Posts by Desbrauchschned

    Lass Dich nicht provozieren Klaatu54.

    Der Dreck ist evtl. gar nicht echt und das Herrchen hat sich das Quad von Werk so lackieren lassen ! :/ ^^


    Gleichwohl muss ich sagen dass Deine Reifen viel zu sauber sind im Vergleich zu den Sandspuren vom Strand. Hast Du etwa auch geschummelt =O


    Viel Spass noch und grüß mir die Stoppstelle (Mann freu ich mich schon wieder auf frittierte Hähnchen und ROM-Rosin Eis)

    Habbi Du meinst umbauen und die Leitung der Fussbremse an einen separaten Bremshebel auf die linke Lenkerseite?

    Richtig? ... ja könnte gehen.. ist aber nicht gerade unaufwendig..... na ja... wo ein Wille - hast recht!


    Aber wenn ich mal demnächst was ändere... dann das Sperrgestänge für die Gangwahlschaltung. Das nervt ohne Ende und da die Gänge ohnehin seitlich versetzt zu schalten sind und damit die Gefahr des unabsichtlichen Schaltens während der Fahrt sehr gering ist - kommt die Sicherung raus.

    Ich denke damit fange ich mal an... wenn ich Zeit finde.


    Realgolum : Yepp.... Du musst den tieferen Sinn verstehen. Das ATV'le hätts auch nicht gebraucht ^^

    Wie dem auch sei.. Die Fußbremse ist ziemlich mau bei mir. Die bremst deutlich schwächer als die Vorderbremse.


    Warum - habe ich noch nicht heraus gefunden. Ist das bei Euch auch so?


    Ich hätte mir ne getrennte Bremse gewünscht. Linker Bremshebel für hinten und rechter Bremshebel für vorn.

    Könnte mir vorstellen, dass das den Spassfaktor erhöhen würde. Und Feststellbremse so ein Kipphebel wie bei TGB.

    Aber ist wie ist... und so leben wir halt damit.

    Danke erst einmal an Outback. Ist immer wieder gut, alle Maschen kennen zu lernen oder auch nur daran erinnert zu werden.


    Die Welt ohne Überweisgungen ist einfach nicht mehr möglich. Insofern.... braucht es halt einfach die Abwicklung über Kaufvertrag, Ausweis und Nachvollziehbarkeit der Identität. Anonym ist einfach nicht drin.

    Ich habe mein Moped ähnlich, nur ohne Betrug, verkauft nach Dänemark. Der hat das Geld überwiesen und 4 Wochen später das Moped abgeholt. Ohne Ausweis läuft bei mir gar nichts. Und ich recherchiere im Internet im Zweifelsfall und rufe dort über die dort angegebenen Rufnummer den Käufer zurück. Wenn sich das nicht deckt.... es gibt noch andere Käufer. Von Privat zu Privat in Italien ist natürlich schwierig, wenn nicht gar unmöglich.


    In dem Fall heißt es halt bei Kaufwille ohne Prüfung: Augen auf und nachhaken. Hat OUTBACK ja getan und war auch gut so.

    Gesetz des Falles, dass die Italiener in keiner bösen Absicht handeln wollten, sollten sie halt Verträge aufsetzen, wo alle Parteien genannt und dokumentiert sind.


    Über welchen Transfer sollte denn das Geld überwiesen werden? Bei einer normalen Überweisung kannst Dein Geld doch nicht einfach so wieder zurück holen......

    Klaatu54

    Hi, könntest Du mir einen Gefallen machen wen Du auf Fanö bist und mir berichten wie der Forellenpuff aussieht? Wieder algengrün wie in den letzten Jahren oder zur Abwechselung mal sauber? Weiß gar nicht ob Du da schon mal geangelt hast. War früher mal ne schöne Sache mit ziemlichen Brocken zum Drill. In den letzten 2 Jahren aber leider ne Katastrophe. Und wenn ich wüsste, dass das immer noch so ist, lasse ich meine Routen dies Jahr gleich zuhause. Das Meer brauchst ja dank der Robben nicht mehr wirklich beangléln wollen :S


