Fahrzeuge mit T3B Zulassung, welcher Führerschein ?

  • Ok, aber hat das mit der Neueinteilung der FS-Klassen zu tun?

    Ich glaube ja, weiß es aber nicht genau.


    Ein Kumpel von mir hat einen kleinen Container und Entsorgungsbetrieb und der schimfpt immer auf diese Module.

    Ich frag ihn nochmal ob das was mit den Neueinteilungen zu tun hat.

    Oder Wurzensepp ist nochmal so nett und kann uns die Frage beantworten :handshake:

  • FS B =

    Kraftfahrzeuge (außer solche der Klassen AM, A1, A2 und A)

    • mit zulässiger Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg und
    • gebaut und ausgelegt zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer,

    Quelle: BMVI

  • Pucki123

    Früher durfte man mit dem 3er Lappen 7,5to fahren, die Jüngeren nur noch 3,5to.

    Das hat aber mit den Modulen nix zu tun.

    Die braucht man nur, wenn man gewerblich fährt und auch da gibts natürlich wieder 100ü Ausnahmen..

    Privat darfst Jederzeit 40to fahren, sofern Du irgendwann mal den 2er Lappen gemacht hast.

    Nur wir, die wir jeden Tag fahren, können es ohne Module nicht mehr..

    8o

    Wer anderen eine Grube gräbt, braucht ein Grubengrabgerät..:sl:

  • Da Darf ich mal eben eingrätschen.

    Die Gesamtmasse waren 12 Tonnen.

    7,5 Tonnen LKW nebst Anhänger durfte mit dem Führerschein kl3 Gefahren werden !!

    lg
    Commander Lucky :srider:

    Keep calm and take a Photo :ziggi:

    In a world where you can be anything - be kind  :Streicheln:

  • AD
  • Da Darf ich mal eben eingrätschen.

    Die Gesamtmasse waren 12 Tonnen.

    7,5 Tonnen LKW nebst Anhänger durfte mit dem Führerschein kl3 Gefahren werden !!

    Ja, stimmt, mit Hänger waren es 12 to. habe ich vernachlässigt.


    :handshake:


    Heute müssen die Jungen ja sogar für nen vernünftigen Hänger nen Lappen machen..

    Wer anderen eine Grube gräbt, braucht ein Grubengrabgerät..:sl:

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Ich glaube mich zu erinnern, daß ich mit dem grauen 3er Lappen bis 7,5t fahren durfte, und bis zu 10t mit Tandemachse dran hängen, also Züge bis 17,5t.


    Umgetauscht sieht er jedenfalls so aus:

    Führerschein plastik hinten.jpg


    Und warum ich den "rechtzeitig" habe umtauschen lassen? Weil bei mir jetzt unter 4b kein Ablaufdatum steht. ;)

  • mit dem neuen B fFührerschein mehrspurige Fahrzeuge nur bis 3,5t und ggf Hänger nur bis 750 KG.

    Bei alten Führerschein in Papier Grau, Rosa .....dürfen mehrspurige Fahrzeuge bis 7,5t und einen Hänger mit 11t, der nicht mehr als 1 Meter Achsabstand hat gefahren werden. Das sind die 18,75t..... Bei Umtragen auf den neuen Führerschein (Karte) gibt es nur noch 7,5t+ Hänger max. 12t zulässige Gesamtmasse.

    Hier gibt es einen Bestanschutz wen man nachfragt wegen den 18,75t ....

    Wichtig sind die Schlüsselzahlen unter Punkt 12 des Kartenführerscheins....

  • AD
  • ich meine das auch mit dem Alten Lappen war die Gesamtmasse bei 12 Tonnen.

    lg
    Commander Lucky :srider:

    Keep calm and take a Photo :ziggi:

    In a world where you can be anything - be kind  :Streicheln:

  • ok

    ich liege Falsch

    es Durfte an den 7,5 Tonner ein Anhänger mit 12 Tonnen gehängt werden

    so wars

    wusste doch... irgendwas mit 12 Tonnen 8)

    lg
    Commander Lucky :srider:

    Keep calm and take a Photo :ziggi:

    In a world where you can be anything - be kind  :Streicheln:

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Meiner sieht genauso aus, nur mit anderen Daten.

    Jedoch habe ich unter CE in Zeile 12 sowas stehen in typischem Beamtendeutsch

    Quote

    79(C1E > 12 000 kg, L ≤ 3)

    Beschränkung der Klasse CE auf Grund der aus der bisherigen Klasse 3 resultierenden Berechtigung zum Führen von dreiachsigen Zügen mit Zugfahrzeug der Klasse C1 und mehr als 12.000 kg Gesamtmasse und von Zügen mit Zugfahrzeug der Klasse C1 und zulassungsfreien Anhängern, wobei die Gesamtmasse mehr als 12.000 kg betragen kann und von dreiachsigen Zügen aus einem Zugfahrzeug der Klasse C1 und einem Anhänger, bei denen die zulässige Gesamtmasse des Anhängers die Leermasse des Zugfahrzeugs übersteigt (nicht durch C1E abgedeckter Teil). Die vorgenannten Berechtigungen gelten nicht für Sattelzüge mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 7,5 t. Der Buchstabe L steht in dieser Schlüsselung für die Anzahl der Achsen.

    Die Erklärung laut Internet verstehe ich auch irgendwie nicht. Was darf ich denn nun?

  • AD