Kymco MXU 500 IRS zurück auf Daumengas umrüsten

  • Hallo zusammen,

    ich bin vor kurzem relativ "günstig" an die oben genannte Maschine gekommen (Bj. 2010) und würde gerne (muss) auf Daumengas zurück rüsten. Es ist, warum auch immer, zur Zeit ein Drehgriff verbaut.

    Welche Teile benötige ich dafür genau, gibt es da ggf. eine Art komplett Satz? Ich habe von dem Quad keine Ersatzteile oder sonstiges und weiß auch nicht was genau für den Drehgriff modifiziert wurde, deswegen gehe ich davon aus, dass ich alles brauche was dafür notwendig ist.

    Mit Quads habe ich bis jetzt keine Erfahrung was schrauben angeht, traue es mir aber zu. Habe an diversen Rollern und Motorrädern geschraubt, und Auto natürlich, eine kurze Anleitung wäre aber super, falls es sowas gibt (Stichpunkte würden auch reichen).

    Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte.

  • MatPla

    Hallo....


    zurückbauen auf Daumengas ist keine große

    Sache wenn du handwerklich begabt bist..


    ich würde allerdings nicht die teuren originalen Teile von Kymco nehmen

    Daumengas gibts wie Sand am Meer - schau mal im Netz #Daumengas#

    evtl. auch die Funktion und Arbeitsweise des Teils an


    evtl. bei Youtube ein Video..( Einbau, etc.)

  • AD
  • ich würde allerdings nicht die teuren originalen Teile von Kymco nehmen

    Daumengas gibts wie Sand am Meer - schau mal im Netz #Daumengas#

    evtl. auch die Funktion und Arbeitsweise des Teils an

    evtl. bei Youtube ein Video..( Einbau, etc.)


    Hallo,

    habe bei ebay was günstiges geschossen, Bild anbei.

    Brauche ich noch mehr, oder einfach Seilzug rein da und gut ist.. muss ich mir die Tage mal anschauen.

    Videos zum Einbau von Daumengas habe ich nicht wirklich gefunden, gefühlt rüstet jeder auf Drehgas um.


    Und ordentlich guten Tag sagen und sich vorstellen würde auch der Nettiquette entsprechen!


    Da hast du wohl Recht, dachte ich hätte das schon beim Anmelden erledigt (ist ja schon länger her..) aber irgendwie ist es untergegangen.. muss ein anderes Forum gewesen sein, habe es nachgeholt ;)

    Files

    • dg.jpg

      (136.26 kB, downloaded 11 times, last: )
  • AD
  • Das klingt doch schon mal positiv, vielleicht finde ich morgen kurz Zeit um das auszuprobieren.

    Woran merke ich, ob ich einen neuen Bowdenzug brauche? Wenn es zu kurz ist oder gibt es da noch andere Anhaltspunkte?

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • @MatPla


    Hallo...


    du hast ja schon einige Ratschläge bekommen..


    - du must auch schauen, da wo das Gasseil eingehängt wird,

    jeweils am Daumengas selbst als auch am Vergaser-

    welchen Nippel du da brauchst um das Seil einzuhängen...


    es gibt auch Nippel zum Schrauben ( bitte keine Hintergedanken) ;)

  • Moin,

    hab mich heute mal versucht aber das ganze scheint wohl doch etwas schwieriger zu werden.

    Von der Länge müsste das eig. mit dem Seilzug passen, das Problem ist allerdings ein anderes.

    Wenn ich am Drahtseil ziehe (das Ende welches im Daumengas eingehakt wird) bleibt das Drahtseil in der Position stehen, es geht nicht zurück wenn ich es loslasse. Nach meinem Verständnis müsste das doch wieder von alleine zurückziehen?

    Ich habe mal die Verkleidung abgemacht und mich auf die Suche begeben und bin bei dem Teil gelandet, dessen Namen ich nicht kenne, wo das Seil reingeht und an irgendwas zieht, was irgendetwas macht :-), siehe Fotos.

    Dieses Teil verbleibt wie gesagt in der Position und ja.. scheint mir so nicht richtig.

    Liegt es am Seilzug (defekt?) oder fehlt da was.. oder.. vielleicht erkennt jemand was an den Bildern. Der Aufbau sieht (bis jetzt) wie folgt aus.

    Daumengas (das von oben) Seilzug eingehängt, das geht dann runter in dieses (jetzt geöffnete) Teil, fertig.

    In diesem Teil ist ja links noch was eingeschraubt mit diesem schwarzen Gummischlauch an dessen Ende man drehen kann.. wofür ist das?

    Files

    • szg.jpg

      (344.65 kB, downloaded 10 times, last: )
    • szg1.jpg

      (357.34 kB, downloaded 7 times, last: )
    • szg2.jpg

      (161.21 kB, downloaded 8 times, last: )
  • Hallo...


    wie ich auf den Bildern sehe, ist unten bereits ein Schraubnippel verbaut..


    du kannst ja nachsehen, wenn du OBEN ziehst, dann muß sich UNTEN da wo der Nippel eingehängt ist

    DAS betätigt die Drosselklappe , DAS muß sich SO bewegen wie du OBEN ziehst


    DAS geht zurück in die Ausgangsstellung, aber Achtung ist der Bowdenzug zu kurz gibst du ( das Quad ) immer Vollgas..

  • AD
  • Bin mir jetzt nicht sicher ob ich mich missverständlich ausgedrückt habe aber..

    Mein Problem ist ja, dass die Drosselklappe? ja nicht zurück geht, wenn ich den Bowdenzug loslasse.

    Bild szg: Seil "entlastet"

    Bild szg1: Oben am Seil gezogen, und losgelassen, Drosselklappe verbleibt in der Stellung wie auf Bild szg1 zu sehen (komplett offen), geht NICHT zurück.

    Ah Standgas, ja gut da dreh ich mal nicht dran rum

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Hinter dem Blech wo der Bowdenzug eingehängt ist, ist die Feder. Kann man auf dem Foto bisschen erkennen, oben ist son kleiner haken zusehen.


    Könnte sein dass diese gebrochen ist...



    Oder aber der Zug ist zu schwergängig, am besten mal aushängen und ohne testen.

  • AD
  • So, kurze Rückmeldung.

    Inzwischen hatte ich mir einen neuen Seilzug bestellt, der alte war irgendwie nicht mehr zu gebrauchen und sah (im vergleich zum original Kymco) auch anders aus. Der Einbau war keine große Sache, hatte durch die Ostertage und das schöne Wetter allerdings allerhand anderes zu tun.

    Heute den Reitplatz mit dem Quad abgezogen, läuft also wieder, muss mir nur neue Griffe besorgen, der Drehgriff ist ja nicht zu gebrauchen.

    Danke für die schnelle Hilfe :-)