Hitzeentwicklung

  • Aufgescheucht durch die Vario-Problematik wollte ich die Temperatur Variogehäuse am Grizzly messen. Messgerät in der Tasche und los - bisschen Gelände, dann einige Km mit 80 Km/h. Immer mal die Hand aufs Gehäuse - nie mehr als lauwarm. Messgerät hab ich gar nicht benutzt. Da ist bei mir Alles grün - Yamaha gibt auch neuerdings 10 Jahre Garantie auf den Riemen.


    Im Bereich Handschuhfach werde ich noch Lüftungsschlitze fräsen - das ist direkt über dem Zylinder. Beidseitig neben dem Fach ist nix was ich unauffällig zum Auffräsen nutzen könnte - also Schlitze aufzeichnen, penibel fräsen, feilen und verputzen - von unten aufrauhen und mit Epixyharz Gitter unterkleben. Oder so. Ich muss nachdenken. Meine Frau würd jetzt sagen "womit denn" 😆

  • AD
  • Hallo Ingo,


    bei dir ist das Auspuffrohr auf der anderen Seite, da dürfte sich die Wärme besser verteilen. Ist dein Auspuffrohr unisoliert? Der Varioauslass bläst aber auch nach vorne. Ist ja nicht schlimm wenn sich die Temperatur in Grenzen hält, aber warum leitet man die Wärme nicht nach hinten weg?


    Wie sieht denn bei dir der Lufteinlass aus?


    Gruss

    Frido

  • AD
  • Warum die das nicht nach Hinten leiten verstehe ich auch nicht. Der Lufteinlass ist nach vorn gerichtet - neben dem Auslass.


    kendall


    Beim Grizzly hält der olle Riemen auch tatsächlich wenigstens 10 Jahre - ich würds nicht glauben wenn hier nicht, 2006er, 2008er und 2016er Grizzlys mit dem ersten Riemen rumgurken würden. Das ist schon der Hammer im Vergleich zu den 4000er oder 7000er Wechselorgien anderer Hersteller .


    Die Seite in Amiland wird nicht angezeigt. Würd mich schon interessieren was der da gebaut hat :negro:

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • den Grund dieser abnormen Hitzeentwicklung

    Da sagt jeder in Amiland das Gleiche:

    die Motoren laufen, um die Abgasnormen zu erfüllen, sehr mager und somit sehr heiß.

    Gemisch anfetten durch fuel tuner oder Steuergerät flashen ist die Lösung angeblich.

    Kann ich nicht so wirklich bestätigen, meine map auf dem Powercommander von Klinjstra motoren ist übers ganze Drehzahlband deutlich fetter; eine spürbare Absenkung der Temperatur hab ich aber nicht bemerkt, alles wie vorher hitzetechnisch.


    gt.jpg

    "1984" wasn't supposed to be an instruction manual

  • Gemisch anfetten reicht nicht - ich hab auch 200°C weniger Temperatur am Krümmerflansch durch die Nummer incl. KAT und SLS wegwerfen, aber er wurde in einigen Fahrmodi immer noch sehr heiss. Das ist einfach der Verkleidung geschuldet - in Motorrädern gibts derart Ärger nicht.


    Deinen Haufen kriegen wir auch noch in den Griff - bei mir klappt jetzt auch Alles. Muss mal gucken wo für mich der nächste Can Am Händler ist - muss mir so eine Renegade mal näher ansehen. Hauptsache ich muss so einen Klumpen nicht gleich zwanghaft mit nach Hause nehmen. Dann bist DU SCHULD :SY:

  • AD
  • Wenns das mit Fürstenau irgendwann mal hinhaut, kannste mal mit kurzer Hose Renegade fahren, damit Du n Eindruck kriegst. :P

    Bei meinem Polo hab ich die komplette Ansaugung aus Alurohr und Glasfasermatten + Epoxyharz gebastelt, heute hat mein Kumpel n 3D-Drucker, da geht doch was...schaunmermal^^

    "1984" wasn't supposed to be an instruction manual

  • Frido

    Wenn ich das alles richtig im Kopf habe dann fährt Du mit der Outlander schon seit ein paar Jahren durch die Gegend und alles funktioniert prima und jetzt hast Du Dir ein einziges Mal das Bein verbrannt (gute Besserung wünsche ich Dir) weil Du an den heißen Seitendeckel gekommen bist.

