Posts by sebx

    Die Zündkerze unterscheidet nicht in welchem Gang du dich befindest. Wenn also alles normal läuft und du nur im 4. Gang Probleme hast, dann wird wohl eher dein Getriebe hinüber sein.

    Na den § möchte ich aber lesen. Link?

    Beim Einscheren in den Sicherheitsabstand zweier Fahrzeuge hälst du 1. den eigenen Sicherheitsabstand nicht ein und 2. nötigst du denjenigen hinter dir anzubremsen um seinen Mindestabstand wieder herzustellen. Ich weiß gar nicht was du da für einen Paragraphen brauchst und ich hoffe du glaubst nicht ernsthaft, dass so ein Verhalten rechtens sei. :Nichts:

    Klar ist eine Spezialanfertigung :grin:

    Man darf nicht alles Glauben was einem da so Verkauft werden soll.

    Aber wie gesagt nur meine Meinung:saint:

    Man sollte aber auch nicht alles glauben was in irgendwelchen Videos behauptet wird. Ansonsten müsste ich jetzt wohl auch die Auffassung vertreten, dass die Erde eine Scheibe is.

    Man muss sich ja nicht unendlich lange am Titel aufhängen. Der TE schreibt schließlich eingangs, dass 90km/h vorteilhaft bzw. bis zu 100km/h spitze schön wären. Damit ist die Frage danach was nun schnell bedeutet meiner Meinung nach gegessen.

    je nachdem wie erfahren du beim gasgeben und lenken bist, kannst du auch eine ATV sportlich fahren. 110 KMh sind dann locker drin und mit 800 oder gar 1000 ccm hast du nochmal ordentlich dampd drin. die dinger sind grösser und daher auch für grössere menschen bequem. ich selbst "nur" 185cm und 90kg, aber das steckt die cforce800 locker weg, sogar mit beifahrer(in)


    ich will dir nichts aufquatschen aber vielleicht überlegst du es ja mal mit nem atv oder gehst mal probefahren. ich trete meine kiste ordentlich und sportlich fahren kannst die kiste auch. du bist ja "nur" im strassenverkehr unterwegs und da reicht das allemal aus. Audi, BMW usw machst an der ampel ohne probleme nass ;-)


    wenn du im gelände springen und kickstarter willst ist ein klassisches quad natürlich besser. ich würde alles mal in betracht nehmen und schauen was ich wirklich will und wie ich die kiste einsetzen will


    Beschleunigen ist ja eine Sache. Aber ob du ein großes Atv ähnlich um die Kurven zirkeln kannst wie ein tiefes und breites Sportquad wage ich zu bezweifeln. Zumal man für 6000€ kaum ein 800ccm Atv neu bekommst.

    Die Frage ist, ob du den Angaben von den Chinalampen glauben kannst oder nicht. Wissen tut man das meist erst wenn man die zuhause hat und mit namenhaften Herstellern vergleicht. Es gibt sogar "Taschenlampen", die für eine kurze Zeit (angeblich) bis zu 100.000 Lumen liefern. Videos davon z.b. auf Youtube.


    Lux ist nichts anderes als Lumen/m². Die absolute Lichtausbeute von 2 kleinen mit 300lm ist genauso groß wie die von einer großen mit 600lm. Wie die Lichtausbeute ist entscheidet sich am Ende u.a. durch den Winkel in dem die Lampen streuen. Aber solche Angaben findest du auf keiner Lampe. Und so bleibt dir nur der Vergleich mit den Lumen. Ob du nun 2 kleine oder eine große Lampe nimmst ist also eigentlich deine persönliche Entscheidung.

    Zur Spurverbreiterung: Bei Götz gibt es u.a. für die Bestia 5.5 Sets z.b. dieses hier. Wie das mit eintragen ist weiß ich nicht. Aber zur Not einfach mal da anrufen und fragen ob da irgendwelche Papiere dabei sind. Alternativ zum Tüv mit den Teilen und da fragen ob die dir das eintragen oder welche papiere die haben wollen.



    Bei der Übersetzung wäre die Frage ob du kleinen Reifen der Supermoto hast oder dir die Spearz in der Offroadgröße geholt hast. Bei den 450er Motoren, sprich Online/Beeline 5.0 bzw. Adly 450, ist die Serienübersetzung 14/38 bei Offroad, 14/32 bei der Supermoto. Wenn du deine Drehzahl noch niedriger haben möchtest kannst du auch ein 15er Ritzel verbauen. Ich fahre mit Straßenreifen 15/36. Das hat den Vorteil, dass ich für Offroad und Onroad die gleiche Kette nutzen kann. Wenn du dir einen neuen Satz holst (oder nur Ritzel und Kettenrad) musst du auf den Lochkreis achten. Die sind unterschiedlich bei Offroad/Supermoto (zumindest bei meiner Adly; ich nehme an das gilt auch für die Beeline/Online).


