Welche Hauptdüse bei verruster Kerze?

  • Hallo zusammen,


    heute hatte ich ein wenig Zeit zum Schrauben.

    Erstmal ziehe ich meine Behauptung zurück und behaupte das Gegenteil. Gemeint ist die Größe der Hauptdüse. Statt der 80er (laut Service Manual) bei 50ccm wurde doch eine andere eingebaut, nämliche eine 90er bei 75ccm. Mit der Lupenbrille konnte ich es erkennen.

    Was lernen wir daraus? Wissen ist gut, Kontrolle ist besser und dass die Augen im Alter halt nicht besser werden.


    Ich habe den Choke getestet, der funktioniert wunderbar. Den Luftfilter habe ich noch mal gereinigt, der glänzt quasi. Und ich habe eine 87er Düse eingebaut.

    Bei der Probefahrt sprang das Quad perfekt an und ist super gefahren. Keine Durchzugslöcher, kein Stottern. Danach habe ich mir die Kerze angeschaut, sie ist rehbraun. Allerdings war sie das vorher anfangs auch, die Verkrustungen kamen über die Zeit. Ich beobachte es erst mal weiter und melde mich, wenn die bisherigen Aktionen nichts gebracht habe.

  • Auch nach der zweiten Fahrt bin ich noch sehr zufrieden mit dem Zündkerzenbild und der Gasannahme im oberen Drehzahlbereich. Ein Test, den e-Choke bei warmen Motor zu aktivieren und zu schauen, ob sie dann eher absäuft oder gleich gut/besser läuft (wäre ja ein Indiz für die Hauptdüsengröße) steht aber noch aus.


    Jetzt ist mir allerdings aufgefallen (und wenn ich mich so zurück entsinne, war das vorher schon), dass sich die kleine häufig beim Losfahren aus dem Standgas (warmer Motor, aber auch bei kaltem, bei insgesamt warmen Wetter ist es aber besser) schwer tut. Also z.B. ich halte an der Kreuzung an und will dann losdüsen. Da kommt oft nichts, erst beim zweiten Gasgeben geht es anständig los.


    Recherchen im Internet haben mit auf eine ggf. zu kleine Nebendüse hingewiesen. Diese scheint ja dafür verantwortlich zu sein, bei dem plötzlichen Lastwechsel von Standgas zu "Losfahren" das Gemisch mit Benzin anzureichern. Theoretisch würde sich so auch erklären lassen, dass es beim zweiten Gasgeben klappt, da das Gemisch dann schon vom ersten Mal etwas fetter ist.

    Wie seht ihr das? Habt ihr Tipps?

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Nicht nur im Stangas, auch im unteren Teil des Fahrbetriebes regelt sie das Gemisch mit.

    Stell das aber bei warmen Motor ein, das beeinflusst nämlich auch dein Standgas.

  • Nicht nur im Stangas, auch im unteren Teil des Fahrbetriebes regelt sie das Gemisch mit.

    Stell das aber bei warmen Motor ein, das beeinflusst nämlich auch dein Standgas.

    Danke für den Tipp. Ich geh mal ran, sobald ich Zeit habe. Anleitungen, wie das einzustellen ist, gibt es ja zu hauf im Internet. Oder gibt es bei meiner Symptomatik noch spezielle Hinweise, wie ich es machen sollte?