    Da würde ich nicht großartig an der Technik rumdoktern sondern an der betreffenden Stelle einen Schutzbügel anbringen der verhindert dass das Bein den Seitendeckel berührt.

    Ein dezenter Rundstab aus Edelstahl mit 4 mm Durchmesser mit einem Zentimeter Abstand zum Deckel reicht da schon.


    Viele Grüße

    Michael

  • Hallo Michael,


    die Hitzeentwicklung hat mich schon länger gestört, aber eben nicht so sehr um da aktiv zu werden...die Verbrennung hat das Fass zum überlaufen gebracht. Es ist aber nicht nur die Verbrennungsgefahr, die ja auch aus dem abgefallenen Entlüftungsbogen resultierte, mich hat es erschrocken, dass der Variodeckel gestern ca. 120 Grad heiß war, das kann für Mensch und Maschine nicht gesund sein. Sicher, ich hab im Schrittempo meinen über 200 kg schweren Rasenmäher im hügeligen Gelände geschoben, viel Arbeit und kein Fahrtwind, aber wenn ich lese, dass sich die Luft in anderen Varios nur auf 60-70 Grad erwärmt, dann sind ca. 120 Grad am Deckel entschieden zuviel.


    Ich bin aber für jeden Denkanstoss dankbar! :thumbup:


    Gruss

    Frido

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Ich habe heute bei meiner OKF mal speziell auf die Hitzeentwicklung geachtet.

    Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden - durchgehend, schnelle, aber auch sehr langsame Passagen.


    Also bei mir wird nichts so extrem heiß, das ich mich verbrennen könnte.

    Die Plastikteile über der Vario ein bisschen mehr als Handwarm, selbst den Variodeckel konnte ich noch anfassen, der war zwar schon sehr heiß, aber nicht so, das ich mir die Hand verbrennen würde. :/

    Manche Menschen reagieren verwirrt wenn ein Satz

    nicht so endet wie sie es Kartoffelbrei.;)

  • Ich habe heute bei meiner OKF mal speziell auf die Hitzeentwicklung geachtet.

    Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden - durchgehend, schnelle, aber auch sehr langsame Passagen.


    Also bei mir wird nichts so extrem heiß, das ich mich verbrennen könnte.

    Die Plastikteile über der Vario ein bisschen mehr als Handwarm, selbst den Variodeckel konnte ich noch anfassen, der war zwar schon sehr heiß, aber nicht so, das ich mir die Hand verbrennen würde. :/

    Ist bei meiner Renegade auch so . :handshake:

    Hauptsache Spaß gehabt !:Hallo:


    Quadkinder LK Northeim

  • AD
  • Nee. Ich hatte zwei king, dann ne g1 850 canam und gleich wieder ne king.

    Habe an ihr für bessere Luft der vario, den syphon am Einlass entfernt und den Auslass in der ersten Kurve abgesagt. Gemisch auf Prüfstand abgestimmt.

    Scheiss auf´s Pferd ! echte Prinzen kommen mit dem Quad :F3:

  • Vario ist bei mir so gar kein Thema. Mich haben einfach die weltfremden Motortemperaturen geärgert. Das war ja mit Optimizer und anderer Auspuffanlage erledigt. Danach war ich nur vom ständig laufenden Lüfter in langsamer Fahrt genervt - ist ja nun auch beseitigt. Du hast keine Probleme bei der King mit Sowas? Das fände ich schon bemerkenswert, da das Ding ja genauso verkleidet ist wie mein Grizzly. Die King ist schon Klasse und ausgereift.


    Vielleicht zeigt der Grizzly auch einfach zuviel an 😆 Das Gefühl überhitzter Verkleidungsteile bzw. die Gefahr verbrannt zu werden gabs zu keiner Zeit. Habs nur gesehen - Wassertemperatur in Schleichfahrt 97°. Das geht ja gar nicht

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Meiner Meinung, hilft da nur, das der Hersteller mal da drüben im Amiland, gehörig auf Schadenersatz verklagt gehört.

    Und bei denen, wurden schon andere, bei weitaus weniger erfolgreich zu immensen Summen,, verdonnert"

    Dann würde sich schnell was ändern.

    Hier bei uns geht sowas natürlich nicht.