Posts by nachtvogel

    OK, dann poste ich auch mal ein Bild von unserem Boale. Er heißt Jakob und ist ein echter "Giebelhüsar", stammt also aus der Katzenfamilie des Giebelhauses im Hintersteiner Tal. Er ist Freiläufer und schon über 13 Jahre alt:


    IMG_E4868.jpg


    Sein Personal, also meine Frau und ich, ist ihm stets zu Diensten und bedankt sich immer für die großartigen Geschenke die er uns täglich mitbringt ^^


    Gruß,

    Matthias

    ...der alltägliche Wahnsinn der deutschen Bürokratie und Gesetzgebung. Wenn man sich da kein dickes Fell wachsen lässt wird man doch irgendwann verrückt, oder?


    Mir ist diesbezüglich mittlerweile vieles einfach scheißegal. Nach der Devise "no risk, no fun".


    Gruß,

    Matthias

    Du könntest Dir selbst was basteln. In etwa so wie ich es mal gemacht habe, nur als Tipp. Ich habe Lärchenholz, Baumarktwinkel, Spax und stabile Kunststoffreste verwendet, Kostenpunkt wenige Euro. Das Teil lässt sich schnell an- und abbauen. Die Behälter zurre ich bei Bedarf noch mit starken Expandern oder mit einem Spanngurt fest.


    Gruß,

    Matthias


    IMG_3836.jpgIMG_3837.jpgIMG_3838.jpgIMG_3839.jpgIMG_3840.jpgIMG_3841.jpgIMG_3843.jpgIMG_3844.jpgIMG_3845.jpgIMG_3846.jpg

    Weil die Teil der Zulassung ist, wenn du in eine Kontrolle kommst, kann dir das Probleme bereiten.

    Ja, das ist richtig. Aber mal Hand auf's Herz: Wer hier glaubt denn wirklich dass bei einer Verkehrskontrolle jemandem dieses, aus meiner Sicht, wirklich unwichtige Detail auffällt??? Und selbst wenn es auffällt: Dann hat man das gute Teil halt zuhause vergessen. Ich persönlich würde mit da gar keine Gedanken machen, zumal die Vorrichtung für die abnehmbare AHK ja vorhanden ist.


    Gruß,

    Matthias

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass es irgendwen juckt wenn man mit einem LOF-ATV durch die Gegend fährt und die abnehmbare AHK zuhause in der Garage liegt. Wieso auch?


    Gruß,

    Matthias

    Ich hatte ca. 2500 km drauf als mich der Gott der Motorschmierung verließ. Gekauft habe ich die CF500 XL von einem Privatverkäufer über mobile.de. Allerdings habe ich Dir falsche Angaben gemacht. Das ATV hatte beim Kauf 1078 km Laufleistung, EZ war 05/2015 und ich habe 4.300,- Euro bezahlt. Sorry, ich habe da was durcheinander gebracht.

    Allerdings war das ATV beim Kauf (Oktober 2017) auch erst gut 2 Jahre alt, Deines ist jetzt schon fast 5 Jahre alt. Daher halte ich, auch wenn es eine 550er ist und keine 500er, 4500,- EUR trotzdem für zu viel. Bedenke, dass Du mit etwas Glück und Verhandlungsgeschick ähnliche, neue "Ausläufer" für etwas mehr als 6000,- EUR bekommst:


    Beispiele:

    https://landmaschinen-neuhaus.…003gQwEAQYByABEgJZQ_D_BwE


    https://www.ebay.de/itm/401997177168


    https://www.ebay.de/itm/324006219287


    Ich möchte Dich hier nicht von Deinem Wunschfahrzeug abringen, bitte nicht falsch verstehen. ;)


    Gruß,

    Matthias

    Und was ist denn der Preis? (gefühlsmäßig müsste er unter 3000,- EUR liegen)


    Ich hatte eine CF500 XL, BJ 2015 und war sehr zufrieden mit dem Fahrzeug bis es in Ermangelung von Motoröl einen kapitalen Motorschaden erlitt. Aber grundsätzlich glaube ich sind die CF Moto in Ordnung. Mit 2992 km ist das Teil ja gerade mal eingefahren ;-)


    Gruß,

    Matthias

    F.1 muss natürlich 535kg heißen, Tippfehler

    Bei meiner Gladiator ist Folgendes eingetragen:


    G: Leermasse 440 kg

    F.1 Technisch zulässige Gesamtmasse : 335kg

    13 Stützlast: 35kg

    O.2 Anhängelast ungebremst: --

    O.1 Anhängelast gebremst: 535 kg


    Gruß,

    Matthias

    Hi,

    ein neues Projekt will bearbeitet werden und dazu muss ich leider ;) wieder mal los und mit dem ATV kreuz und quer durch die Pampa. Da wir für die Jahreszeit extrem wenig Schnee haben und die Temperaturen auch noch gerade so gehen bin ich heute kurzentschlossen los und habe mal nachgesehen wie weit ich ohne Schneeketten rauf komme. Bei ca. 1200 mNN war Schluss.


    IMG_6237.jpg


    IMG_6238.jpg


    IMG_6239.jpg


    IMG_6240.jpg


    IMG_6242.jpg


    IMG_6243.jpg


    Gruß,

    Matthias

    In Sachen Zuverlässigkeit kann man m.M.n. durchaus sagen dass sich die früher als "Schrott" bezeichneten asiatischen Marken (Kymco, Cectec, CfMoto, etc...) sehr stark an die alteingesessenen Marken wir z.B. Polaris, CanAm, Kawasaki, Suzuki etc... angenähert haben.


    Ich würde es mal so sagen: Wenn man bereit ist die 3.000,- bis 5.000,- Euro Mehrpreis für ein "Marken"-ATV auszugeben im Vergleich z.B. zu einer Kymco oder Cectec dann ist ja alles OK. Ansonsten macht man auch mit den genannten "Chinabombern" nichts mehr falsch.


    Für die Arbeit im Holz, auf dem Hof oder im Revier empfehle ich auf jeden Fall ein ATV in der mittleren Leistungsstufe (also 400 - 600 ccm) mit LOF, Allrad und Diff.-Sperre.


    Mit etwas Glück bekommt man solch ein Fahrzeug neu für deutlich unter 7.000,- EUR.


    Gruß,

    Matthias

    Hallo,


    also die Herkules Gladiator T6 gibt es deutlich günstiger als für die von Dir genannten 7299,- Tacken. Hier z.B. ein, wie ich finde, richtig gutes Angebot:


    https://www.ebay-kleinanzeigen…child/1286632029-305-9296


    Mit den 1750 km ist das Teil, wenn überhaupt, gerade mal eingefahren. Mit dem umfangreichen Zubehör ist das ein spitzen Angebot!


    Und ja, ich fahre die Gladiator selber, will hier aber keine Werbung betreiben. Nur kann ich absolut nichts Negatives berichten.


    Gruß,

    Matthias

    Hi,


    ich bin nicht wirklich ein "Weihnachtsmensch" und habe nicht viel am Hut mit dem ganzen Lichter-, Bimmel- und "wir haben uns jetzt aber alle mal lieb"-Getue. Trotzdem versuche ich jedes Jahr auf's neue dem Fest etwas Positives abzuverlangen. Leichter wird es dabei für mich mit witzigen Weihnachtscomics.


    Also: Alle denen es ähnlich geht wie mir (aber natürlich auch alle Andere) dürfen hier ihre Lieblings-Weichnachtscomics posten. Los geht's:


    05b4c0a931049f4c1587fa43c79a1a41.jpg

    Gut gelöst, nur bekommt das Päckchen so ja sämtlichen Schmodder von der Straße ab. Ich würde das Päckchen noch zusätzlich in eine robuste, wasserdichte Hülle (z.B. aus LKW-Plane) stecken.


    Gruß,

    Matthias

    Wie Hank schon richtig andeutete ging es mir wirklich nicht darum hier einen neuen Thread zu eröffnen sondern "nur" eine ungefähre Vorstellung von unseren Fahrgewohnheiten zu bekommen. Aber die Kommentare oben sind trotzdem sehr interessant muss ich sagen. Besonders das Thema Fahrwerkabstimmung werde ich mal angehen nächstes Jahr, vielleicht wird meine Gladiator dann auch etwas ruhiger bei höheren Geschwindigkeiten.


    Ich persönlich habe 80-90 km/h angeklickt, viel schneller geht die Gladiator eh nicht da bei ca. 90 km/h die Drehzahl in den roten Bereich kommt.


    Gruß,

    Matthias