    Zum Fahrwerk kann ich nur sagen, dass ich beim Wechsel von Straßenreifen zu Stollen lediglich die Druckstufe immer verändert habe. Eine weitere Einstellung habe ich noch nicht vorgenommen, ist also noch Serieneinstellung, auch, weil das Fahrverhalten mit den Spearz absolut zufriedenstellend ist und ein weiteres Einstellen ganz schlicht und einfach nicht notwendig war. Mit den kleinen Reifen ist das Quad mMn auch tief genug. Ich würde dir empfehlen das einfach auszuprobieren und zu beobachten wie happy du mit dem Fahrverhalten bist. Solltest du am Ende dann doch noch mehr rausholen wollen, kannst du über andere Federn, bzw A-Arms nachdenken. Ich brauche die auf keinen Fall.

    Dieser ganze E-Fahrzeug kram wird immer nur eine Individuallösung für einzelne bleiben und sich niemals für die breite Masse

    durchsetzen.



    Gruß Andreas

    Solche Pauschalaussagen sind leider völliger Schwachsinn. Jede neue Technologie ist am Anfang erstmal immer nur für bestimmte Leute/Gruppen erschwinglich oder Sinnvoll. Man denke an die ersten "Computer", die vor Jahrzehnten ganze Gebäude gefüllt haben und ähnlich viel Rechenleistung hatten wie heutzutage ein Taschenrechner aus dem 1€-Laden. Mit fortlaufender Forschung, Entwicklung sowie dem Ausbau einer entsprechenden Infrastruktur für solche Technologien wird das eigentliche Potenzial sich zeigen. Ob es darüberhinaus sinnvollere Alternativen gibt will ich gar nicht beurteilen.


    Bin als Anfänger auch gleich mit einem Schalter eingestiegen. Das lernt man sehr schnell. Und wenn du 100 Sachen fahren möchtest, bist du mit einer gebrauchten ltz wahrscheinlich besser beraten als mit einem 300er Quad.

    Also ich verstehe den Artikel nicht so ganz im der Argumentation. Den habe ich auch schon beim ADAC gelesen. Meiner Meinung nach machen die hier den Fehler quad und ATV zu verwechseln. Beim Quad ist die Achse permanent starr (Differenzialsperre) während man zb bei meiner cforce800 mit und ohne Sperre fahren kann. Das heißt doch, dass in der Kurve das Rad nicht ausbricht da die Räder mangels Sperre unterschiedlich drehen können.
    Beim fahren kann man also Allradantrieb oder Heckantrieb sowie mit und ohne Sperre fahren. Wenn ich 2 Rad Antrieb ohne Differenzialsperre einschalte, dann ist das doch ein anderes Fahrverhalten als bei typischen Quads.


    Klärt mich bitte auf wenn ich was falsch sehe


    Die Statistiken, auf die man sich dort bezieht, werden jedoch nicht zwischen Quads und Atv unterscheiden; zumal gibt es keine klaren, festgelegten Definitionen die Quad und Atv voneinander abgrenzen.

    Ich glaube dann sollte ich meine vorstellung ein wenig ändern .... Bin mir sicher das ich mir die Aeon cobra 400 nächsten Mittwoch kaufen werde da diese mir Optisch und eigentlich auch von der Leistung her gut gefällt und das alles auch noch Preislich machbar ist. Werde mich damit abfinden müssen, dass ich mit den Fahrzeugen mitzufahren kann und eher meine 70-85 kmh .

    Sieh zu, dass du vielleicht eine ausgiebigere Probefahrt machen kannst um zu schauen ob dir die Leistung wirklich reicht auf längere Sicht. Vielleicht merkst du ja, dass dir die 80km/h doch nicht reichen und dann stehst du in wenig Zeit wieder vor dem gleichen Problem wie jetzt.
    Und wenn es nicht total dringt, überlege dir vielleicht noch etwas zu sparen um dir dann ein Untersatz mit noch bisschen mehr Leistung kaufen zu können, mit dem du dann auch die 100 problemlos halten kannst.

    @andi07 Einzylinder mögen keine hohen Drehzahlen. Höhere Geschwindigkeiten bzw. niedrigere Drehzahlen kannst du durch eine geänderte Übersetzung erreichen, musst dann natürlich Einbußen beim Antritt in Kauf nehmen.
    Von daher denke ich sind 100km/h schon machbar. Bei unserer Adly bestimmt. Ob das Spaß macht muss dann jeder für sich wissen.

    Nein, es gibt keine Reifen die nur für Atv bzw. Quad sind. Auch die Begriffe Atv/Quad sind nicht genauer definiert auch wenn Sie weitläufig auf die von dir genannte Definition angewendet werden.
    Beim Reifenkauf solltest du darauf achten welches Profil du haben möchtest. Es gibt Reifen die für straßenbetrieb ausgelegt sind und welche die fürs Gelände sind.
    Des Weiteren muss die Reifengröße für dein Gefährt natürlich passen.

    @maxery2100 Dass man den Motor warm und nicht dauerhaft Vollgas fährt sollte auch nach den 500Km logisch sein. Auch mit den 60km/h wird es spätestens auf der Landstraße problematisch. Trotzdem würde ich in der Einfahrphase auf Vollgas und hohe Drehzahlen gänzlich verzichten; wenn überhaupt zum Ausprobieren mal kurz. Das Einfahren des Motors wird nicht grundlos angewiesen.


    Für die Roten Akzente musst du gar nicht viel machen. Federn, Radsterne und Bremssättel sind serienmäßig rot ;)