Welche Klamotten brauche ich zum Anfang wirklich?

  • Hallo liebe Forengemeinde,


    Mein erstes Quad müsste in ein paar Tagen bei mir sein und bisher habe ich mir nur einen Helm bestellt.


    Welche Kleidung brauche ich zum Quad fahren wirklich und was sollte man dafür ungefähr ausgeben? Könnt ihr gute Onlineehändler empfehlen oder gibt es gute Geschäfte in und um Kiel herum?


    Liebe Grüße

    Ole

  • Bin zwar vom anderen Ende Deutschlands aber einen Polo oder Louis laden gibt es da bestimmt

    Von Online halte ich gar nichts

    Soll ja passen und du dich drin wohl fühlen

    Helm

    Jacke Hose jeweils mit Protektoren

    Schuhe und zum Schluss Handschuhe


    Das alles braucht man nicht sagen viele aber ich finde das grob fahrlässig

    Deshalb fahre ich nur mit komplettem Schutz

    Wenn keiner hilft :/ kann niemanden geholfen werden :facepalm: deshalb helfe ich wo es geht :handshake:

  • Brauchen ? Nur Helm, denn das ist Pflicht.

    Sinnvoll ist etwas regendichtes.

    Sinnvoll sind Protektoren in Jacke und Hose.


    Was du im Endeffekt trägst ist deiner persönlichen Einstellung genehm.

  • Moin, es kommt auch darauf an was dir am liebsten ist.

    Es gibt die Klamotten in vielerlei Material, Leder, Textil oder Jeans.

    Was das ganze kosten soll liegt daran was dir deine Sicherheit wert ist 😉

    Aber egal was es wird, auf Handschuhe würde ich persönlich nicht verzichten.


    LG Martin

  • Würde auch sagen Polo oder Louis aber Klamotten würde ich immer im Laden Kaufen und vorher Probiern das Zeug fällt seht Unterschidlich aus

    Wie meine Vorschreiber schon zum Besten gaben

    Helm

    Jacke oder Protrktorenweste

    Hose

    Handschuhe

    Schuhe, Armeestiefel, Endurostiefel, Trekkingstiefel

    :jump:

    ATV it´s like Bike but for Men
    :squad:

  • AD
  • Muß mich auch mal einmischen. Ich habe noch keine coole Lederjacke, noch nicht einmal mit Protektoren. Habe bei dem Wetter auch keine Handschuhe an. Selbst mit meiner leichten Jacke habe ich heute geschwitzt. Aber ich ziehe ich unter meiner dünnen Altagsjacke noch einen Nierengurt an. Hat mir meine Mama immer gepredigt und so mach ich das jetzt auch noch. Entfällt der bei ner Lederjacke oder sollte man den immer anziehen?

  • Den sollte man trotzdem anziehen.


    Da ich in meiner Zeit im Rettungsdienst und auch kürzlich noch so einige Motorrad- und Rollerfahrer von der Strasse kratzen durfte und dabei die Verletzungen gesehen habe, fahre ich persönlich immer neben dem Helm mit Textiljacke und -hos mit Protektoren oder Lederhose. Handschuhe selbstverständlich auch.

    Du kannst das gerne ohne machen, musst dir aber bewusst sein, das deine Verletzungen, sollte doch mal ein Autofahrer dich übersehen oder du einen Fußgänger oder Reh oder.... einigs schlimmr sind werden als mit Schutz. Ectl. das kleine Quentchen, was dir den Rollstuhl oder den Sarg erspart.

    Aber jeder wie er will!

    Habe letztes Jahr meine eigene Regel gebrochen und nur mal kurz mit dem Roller um die Kirche, um den Verkauf vorzubereiten - Zack! Gehirnerschütterung und Schlüsselbein-OP. Die Schulter merk ich immer noch - dümmer gehts nicht!


