Posts by blue.devil77

    Nein, es ist nur sehr am Rande und mit extra Zubehör ein Interkom, wie ich aus der Anleitung bzw. der Beschreibung rausgelesen habe. Standardmäßig ist das Mikro für die Sprachsteuerung des Handys da und kann auch ganz weg gelassen werden.


    Interkom geht nur per optionalem Kabel und auch nur mit dem Beifahrer auf dem gleichen Fahrzeug, so wie es da steht.

    Hallo zusammen,


    danke für Eure Tipps. Bluetooth Ohrstöpsel mag ich nicht. Ich trage nicht gerne diese In-Ear-Dinger, zum anderen möchte ich andere Aussengeräusche nicht zu stark abschirmen.


    Natürlich könnte ich auch ein normales Intercom nehmen, aber ich hatte gehofft, dass es Systeme nur zur Audio-Wiedergabe gibt, die dafür entweder günstiger oder speziell in diesem Bereich vielleicht auch besser sind als Intercoms.

    Hallo zusammen,


    ich habe zwar selbst schon ein wenig gegooglelt, aber irgendwie nichts passendes gefunden.


    Ich bin auf der Suche nach einem reinen Bluetooth-Lautsprechersystem, was in die (meist vorhandenen) Aussparungen im Motorradhelm integriert werden kann. Ich will explizit KEIN Mikrofon oder Interkom, da ich ausschließlich alleine fahre. Telefonieren will ich auch nicht. Mir geht es nur darum, ggf. Navi-Ansagen oder Musik im Helm hören zu können.


    Die gängigen Interkoms bieten diese Möglichkeiten zwar ebenfalls, aber ich würde gerne wissen, ob es nicht auch Systeme gibt, die wirklich nur zur Audio-Wiedergabe gedacht ist (und somit ggf. kompakter oder auch günstiger als ein Interkom ist).


    Kennt jemand solche Systeme?


    Vielen Dank bereits vorab.

    Hat die einen Vergaser? Wenn ja, einfach mal die Schwimmerkammer leerlaufen lassen, damit sie mit frischem Sprit befüllt wird. Das Problem habe ich bei meiner Maxxer 300 auch hin und wieder, wenn sie mehrere Wochen nicht bewegt wurde. Danach startet sie dann wieder,als wäre nie was gewesen.

    Falsch herum eingebaut wäre auch meine erste Vermutung gewesen. Die korrekte Einbaulage ist vielleicht für den Laien nicht direkt selbsterklärend und man sollte schon ganz genau in die Anleitung schauen.


    Ich fahre die Dr. Pulleys seit Jahren in meiner Maxxer und bin sehr zufrieden damit.

    Hallo,


    wenn Du nicht unbedingt auf die beiden oben gezeigten Sorten festgelegt bist:


    Mein Vertragshändler (und ab und zu auch ich selbst) füllen in meine Maxxer seit Jahren Motul 5100 ein. Das ist zwar 10W40 und eigentlich ein Motorradöl (was beim Quad mit getrennter Getriebeschmierung gar nicht nötig wäre), aber ich habe damit keine Probleme und laut dem Ölfinder auf der Motul-Seite ist es auch für die Maxxer 300 zugelassen.

    Hallo,


    Wie hoch ist denn Dein Budget?


    Ich selbst benutze die Sony HDR-AS50. Sie hat eine gute Bildqualität, einen elektronischen Bildstabilisator und ein aus meiner Sicht gutes Preis-Leistungs-Verhältsnis (ca. 150 Euro) :


    Nachteile:
    - kein 4K, sondern max. 1080p bei 60 fps (allerdings hält das auch die Datenmengen im Rahmen)
    - keine Möglichkeit, ein externes Mikrofon anzuschließen (hat jedoch ein internes)


    Solange Du auf 4k-verzichten kannst und kein externes Mikro brauchts (also nicht Vloggen willst), würde ich sie empfehlen.


    Mir war die Gopro auch zu teuer. Von Rollei sowie anderen Billig-Cams (vor allem welche ohne Bildstabi) würde ich die Finger lassen. Ich hab da selbst mehrere vergebliche Versuche gefahren. Was Du Dir evtl. noch anschauen könntest, sind die Kameras von Yi. Ich habe die Yi-Lite als Zweitkamera, würde aber dennoch der Sony den Vorzug geben.


    Noch was zur Sony: Diese hat im Gegensatz zu den meisten anderen Actionscams eine schmale, längliche Bauform. Ideal dafür, sie seitlich am Helm zu montieren. Für eine Montage mittig vorm Helm evtl. wiederum unpraktisch.

    Hallo zusammen,


    Nach etwas längerer Pause gibt's auch mal wieder ein neues Video von mir. Diesmal geht's durchs Elmsteiner Tal, eine beliebte Motorradstrecke mitten im Pfälzerwald zwischen Johanniskreuz und Frankeneck, aber genau für eben solche schon seit vielen Jahren an den Wochenenden gesperrt. Gut, dass ich kein Motorrad fahre...


    Dieses Video ist diesmal komplett ohne Musik, nur mit Originalsound, ungekürzt und mit zwei Kameraperspektiven aufgenommen. Was für ein Stress beim Schneiden...


    [External Media: https://youtu.be/KUgQ_CQW7tQ]

    Das wird auch grob so passen, es dürfte ja nix kaputt sein bei 500 km.


    Bei meiner Maxxer 300 hat selbst die 2. Jahresinspektion bei 4.000 km nur 150 Euro gekostet. Das ist aber vergleichsweise sehr günstig gewesen und außer Ölwechsel wurde vermutlich auch nicht viel gemacht. Es soll auch Leute geben, die das dreifache für ne Jahresinspektion zahlen.


    Ich halte die 130-140 Euro bei Dir für realistisch. Aber wer bin ich schon? ;)

    Warum hast Du Dir nicht einfach vorher ein Angebot der Werkstatt eingeholt? Der Arbeitsumfang der 500er Inspektion sollte ja noch relativ überschaubar und planbar sein. Dann gäbe es hinterher auch keine Diskussionen und bösen Überraschungen.