Posts by kaardowiq

    Die Polizei kann Jeden mit Allem zum TÜV schicken. Auch wenn Alles in Ordnung ist - die Rechnung für die Nummer kommt trotzdem. Man ist ja auf Grund eines begründeten Verdachtes zum TÜV geschickt worden.

    nur kurz zu diesem Punkt: Jedenfalls nicht mit Quad, aber mit Motorrad und Auto bin ich bereits sogar schon zwangsweise abgeschleppt worden, nachfolgend eine Prüfung erhalten und vom Prüfer alles als korrekt bescheinigt worden. Zahlen musste ich weder für Abschleppen, die Tagesstandgebühr auf dem Hof, noch für die Prüfung - da alles an den Fahrzeugen korrekt war, eingetragen oder ab Werk war. Warum auch... also nein, wenn unbegründet, zahlt man nichts.


    interessant wäre nun ein dadurch entstandener Schaden in Form von Mietwagen und Co, wer dafür die Kosten tragen würde, aber diesen Fall habe ich nicht gehabt.

    Ich kann nicht ganz das Problem mit der super duper SuMo 300 verstehen, nehme aber an, dass du damit neben der 700R, die Kymco Maxxer 300 meinst, wohlgemerkt ein sehr tolles und zuverlässiges Quad, mit dem ich auch gerne fahre. Ich nehme jedenfalls an, dass du neben dem Rappen auch weiterhin mit dem Trike unterwegs bist?!


    Ob du unsere Touren beurteilen kannst, wage ich zu bezweifeln, interessant auch, wie unterschiedliche Routen plötzlich vermischt werden, ich denke schon, dass eine Route durch das Bergische von der reinen Kilometerfahrweise nicht vergleichbar ist, mit einer Tagestour von Düsseldorf nach DenHaag und zurück. Letzteres sagt eigentlich schon, dass die Pausen recht kurz und selten sind, aber nun gut. Vielleicht wird aus Düsseldorf <-> Duisburg bei dir auch noch eine sehr bergige Strecke und 500km auch noch - wer weiß das schon...


    Gerne laden wir dich ein an Touren teilzunehmen, bevor du deine Meinung öffentlich breittreten möchtest, oder auch andere Leute aus dem Forum über unsere Touren zu befragen. Ich glaube auch Stefan hat es nicht schlecht gefallen, deinen ständigen Unmut verstehe ich daher weniger.


    Interessanter finde ich, dass dies erst anfing, seit ich nicht mehr bei euch im Forum aktiv war... ich erinnere mich da eine Fahrt von Polo in Jüchen, über Dormagen nach Düsseldorf, der Start um 11uhr bei Polo, das Ende um 17:15 - keine 100km gefahren.


    Ansonsten halte ich mich mehr an „Leben und leben lassen“. Ich denke nicht, dass es verwerflich ist, wenn andere ein anderes Fahrprofil aufweisen, eher fahren, anstelle Pause machen wollen.

    Hey Stefan,


    wir hatten ja auch schon eine gemeinsame Runde und denke ich kann das daher ebenfalls gut einschätzen und gebe Dir da absolut recht. Ich glaube du hattest mit uns auch Spaß, mit deiner Blade warst du ja auch gut motorisiert, um auch dran zu bleiben und spätestens auf der Geraden wieder aufzuholen und wärst auch problemlos in der Lage kürzere Distanzen mal eben über die Autobahn zu überbrücken. Das schaffen aber ATVs im 500er Bereich eben absolut nicht. Hinzu kommt eben auch, was ich absolut mit Dir teile, dass viele einfach ihr Fahrzeug gar nicht beherrschen - das gilt aber auch für Sportquadfahrer - Übung macht den Meister. Freu mich jedenfalls, wenn wir mal wieder zusammen fahren :thumbup:

    Verstehe ich nicht. Ich bin schon öfter Touren gefahren wo Quads und ATVs dabei waren.

    Alle hatten Spaß bei den Touren. Warum sollte das bei euch weniger sinnvoll oder langweilend sein?

    Nun ja, bei einer Ausfahrt mit etwas mehr Teilnehmern mit gemischten Fahrzeugen im Bergischen gab es halt doch etwas mehr Feedback. Anfangs waren die ATV Fahrer vorne, was auf sehr kurvenreichen Strecken, gerade bei teilweise 180° Serpentinen zu starken Bremseneinlagen führten und manche ATVs eben die Kurve nur mit 20-30km/h bewältigten und auch bei leichten Kurven schon stark anbremsten, was teilweise gefährlich werden konnte, wenn von hinten dann Fahrer mit doppelter Geschwindigkeit ankamen. Manchen war diese Fahrweise einfach zu "übermütig" und "hektisch", während es anderen "zu langweilig war". Bei einer gemütlichen Tour geht das sicherlich, aber wenn sich die Interessen des gewünschten Fahrprofils einfach deutlich unterscheiden (das mag an dem grundsätzlichen Fahrprofil, an den Fahrer selbst und auch dem Fahrzeug liegen), dann muss man dies beachten und eben auch trennen.