    Klamotten bekommst du auch gebraucht um einiges billiger auf E-bay- Kleinanzeigen, wenns im Geldbeutel zwackt. Sind sogar teilweise ungetragen. Mag zwar nicht jeder Second Hand, aber ich wollts mal gesagt haben.

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Wenn ich bei meinem Unfall keine Kombi + Protektoren getragen hätte (Kleiner LKW frontal vs. TöfTöf), hätte ich sämtliche Knochen gebrochen. Dank der Schutzausrüstung waren es nur ein paar Tränen, ein Schleudertrauma, blaue Flecken und ein zerstörtes Quad.


    Keine Schutzkleidung auf dem Quad ist wie mit Tshirt und Adiletten Motorrad auf der Autobahn mit 120 Sachen zu fahren... Kann man machen.......Ist halt Scheiße!


    Outback : Ich weiß genau was du meinst.....

    Happiness can be found even in the darkest of times...... if one only remembers to turn on the light!

  • AD
  • Also wenn es sehr warm ist hab ich meine Protrktorenweste und ein Jersy an

    ATV it´s like Bike but for Men
    :squad:

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Und das weisst du woher?

    Aus meiner osteopathischn Sicht macht das einen großen Effekt! Nicht nur die Wärme und der Schutz vor Zugluft, die die Jacke nicht ganz abfangen kann, auch die Vibrationen werden etwas abgefangen. Und die Nieren freuen sich darüber.

    Das weiß ich weil ich mich damit intensiv beschäftigt hatte, weil ich auch so ein Teil in Betracht gezogen hatte.

    Nieren sind mittig im Körper und können nicht auskühlen.

    Nieren hängen frei oder so, da kann nix erschüttern oder so.

    Das Wort "Nierengurt" ist irreführend.

    Hat null mit den Nieren zu tun.

  • Ich vermute mal der Nierengurt heißt Nierengurt, weil er auf Höhe der Nieren um den Körper gelegt wird.

    Aber richtig ist auch, dass er nicht die Nieren schützen soll, sondern die Rückenmuskulatur vor Zugluft.


    Wenn es warm ist, dann kann ich schon mal ohne jede Ausrüstung auf dem Moped oder ATV fahren. Aber ganz ganz selten ohne Nierengurt. Die Zugluft bereue ich meist noch am selben Abend.


    Das war dann auch schon so als ich noch jünger war. ;)

  • AD
  • Ich würde dir empfehlen grundsätzlich Klamotten mit Protektoren zu kaufen . Was du dafür berappen musst / willst , liegt 1. an deiner Brieftasche , 2. am Material der Klamotten ( Leder oder Textil ) 3. an der Schutzklasse der Protektoren und letztendlich am Hersteller ( Dainese , Flm ... )

    Grüße aus Hannover und allzeit knitterfreie Fahrt:7_14_5:

  • Ole


    Man sollte sich erst einmal nicht verrückt machen. Deine Klamotten richten sich realistisch gesehen nach der Art der Nutzung.

    Keine Sau wird sich für die Fahrt zum Bäcker oder Zigaretten an der Tanke gottweißwasfür Protektoren umschnallen.

    Ich kann und will hier keine Anleitung geben... das muss jeder für sich selbst entscheiden.


    Nach 35 Jahren Motorrad ist eines klar - das wichtigste für mich ist


    1. Bequem

    2. Bequem

    3. Bequem und die richtige Größe


    leider sind die meisten Klamotten nicht mitwachsend (ähäm 8o ).


    Das hat jetzt mit älter und faul werden nichts zu tun. Sondern Du wirst einfach kein Spass haben, wenn die Klamotten in Fahrposition nicht richtig sitzen oder gar drücken. Elementar sind für mich Nierengurt und Handschuhe. Ich habe gute Winterhandschuhe, aber auch für den Sommer, weil auch im Sommer mögen es meine Knochen gar nicht, wenn ich lange ohne Handschuhe rumfahre.


