Posts by Habbi

    Ich frage mich ernsthaft wie du geprüft haben willst das kein Zündfunke kommt. :/ Damit überhaupt ein Zündfunke kommt ist es erst mal nötigt das sich das Polrad dreht. Außerdem schreibst zum einen, das sich der Kolben bewegt und im nächsten Satz das du das Polrad nicht bewegen kannst. Das ist schon sehr verwirrend. :sshock: Meinst du nicht du solltest es erst mal an einem Fahrrad versuchen. :)

    Nun haben wir viele Vorschläge gelesen, für eine must du dich nun entscheiden.

    Da will ich doch auch mal beschreiben wie ich das machen würde.

    Ohne Raupe, also bei normaler Bereifung macht man doch Folgendes:

    Man misst den Reifenumfang und gibt diesen in den Tacho ein, zB 150cm. Ist der Umfang in Zoll einzugeben gibt es zwei Möglichkeiten.

    Wer in der Schule aufgepasst hat brauch nur die 150cm durch 2,54 zu teilen, dann hat er das Ergebnis in Zoll.

    Für den der nicht aufgepasst hat, der kauft sich im Baumarkt ein Maßband mit Zoll Einteilung, dann brauch er nicht mal rechnen. :)

    Der Tacho weis jetzt das das Fahrzeug bei jeder Rad Umdrehung 1,5m bzw 59" zurück legt und zeigt die dazu entsprechende Geschwindigkeit an.

    Ich kann natürlich genau so gut die Entfernung messen die das Fahrzeug bei einer Rad Umdrehung auf der Straße zurück legt, kommt aufs selbe raus.

    Und genau das ich das einfachste beim Raupenantrieb.


    Mit Raupenkette ist das nicht anders, nur ist hier das Antriebsrad nicht so gut wie ein glatter Reifen zu messen. Da sind meist mehr oder weniger grobe Zacken die in die Raupe greifen. Welchen Umfang nehme ich da, den Äußeren Umfang vom Antriebsrad oder den inneren, oder irgend wo dazwischen. Ich muss ja schließlich den Durchmesser nehmen der tatsächlich wirksam ist, daher heißt der ja auch Wirkdurchmesser.

    Weil man da zum messen oft nicht so gut ran kommt was die ganze Sache wieder ungenau machen würde kann man das auch viel einfacher gestalten.

    Man brauch ein Stückchen Draht den man mit einem Ende am Fahrzeug befestigt. Das andere Ende biegt man so das es zur Straße zeigt und kurz über der Straße endet und mach dort einen Strich auf die Straße. Danach macht man noch einen Strich an das Antriebsrad der Raupe.

    Jetzt schiebe ich das Fahrzeug so weit bis das Antriebsrad genau eine Umdrehung gemacht hat und mach dann die zweite Markierung auf die Straße.

    Jetzt kann ich mit einem einfachen Maßband die Entfernung zwischen den beiden Strichen messen. Das ist genau das was ich in den Tacho eingeben muss, denn der Tacho will auch bei der Raupe nur wissen welche Wegstrecke das Fahrzeug bei einer Umdrehung der Achse zurück legt..........fertig.

    Ich hab ganze 9 mal geschrieben, aber genützt hat es nix, das macht nicht wirklich Spaß.

    Ich will dir ja gerne helfen, aber mit schreiben wird das offensichtlich nix. Ich schreib dir meine Nummer, wenn du willst ruf mich an, dann erklär ich es dir am Telefon. ;)

    Ok, das Bild reicht. Bei der Adly gibt es zwei CDIs. Eine mit integrierter Gangmeldung wie hier und eine wo es für die Gangmeldung eine extra Box gibt.

    Deine Ausführung versagt gelegentlich mal.

    Daher bau ich da schon eine fremd CDI um. Die hat bisher noch nie versagt und kostet nur einen Bruchteil von der originalen.

    Das es bei dir an der CDI liegt kann nie ganz ausschließen, so wir du das beschreibst würde ich eher einen anderen Fehler vermuten. Aber ein Hellseher bin ich natürlich nicht, ich koche auch nur mit Wasser. :)

    Oh man verkompliziert es doch nicht noch mehr.

    Ich muss doch eh ins Tacho Menue um den neuen Umfang einzugeben, da seh ich doch auf anhieb ob der alte wert der eingegeben ist zu cm oder Zoll passt. Schließlich müsste der cm Wert etwa 2,5 mal größer sein, wem das nicht auffällt dem ist auch nicht zu helfen. :facepalm:

    Das bezog sich jetzt nicht auf dich sondern so im allgemeinen. Wir rechnen und überlegen und schätzen hier rum als wenn eine Rakete zum Mond geschossen werden soll. Dabei genügt ein einfacher Zollstock, natürlich auch ein Maßband. So mach ich das jedenfalls immer.

    Wenn es einfacher ist kannst du natürlich auch den Durchmesser nehmen und dann den Umfang ausrechnen, denn den Umfang must du gewöhnlich in den Tacho eingeben.

    Wenn das anschließend vom Navi noch was abweicht korrigierst du noch ein wenig.

    Zeigt der Tacho weniger an als das Navi gibst du einen etwas kleineren Umfang ein, zeigt er zu viel an etwas größer.....fertig

    aua der Ferne vorhin fotografiert.

    Natürlich den Durchmesser vom Antriebsrad, aber nicht irgend einen sondern den Wirkdurchmesser.

    Stell dir das vor es wär ein Keilriemenantrieb. Der Keilriemen hat einen Außendurchmesser, einen Innerdurchmesser und einen Wirkdurchmesser.

    Der liegt etwas auf halbem Weg dazwischen. Am besten du nimmst in etwa den Außenumfang vom Antriebsrad und stellst den Wert im Tacho ein.

    Dann fährst du ne Runde und macht eine eventuelle fein Nachjustierung mit Navi.

    Hi, ja das ist ein Einspritzer, also eine EFI die hat keinen Choke...

    Aber das komische ist ja das sie anspringt wenn sie kalt ist. Erst wenn ich Gas gebe geht sie aus, und springt dann nur noch sehr bockig an bis sie dann Betriebstemp. hat.

    E10 Tanke ich gar nicht kommt nur Super+ rein... Wegen Wasser bin ich mir nicht sicher, normal müsste sie dann ja gar nicht mehr gehen oder?

    Ich will eben nur sicher gehen bevor ich jetzt anfange wild Steuergeräte zu Tauschen ob es nicht auch noch was anderes sein könnte. Ich bin mir auch nicht sicher mit der Leuchte EFI, manchmal blinkt sie, manchmal leuchtet sie dauerhaft?

    Auf keinen Fall das Steuergerät tauschen. Das ist das teuerste und es sollten andere Fehler wie Temperatursensoren usw als Fehler ausgeschlossen werden. Ich würde erst mal zur Werkstatt und den Fehlerspeicher auslesen lassen. Da sollte der Fehler hinterlegt sein.