ANZEIGE
ANZEIGE

Maxxer 250 springt nicht an - komische geräusche unter der sitzbank

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Maxxer 250 springt nicht an - komische geräusche unter der sitzbank

    Heyho liebe Kymco Freunde!

    Exact eine Woche nachdem ich jetzt meine Maxxer 250 habe (gebraucht von Februar) springt sie schon nicht mehr an. Gestern Abend bin ich noch ne ganze Weile ohne Probleme super gefahren.

    Also zur Fehlerbeschreibung:

    Beim Anlassen macht sie manchmal zuerst ein Paar Fehlzündungen und anschließend hört sie auf zu zünden und stattdessen höre ich ein Geräusch, dass sich denke ich am besten als Surren oder Britzeln beschreiben lässt. Das Geräusch kommt aus dem auf folgendem Bild markierten Teil unter der Sitzbank:
    [IMG]http://i294.photobucket.com/albums/mm93/finger_im_ohr/DSCI0458.jpg[/IMG]

    Was ist das für ein Teil und welche Funktion hat es? Was kann daran kaputt sein und wie lässt es sich beheben?

    Die Batterie macht auf jeden Fall keine Probleme. Habe nicht gemessen, aber Licht geht einwandfrei und ist hell wie sonst auch.

    Vor ein paar Tagen hatte ich bereits das Problem, dass sie schlecht ansprang. Es war ein wenig kalt morgends, aber mit Kaltstart ging sie noch schlechter an als ohne.
    Heute ist es allerdings schön warm. Oltemperatur im Motor liegt bei 22 °C. Sicherungen sind auch alle ok.

    Außerdem hab ich unter der Sitzbank noch das Ende eines Schlauches gefunden:
    [IMG]http://i294.photobucket.com/albums/mm93/finger_im_ohr/DSCI0459.jpg[/IMG]
    Wofür ist der gut? Der kommt aus der Stelle wo der Hebel vom Kaltstart ist.
    [IMG]http://i294.photobucket.com/albums/mm93/finger_im_ohr/DSCI0462.jpg[/IMG]
    Zieht der Luft für die Gemischaufbereitung oder soll der garnicht lose dort enden?


    Hoffe auf schnelle Hilfe und bedanke mich im voraus.

    Greetz finger...
  • Guck doch mal ins Handbuch ^^
    Da steht das komische Teil auch drin, mit Bildchen :)
    Das ist die CDI, die Deine Zündung regelt- Abhilfe meist durch Austausch...
    Die Maxxer gehn generell total besch...sn an und laufen die erste Minute wie ein Sack Nüsse.
    Laß Dir ´ne 38er Nebendüse vom Kymco "Dink"- Roller einbauen, hab ich seit 2 Wochen drin, Kaltstart jetzt perfekt.
    Der Luftschlauch liegt da schon richtig, denke ich.

    Gruß Karsten
    "1984" wasn't supposed to be an instruction manual
  • jo dankeschön.

    habe jetzt auch gehört, dass der schlauch normal ist.

    außerdem kann es trotzdem an der batterie liegen. hab jetzt mal ans ladegerät gehängt. in paar stunden nochmal versuchen...

    habe auch gehört, dass bei festgezogener parkbremse strom fließt. hat sonstwer davon schonmal was gemerkt?

    greetz finger...
  • ok grad mit dem händler telefoniert. der sagt es liegt so wie ich es beschreibe definitiv an der batterie und ich sollte mal vorbei kommen um testen zu lassen, ob die überhaupt geladen wird. ich warte jetzt noch ne stunde und versuche dann den ersten start. wenns dann nicht klappt muss ich mit der bahn zur arbeit und lass das ladegerät dann nochmal dran bis ich wieder zurück komme.

    greetz finger...
  • ... wenn schonmal dabei bist dann check auch gleich mal die Kerze mit ;) die schläuche gehören so und sind richtig positioniert. Thema choke.... den niemals ganz raus ziehen, die Kymco´s zicken dann ein wenig rum, viertel bis dreiviertel ist ok, hatte am Anfang auch probleme mit dem Kaltstarten nach der ersten Inspektion war alles roger und selbst wenn ich sie mal 4/5 Tage nicht bewege ist sie beim ersten mal da und schnurrt ^^
  • kendall schrieb:


    Guck doch mal ins Handbuch ^^
    Da steht das komische Teil auch drin, mit Bildchen :)
    Das ist die CDI, die Deine Zündung regelt- Abhilfe meist durch Austausch...
    Die Maxxer gehn generell total besch...sn an und laufen die erste Minute wie ein Sack Nüsse.
    Laß Dir ´ne 38er Nebendüse vom Kymco "Dink"- Roller einbauen, hab ich seit 2 Wochen drin, Kaltstart jetzt perfekt.
    Der Luftschlauch liegt da schon richtig, denke ich.

    Gruß Karsten
    ...das eingekreiste Teil ist nicht die CDI sondern das Startrelais; die CDI ist der unscheinbare schwarze Kasten dahinter.
    Wenn die Batterie nicht in Ordnung ist (zuwenig Spannung oder ungenügend geladen) zieht das Relais an und fällt gleich wieder ab - deshalb das rasselnde Geräusch.
    Das mit der 38er Düse kann ich bestätigen, hab gestern und vorgestern Probefahrten damit gemacht: Zündung an, Starterschalter lieb anschauen - Motor läuft. Auch mit dem Seilzugstarter (falls vorhanden) startet der Motor auf Anhieb. Evtl. muß die Leerlaufdrehzahl erhöht werden, die "Farbe der Zündkerze" muß ich noch prüfen.

    Hank
  • also kriechstrom kann ich keinen messen. bin auch jetzt schon wieder paar mal gefahren. alles problemlos. ist mir echt n rätsel warum die auf einmal leer war. was ich mir vorstellen könnte ist, dass wenn ich nur kurze strecken fahre das starten mehr strom verbraucht als ich bei dem kurzen weg wieder rein bekomme. und das dann öfters hintereinander und schon is leer.
www.quad-world.de
ANZEIGE
www.quadtuner.de
ANZEIGE