    Jacke: Meiner Meinung nach kommt man aus langer Sicht an einer Sommerjacke UND einer Winter.- oder Übergangsjacke nicht vorbei. Wenn die Temperaturen mal über die 30° schießen macht keine noch so gut verkaufte Ganzjahresjacke mehr Spass. Schwitzen und ständig zu hoffen, dass keine rote Ampel kommt macht in einigermaßen dicht besiedelten Gegenden keinen Spass. Meine Sommerjacke hat grad mal 70 Flocken gekostet und die liiieeeebe ich wenn es dann mal heiß wird. Auf den Winter zugehend brauchst dann halt ne Kombijacke, wo Du mit oder ohne Innenfutter fahren kannst.


    Da lohnt sich schon einmal ein Blick auf Ibä-Kleinanzeigen. Es gibt viele, die super Jacken verkaufen, weil zu groß oder zu klein...oder die einfach das Mopedfahren aufgeben. Wenn Du ne Sommerjacke und eine Kombijacke (Futter rausnehmbar) hast, hast meiner Meinung nach schon das wichtigste im Schrank. Rückenprotektoren, Hüft- und Knieprotektoren, Stiefel etc.. sind für mich auf dem ATV eher sekundär wichtig. Das ist beim Motorrad wichtig, weil eine der größte Gefahr ist, dass das Hinterrad weggeht und ich dann parallel zur Straße rutschend auf Hindernisse stoße. Da helfen die Protektoren. Beim Quad / ATV wirst Du beim Abflug immer mit einem ganz anderen Winkel auf den Asphalt treffen. Da ist der beste Schutz dann immer noch Kopf eingeschaltet lassen und viele der Motorradprotektoren helfen bei einem solchen Aufprallwinkel auch nichts mehr.


    Mein Tip.. kauf am Anfang die Grundausrüstung und dann eines nach dem anderen. So lässt Dir mehr Zeit und gehst nicht so viel Kompromisse ein.


    Selbst beim Helm hätte ich geraten.... geh mit Deinem Quad zum Händler und fahr den Helm bei 80 km/h zur Probe. Weil.. Du kannst Geld ausgeben so viel Du willst... trifft der Fahrwind bei der meist einmaligen Konstellation von Körpergröße, Quad-Luftströmung irgendwie auf die Helmkante .... hast einen Höllenlärm... egal wie teuer der Helm ist und war. Das musst tatsächlich mit dem Gefährt Deiner Begierde ausprobieren. Dat einzige wat hilft.... ist ne Insidertatsache. Alternativ sind Ohrstöpsel vom Baumarkt ne gute Hilfe gegen den Lärm vom Fahrtwind (und Quad) ;)


    So... hoffe ich habe Dir ein paar Anregungen gegeben, die für den Anfang helfen.... hoffentlich bekommst auch bald die Reifen unter dem Hintern :D

  • Das kann ich so zu 100% Unterstützen :7_14_5:

    ATV it´s like Bike but for Men
    :squad:

  • Das weiß ich weil ich mich damit intensiv beschäftigt hatte, weil ich auch so ein Teil in Betracht gezogen hatte.

    Nieren sind mittig im Körper und können nicht auskühlen.

    Nieren hängen frei oder so, da kann nix erschüttern oder so.

    Das Wort "Nierengurt" ist irreführend.

    Hat null mit den Nieren zu tun.

    So, du Schlaumeier, aus der Diskussion ziehe mich jetzt raus. Weil ich keine Lust habe, hier einen medizinischen Vortrag zu halten. Nur eins: du hast unrecht!

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • So, du Schlaumeier, aus der Diskussion ziehe mich jetzt raus. Weil ich keine Lust habe, hier einen medizinischen Vortrag zu halten. Nur eins: du hast unrecht!

    Ich lasse mich von dir Betonkopf nicht als Schlaumeier betiteln.

    Wenn man keine Ahnung hat sollte man einfach Mal die Klappe halten.

    Entschuldigt den Schriften Ton, aber so langsam reicht es mir.


    Als kleine Lehrstunde zu dem Thema diesen LINK lesen.