    Schon relativ alt der Thread, aber wir haben hier mittlerweile für Düsseldorf/Neuss eine "kleine" Gruppe von 9 Quads, die regelmäßig größere (über 500km), als auch spontan kleinere Touren (Duisburg, Wuppertal, 50-100km) so fahren. Wer Gleichgesinnte zur Gruppenfahrt sucht, kann sich gerne melden - allerdings sind wir alle Sportquad Fahrer - ATVs machen bei unserem Fahrprofil leider nicht so viel sinn und sind für beide Seiten leider eher langweilend. Ansonsten findet man auch mehr auf https://suicide-kwads.de

    Ist das wirklich relevant? Als Roller (Schwalbe,), Quad und Biker grüße ich einfach aus Gewohnheit Alle. Auch auf dem R1 bekomm ich nicht immer grüße zurück, manchmal ist man beschäftigt zu kuppeln, Gang zu schalten oder mit was Anderem. Manchmal hat man auch einfach gar kein Bock. Wenn ich nach der Arbeit nach Hause Fahre auf dem Bike, hab ich auf 30km Landstraße auch keine Lust alle 10 Sekunden den Fuß oder die Hand zu strecken. Wenn da noch jeder Quad und Roller Fahrer kommt ist einfach ein Pensum erreicht, wo ich keine Lust mehr habe. Ich grüße daher wenn ich gerade Laune dazu habe, oder auf Spaßfahrt unterwegs bin, oder es einfach ein echt beschissenes Wetter ist (Winter, Regen, Hagel), um meinen Respekt zu zollen.


    Und das gilt unabhängig davon, ob ich Roller, Quad oder großes Motorrad fahre.

    Wir waren heute von den Suicide-Quads leider nur 6 Leute... Haben von Düsseldorf nur eine kleine Runde nach Essen zum Baldeneysee mit paar Umwegen und zurück gedreht - waren dann auch nur knapp 200km. Start war um 8Uhr, zurück waren wir schon um 14 Uhr inkl. Futtern. Leider nur eine kleine Runde, da es regnen sollte und dann auch gegen 15 Uhr anfing.


    quadforum.jpg

    Hallo,


    mich suche ein Video oder Soundfile einer Maxxer 300 mit einer GPR Anlage, idealerweise mit/ohne DB Killer.


    YouTube war leider nicht sehr erfüllend, vielleicht hat jemand eine selbst drunter? Unter der Adly klingt er sehr gut, aber ich bin mir nicht sicher, ob das auf der Maxxer mit Automatik auch gut klingt, da einfach die Drehzahl zum oberen Ende des Gangsschaltens entfällt...

    Eigentlich hasse ich nichts dran, außer dass ich ungern das Quad draußen irgendwo kurzfristig abstellen möchte, somit fahre ich dann nicht mal zum Sport damit. Auch in der City zum kurzen Shoppen lasse ich es ungern nur irgendwo stehen.

    Wäre auch meine Empfehlung für Straßennutzung (oder SuMos):

    Kettenblatt: 38er (original)
    Ritzel: 15er
    Variomatikrollen: Dr. Pully 2318-22G


    Damit kommste auf knapp echte 95 und fährst mit deutlich niedriger Drehzahl. Sollte es jedoch oft bergauf gehen, würde ich davon abraten, da sonst die Drehzahl zur gering sein wird und die Geschwindigkeit dann stagniert.

    Ziel war eigentlich eher, dass auch wenn man meint keine Quaddler in direkter Nähe zu haben und auch in Foren keine findet (wie man sieht, sind nur 1/3 überhaupt hier angemeldet aus unserer Gruppe, wovon nur 2 überhaupt ab und zu hier reinschauen), man dennoch einige zusammen bekommen kann, in dem man eben, wenn man welche sieht, einfach versucht spontan anzusprechen. Wenn das jeder macht, findet man sich eben (Schneeballprinzip).


    Wie du schon sagtest, mit euch aus der Heinsbergergruppe habe ich mich nur lt. deiner Aussage einmal getroffen (Polo Jüchen Frühstücken, Ausfahrt Zons, Übersetzen mit dem Schiff,...); war ein paar mal mehr, gerade nach der Trennung bzw. Ausgleiderung der Skidmarks, aber darum geht es nicht, ihr seid alle nett, aber wie ich schrieb ist es ein Unterschied, ob man Sonntags 2 Stunden Zeit hat und spontan mit Leuten aus der Nahen Umgebung sich trifft, oder erst 45min fährt und dann eigentlich direkt wieder zurück fährt. Auch die Jungs aus der Düsseldorfer Gruppe sind super, verfolgen aber andere Ziele - Offroad, Schlammschlachten, was wir eben nicht können. Ebenso wird den meisten aTV Fahrern kein Spaß machen mit uns im Bergischen runden zu drehen. Ich erachte es daher schon wichtig und sinvoll, wenn sich die Interessen decken und auch örtlich schnell zugänglich sind.


    Warum du dies als Angriff interpretierst ist für mich leider nicht verständlich, ich habe an keiner Stelle jemanden Schlecht gemacht oder ähnliches - sondern sogar noch dargestellt, das sich die Interessen decken und die Distanzen annehmbar sein sollten für regelmäßige Treffen (und ja, wenn man 6 Leute in 5km Umkreis hat, fährt man öfter und spontaner).