Suzuki LTZ 400 hoppelt auf Straßenreifen HILFE

  • Da gibt es zwei verschiedene:

    1. Die Strecke, die das Heck zurücklegt, wenn du es im Stand anhebst bis es ganz ausgefedert ist.


    2. Das Verhältnis zu gesamt ausgefedert und der Strecke, die das Quad mit dir zusammen als Belastung zurück legt.


    Daraus kann man dann die Einstellungen für die Vorspannung ableiten.


    Steht im Handbuch wie viel Federweg dein Fahrwerk hat?

    Gruß Eric


    Wahnsinn, wenn man bei dem Wort "Mama" vier Buchstaben tauscht, erhält man auf einmal das Wort "Bier" ist das nicht verrückt?

  • Hmm dann muss ich die Tage mal gucken ob ich da was finde.


    Du kannst aber schon mal ausmessen, wie weit du ausfedern kannst, bis die Reifen anfangen den Bodenkontakt zu verlieren.

    Gruß Eric


    Wahnsinn, wenn man bei dem Wort "Mama" vier Buchstaben tauscht, erhält man auf einmal das Wort "Bier" ist das nicht verrückt?

  • AD
  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Ich danke euch für die vielen Infos. Nachdem ich mir das jetzt alles durchgelesen habe geh ich heute mal messen und versuche mich dann mal an denn einstellungen.


    mfg

    bist du deinem ziel etwas näher gekommen?

  • Hallo

    Heute habe ich mich mal rausgetraut das Wetter ist immer noch nicht so schön und arschkalt aber messen wollte ich wenigstens mal.

    Also Werte sind :

    Angehoben V=611mm, normal V=568mm Belastet V=562mm

    Angehoben H=842mm, normal H=828mm Belastet H=766mm


    Das würde heißen

    Statischen negativ Federweg Vorn = 43mm Hinten = 14mm

    Dynamischer negativ Federweg Vorn = 06mm Hinten = 62mm


    Bei laut unterlagen von einer LTZ bis 2008 maximalen Federweg Vorn = 215mm Hinten = 230mm

    Wenn ich nach der 10% Regel rechne müsste ich beide vorn 21,5mm und hinten 23mm haben.

    also weiche ich bei allen werten mehr oder weniger ab.

    könnte mal bitte jemand drüberschauen ob ich keine Denk/Rechenfehler drin habe bevor ich versuche was einzustellen.


    mfg

  • AD
  • Von angegebenen 21,5cm Federweg vorn federt Dein Quad gerade mal 6mm ein, wenn Du aufsitzt?

    Dann stell die Vorspannung vorn geringer, wenn die Nutenverstellung noch nicht am Anschlag ist.

    Bei 23cm Gesamtfederweg hinten ist 6,2cm einfedern bei Aufsitzen ganz ok,

    der Negativfederweg ist etwa zwischen nem Drittel und nem Viertel des Gesamtwegs.

    Wenn Du vorn die Federvorspannung nicht reduzieren kannst, würd ich hinten eine Stufe erhöhen,

    um das Ganze bisschen anzugleichen; fährt sich angenhmer beim Bremsen und Lastwechsel.

    "1984" wasn't supposed to be an instruction manual

  • Da mir die Zahlen keine Ruhe ließen bin ich nochmal messen gegangen anderer Anhaltspunkt mit Frauchens Hilfe.

    Da Editieren nicht mehr möglich war hier die geänderten Zahlen sieht gleich anders aus hatte wohl nen Knick in der Optik.



    Heute habe ich mich mal rausgetraut das Wetter ist immer noch nicht so schön und arschkalt aber messen wollte ich wenigstens mal.