    Mit nem Quad nach Fanö.... klasse Vorstellung! Lass was vom Strand übrig - okay. :thumbup:

    Ja... das ist schon mal ein wichtiger Indiz. Meine 520er beschleunigt sehr gleichmäßig... bis ca. 70 km/h

    .... dann leider nur noch mäßig :) X/ :sleeping: (is schon okay)


    Auch das würde ich dem Importeuer zukommen lassen. Mir wäre das wichtig,,, damit machst Du was wichtiges für andere ATV-Fahrer. Was der Imp. dann macht... hast ja nicht in der Hand, aber Deinen Teil, andere zu schützen, hast erfüllt. :smileys10_2:


    Würde mich interessieren, wie die Werkstatt reagiert.... also ich warte gespannt :mail_2: ^^

    Hallo bin heute gefahren und bei 80 kmh ist mir der antriebsriemen gerissen, sie hat jetzt genau 800 km drauf!

    Räder haben blockiert!

    Riemen wurde ordnungsgemäß eingefahren und meine Frau hat das atv sehe vernünftig gefahren...

    Bin mal gespannt ob das auf Garantie geht...

    Gibt kein Grund daß das nicht auf Garantie geht. Der Riemen ist zwar ein Verschleißteil, aber bestimmungsgemäß nicht in der kurzen Zeit.


    Gibt vordergründig 3 hauptsächliche Ursachen


    a) Der Riemen hatte einen Materialfehler

    b) an der Kühlung stimmt was nicht und der Riemen ist ständig zu heiß geworden

    c) an den Antriebsscheiben stimmt was nicht und dort wurde der Riemen beschädigt


    Für den Fall b und c würde ich von einer seriösen Wekstatt erwarten, dass die den kommenden Riemen nach 200 400 km kontrollieren wollen und Dich dementsprechend bitten die C-Force nochmal nach der Reparatur vorzuführen. Und ich würde dem Importeur benachrichtigen. So ein Riemenriss sollte die Alarmglocken beim Importeuer leuten lassen. An die Funktionalität des Riemens sollten höchste Sicherheitsanforderungen gestellt sein. Im Bereich Automitiv schimpft sich das ASIL - Anforderung.


    Die sind da bestimmt dankbar über eine solche Meldung ohne großes Tamm Tamm. Meine ich ernst... oder der Händler informiert den Importeur. Ist auch okay wenn er es denn macht. WEIL wenn das des öfteren auftritt hat er ein Serienproblem und kann dank Infos darauf reagieren.

    Also ich denke mal wenn Du nicht grad 1ß% Gefälle auf dem Hof hast (10% = 1m Höhenunterschied auf 10 m Strecke) sehe ich da keine Probleme. Das zieht das Dingens.


    Geschwindigkeit ist der AHK hinsichtlich der Belastung erst mal egal. Geht um die Beschleunigung. Die ist verantwortlich für die Kräfte auf die AHK - also Wheelie und Vollbremsung sind sub-optimal.


    Stützlast bei den Dinger liegt bei max. 25 kg. Ist schon ne Wissenschaft den WW so auszubalancieren. Aber hier würde ich mir auch nicht so nen Kopp machen. Ich stehe auf meine hier und da mit meinen 100kg+ drauf. Die bricht so schnell nicht aus..... es sei den Du durchquerst extreme Senken, was auf Deinem Hof auch nicht der Fall sein dürfte.


    Einkuppeln läuft bei den CVT "Getriebe" über die Drehzahl. Hat Habbi gestern im Thema Schaltprobleme bei 850er gut erklärt. Kannst aber auch mal über Funktionsweise CVT Getriebe bei youtube nachsehen. Ist wie bei den Rollern - ja. Und das Starten läuft auch wie bei den Rollern über den Freilauf.

    :_popcorn:


    also ungeachtet aller .....


