Triton Reactor 450 Motor

  • Guten Abend,

    ich habe ein etwas größeres problem und hoffe auf Hilfe ....


    Und zwar, vor einiger zeit mit der 450R eine Runde gedreht und auf dem Rückweg bemerkt das was "klingelt/klappert".

    Langsam die letzen 5Km nach Hause gefahren und jetz stehe ich vor einem laufenden Motor welcher aber ein unschönes nebengeräuscht hat.


    (Vor ca. 1000KM Ölwechsel mit Filter bekommen)


    Jetzt gemacht:


    Ventilspiel gemessen

    EV 0,2 / 0,25

    AV 0,25 / 0,30

    Kettenspanner ausgebaut (voll ausgefahren?)

    Zylinderkopf demontiert

    Zylinder gezogen (laufspuren/riefen)


    Beim drehen der Kurbelwelle ist mir aufgefallen das diese ab und an in einer Richtung hackt, ist das normal ?

    Also ich muss dann kurz wieder in die andere Richtung drehen dann gehts weiter.


    Der kettenspanner wird manuell eingestellt? Hinten drin ist einer Schlitzschraube.


    Und wie prüfe ich ob sich die Ketten gelengt hat?


    Triton 450R Bj: 2010 13tkm gelaufen


    Vielen dank schon mal ....


    Bilder von allem füge ich mal bei !


    IMG_0647.jpgIMG_0648.jpgIMG_0649.jpgIMG_0650 - Kopie.jpgIMG_0651.jpgIMG_0652.jpg

  • An Hand der Bilder kann man die Verschleiß Spuren nicht ausreichend beurteilen.

    Aber eins kann ich dir sicher sagen, die Kurbelwelle darf nicht haken und der Kettenspanner wird auch nicht manuell eingestellt der stellt sich automatisch nach.

  • AD
  • Richtig, zum einbauen muss der komplett zurück gestellt werden dafür gibt es ein Spezialwerkzeug, mit etwas fummeln geht es zur Not aber auch ohne.

  • Dann die Frage , wo am besten Teile bestellen und was brauche ich an Spezial-Werkzeug ?

    Hab ne kleine Werkstatt , an normalen Sachen fehlt es daher eigentlich nicht.

    Und gibts ne Anleitung für die Steuerzeiten?


    Danke 👍🏻

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Es gibt nur wenige die das wirklich sauber reparieren, vor allem ist es schwer an Einzelteile zu kommen. Oft läuft das auf eine neue Kurbelwelle hinaus.

    Schraub mal das Ölsieb (nicht den Ölfilter) ab, da wirst du sicher Buntmetall drin finden. Und prüf besonders die Düse der Kolbenkühlung, die setzt sich gerne mit Spänen zu, dann ist der nächste Motorschaden schon vorprogrammiert.