne nicht, wenn ich sie anziehe, sondern ich löse...das ist ein gravierender unterschied...das meinte ich damit...

    wenn man solche Aussagen liest dann frage ich mich schon ob du Ahnung davon hast von dem was du da machen willst.

  • nochmal....wenn ich ahnung davon hätte, würde ich nicht fragen....ich möchte es lernen...scheint ja ein riesen problem darzustellen...


    Zu der aussage die du bemängelst RRichard:


    Ja, das ist blödsinn...ich hatte einen denkfehler...


    Ehrlichgesagt verstehe ich das problem nicht...ich dachte dafür sind foren da...eben damit man sich austauscht...


    Und eigentlich hatte ich vor 3 seiten schon mehrmals geschrieben, dass ich das, was hier erarbeitet wurde, nun erstmal ausprobiere und dann berichte...

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Alles aufgebaut, die großen schrauben handwarm festgezogen, die m12 hinten so weit aufgeschraubt, bis ich anfangen würde den schlitten nach hinten (also kette lösen) zu stellen.


    Nee, ich habe die einzelne schraube nur so weit gestellt, dass sich der schlitten beginnt richtung VA zu bewegen (also kette lösen)...

    Wenn du die Zentrale Mutter hinten, nach „ rechts „ drehst, wandert der, ich nenn’s mal „Gewindestab“ nach hinten in deine Richtung oder besser gesagt, er kommt aus der Mutter raus, dadurch wird der Lagerbock auch nach hinten in deine Richtung gezogen, das bewirkt, dass sich die Kette spannt.


    Wenn dir keiner, als einzigem mir dieser Schwinge da ein Linksgewinde verpasst hat, ist das nun mal so und nicht anders.


    Aber wie schon mal gesagt, nur so weit, wie es die Langlöcher zulassen !!!


    Und damit bin ich auch erstmal raus hier und wüsche allen ein frohes Fest. :thumbup:

  • Wir drehen uns doch hier nur im Kreis, seit mehreren Seiten wird gesagt die Kette ist zu locker/lang, ich denke da sind wir uns alle einig?


    Das heißt Kette korrekt spannen und gucken ob es dann passt, wenn nicht, Block in Grundposition bringen und gucken ob man die Kette kürzen kann/muss, wenn nicht, Bilder machen und wieder hier fragen.


    Alles andere wird denke ich zu nichts führen und eh das nicht geprüft wurde, ist alles weitere nur Spekulation und führt auf langer Sicht zu Unmut, wie man ja bereits merkt.


    Natürlich sind Foren da um zu fragen und zu lernen, manchmal geht es da eben drunter und drüber, das meint vermutlich aber niemand böse, auch wenn es mal so rüber kommen sollte.

    Guck mal, das bei uns war auch nur ein Missverständnis, weil ich einen Beitrag nicht gesehen hatte und schon versteht man sich mal falsch.

    Gruß Eric


    Wahnsinn, wenn man bei dem Wort "Mama" vier Buchstaben tauscht, erhält man auf einmal das Wort "Bier" ist das nicht verrückt?

  • AD
  • alles gut....ich nehme hier niemandem irgendetwas krumm...ich will nur, genau wie du, dass das hier nicht in die falsche richtung geht...


    Wenn sich dann doch noch einmal jemand äußert und seine meinung äußert, dann muss ich ja zumindest was dazu sagen.das hat dann nunmal leider zur folge, dass der driss von vorne losgeht...


    Das mit dem schlitten ist mein faux pas, ja...als ich es gerade gelesen habe, hab ich selbst direkt gemerkt. Das war nicht gerade förderlich...


    Der nachteil an so einem forum ist nunmal, dass wir uns mittels emotionslosem text unterhalten😁


    Wie bereits vor zig seiten gesagt:


    DANKE für den bisherigen input und alles weitere sehen wir dann sobald ich das umsetzen konnte...


    Frohe Weihnachten euch allen✌✌✌