    Also Werte sind :

    Angehoben V=630mm, normal V=600mm Belastet V=583mm

    Angehoben H=842mm, normal H=828mm Belastet H=766mm


    Das würde heißen

    Statischen negativ Federweg Vorn = 30mm Hinten = 14mm

    Dynamischer negativ Federweg Vorn = 17mm Hinten = 62mm


    Bei laut unterlagen von einer LTZ bis 2008 maximalen Federweg Vorn = 215mm Hinten = 230mm

    Wenn ich nach der 10% Regel rechne müsste ich beide vorn 21,5mm und hinten 23mm haben.

    also weiche ich bei allen werten mehr oder weniger ab.

    könnte mal bitte jemand drüberschauen ob ich keine Denk/Rechenfehler drin habe bevor ich versuche was einzustellen.


    mfg

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Wie und wo hast du denn gemessen?

    Ich finde die Zahlen irgendwie nicht passend zueinander, habe aber gerade auch keine Ruhe um mich richtig damit zu befassen, also kann ich mich auch täuschen.

    Gruß Eric


    Wahnsinn, wenn man bei dem Wort "Mama" vier Buchstaben tauscht, erhält man auf einmal das Wort "Bier" ist das nicht verrückt?

  • Wie und wo hast du denn gemessen?

    Ich finde die Zahlen irgendwie nicht passend zueinander, habe aber gerade auch keine Ruhe um mich richtig damit zu befassen, also kann ich mich auch täuschen.

    Ich habe mir Vorne und Hinten eine Fixpunkt gesucht hinten an der Grabbar und vorne die Oberkante des Nummernschildes und dort dann gemessen.

  • AD
  • Man könnte jetzt gucken ob es einen großen Unterschied gibt wenn du nur so lang misst bis sich die Kolbenstange nicht weiter ausfährt und nicht bis das Rad abhebt, du hast ja noch den Reifen, der sich auch verformt eh das Rad abhebt und das kann, je nach Reifen und Luftdruck auch ein paar MM betragen.

    So hatte mir das ein Fahrwerker erklärt, wenn man es ganz genau machen will.

    Gruß Eric


    Wahnsinn, wenn man bei dem Wort "Mama" vier Buchstaben tauscht, erhält man auf einmal das Wort "Bier" ist das nicht verrückt?

  • Also Werte sind :

    Angehoben V=627mm, normal V=600mm Belastet V=577mm

    Angehoben H=878mm, normal H=829mm Belastet H=755mm


    Das würde heißen

    Statischen negativ Federweg Vorn = 27mm Hinten = 49mm

    Dynamischer negativ Federweg Vorn = 23mm Hinten = 74mm


    So ich musste wieder alleine messen und habe nun die werte bevor die Räder denn boden verlassen haben.

    dabei war mir noch eingefallen das ich hinter beim ersten messen an der Schwinge angehoben hatte nun stimmt es aber angehoben an der Grabbar.


    mfg

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Hallo


    Auch hier hat sich was getan.


    Ich hab noch ein wenig mit dem Luftdruck (bin nun bei 0.4/0.5 Bar ich weiß immer noch nicht wie einige mit 0.8-1.0 Bar fahren können) und der Stoßdämpfereinstellung gespielt und bin viel probe gefahren hab dann noch die Spur eingestellt weil ich gemerkt habe das sie leicht nach rechts zog.


    Es ist besser geworden nicht perfekt aber besser.


    Ich bin damals wo ich mich in die Ltz400 verliebt habe ist jetzt aber auch schon ein paar Jährchen her eine k9 mit anderem Fahrwerk gut tief Probe gefahren das war ein anderes fahren. Das ich natürlich da mit dem Serienfahrwerk nicht rann komme ist mir klar aber ich hatte vorletztes WE beim Besuch eines alten Freundes durch Zufall weil sein Nachbar auch eine Suzi hat die Möglichkeit ein Serien Fahrwerk mit KW federn zu fahren. Da war schon ein Unterschied zu merken.


    Das hoppeln war dort auch noch vorhanden aber nicht so ausgeprägt sie lag satter auf der Straße und war in denn Kurven nicht mehr so hochbeinig. Es fühlte sich einfach Besser und Sicherer an.


    Also werden es wohl erst mal bevor ich mich an die Feinabstimmung mache wenigstens Federn von KW werden da mir mein Finanzminister sicherlich kein Fahrwerk zulässt.

    Ich möchte mich für eure Hilfe und die vielen Tips und Links bedanken.


    mfg