    Ich habe Android's Beitrag beim ersten Lesen auch so verstanden, dass er meinte "ein (funktionierendes) Lager ist nicht manchmal fest und dann wieder gut" - ergo muss es in jedem Fall raus. Ich glaube um das gings es ihm und so habe ich auch gelesen. Also ich konnte keinen Widerspruch in Euren Aussagen erkennen. Sorry... aber der Senf musste jetzt raus. :wideeyed:


    :smileys10_2:

    Access ist nicht so schlecht, wie zuletzt beschrieben. Wer weiß, was der Karren vor Deiner Zeit erlebt hat.

    Hi,


    ich denke zum einen scheint das Modell um das es hier geht das gleiche oder ähnliche Problem des Öfteren gezeigt zu haben. Also war der Defekt wohl kein reiner Zufall.


    Zum anderen geht es hier vielmehr um das Verhalten des Importeuers als um die Qualität der Marke an sich. Bei einem Problem, dass dem Importeuer wohl bekannt sein dürfte, sich im Schadensfall einfach nicht mehr zu melden ist billig - egal ob vorher ne Zusage war oder nicht. Wenn hier einer helfen könnte, dann der Importeuer... so was würde ich Verantwortung nennen. In der Fachsprache "Goodwill"


    Und das Verhalten im Schadenfall gehört für mich zur Qualität unlösbar dazu.

    Kein Problem. Musste aber jetzt ein paar Male nachjustieren bis es zufriedenstellen war, weil die Vorspannung, die dafür sorgt, dass der Handbremshebel nach loslassen wieder in die Ausgangsstellung, kommt, von der Federkraft hinten am Bremssattel kommt. Mache ich die Einstellung zu locker, geht der Handbremshebel vorne nicht in seine Ausgangsstellung zurück und es schlägt der Sensor für (Handbremse noch geschlossen) auf dem Instrument an


    Also muss man hinten an den Stellschrauben solange justieren, bis der Hebel weit genug nach vorne geht um sobald man ihn löst (um den Handbremssensor nicht auszulösen) und  die maximale Bremswirkung auf einer der Raststufen am Hebel erreicht wird.


    In meinem Fall so eingestellt, dass die maximale Bremswirkung auf Raststufe 2 entsteht. Auf Stufe 1 (Auslieferungszustand) ist es schwierig über die Hand die nötige Kraft zu entfalten. Bin jetzt einigermaßen zufrieden.


    Zur Vorstellung noch Bildchen wie der Hebel / Raststufen aussieht und die Warndiode auf dem Instrument.


    Wenn jemand noch ne andere Lösung hat... wäre das schön zu hören.

    Für alle die das Prozedere auch mal in die Hand nehmen wollen. Dauert nicht lange und bedarf eines 12er Gabelschlüssel; besser noch zwei.. ist einfacher zu kontern. Dann über die 12er Muttern die ideale Vorspannung einstellen. Ich habe die Gabelschlüssel eingepackt und an einen schön steilen Berg zum gleich die Bremswirkung zu testen. Es muss auch nichts (Verkleidung) abgebaut werden; zumindest bei dem System der 520er.

    Im Grunde ist da noch der Auslieferungszustand präsent. Da setze ich Grundeinstellung voraus.

    Aber ich spür schon was Du meinst. Die haben das einfach voll auf Anschlag beim Zusammenbau eingestellt und ich soll das am Seilzug-Versteller vernünftig auf eine "greifbare" Position justieren. Richtig?

    Hallo,


    ist bei Euren CF Moto C-Force Modellen die Handbremse / Feststellbremse auch so


    a) extrem schwer anzuziehen (ich bräuchte dafür eigentlich ne Schraubzwinge :~: )

    b) schlecht in der Bremswirkung (hatte die neulich beim Fahren vergessen zu lösen und außer einem leichten Quietschen nichts von der Bremswirkung gemerkt)


    Das bei meiner von Anfang an so. Ich bin jetzt nicht grad der größte Suppenkasper,,, aber junge junge... die Bremse anzuziehen (linker Bremshebel) geht brutal schwer.

    Dabei würde ich die gerne, am Berg angehalten, des Öfteren Nutzen.


    Ist da meine eine Ausnahme oder wie sieht das bei Euch aus?


    Gruß, DBN