ANZEIGE
ANZEIGE

Hab mich hier Angemeldet mit der Hoffnung ordentlich beraten zu werden :)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hab mich hier Angemeldet mit der Hoffnung ordentlich beraten zu werden :)

    Hey Leute ich bin neu hier und wollt mal ein paar fragen an euch richten.

    Also erstmal zu mir, ich bin 20 Jahre alt und Schüler ich suche ein Quad aber weiß nicht sorecht was für eins zu mir passt und mit was ich rechnen muss. Also ich würde es von März/April bis September/Oktober/November anmelden da ich im Winter mit öffentlichen verkehrsmitteln fahren werde. Ich bräuchte es zu 90% für die Stadt und 10% Bundesstraße/Landstraße. Ich hätte gern ein Quad mit Automatik.

    So nun zu meinen Fragen, ich habe den PKW Führerschein seit knapp 2 Jahren und damals sagte mir mein Fahrlerer ich kann ein Quad mit beliebig viel Hubraum fahren stimmt das denn? Gibt es Ordentliche Quad`s mit einem Dieselmotor?

    Es gibt ja diese Chinaquad`s die auch als immer als Straßenquad`s angepriesen werden (unten 2 links) sind diese Fahrzeuge wirklich so schlecht? Denn vom aussehen her sind diese dinger absolut mein ding.

    Link1: autoscout24.de/Moto/Details.as…042&cd=634800906210000000
    Link2: autoscout24.de/Moto/Details.as…953&cd=634804707070000000

    Ich weiß das die beiden Schaltgetriebe haben wollt sie nur als beispiel zeigen. Diese 2 haben 15 PS aber es gibt ja auch Quad*s mit 20 oder 30 ps und mehr (will mal vernünftig bleiben) meint Ihr ich bräuchte eins mit mehr als 15 ps denn ich bin ca 1.90 groß und wiege knapp 100 kg und wenn ab und zu noch eine Lady mit hinten draufsitzt ;)

    Ich hatte mir eine summe von 2000 - 3000 € (mit Helm und Handschuhen) vorgestellt. Was muss ich an Unterhalt rechnen ca Steuern und Versicherung (Versicherung würde ich auf meine Mutter machen die ist bei KFZ Versicherung bei 50%).

    So wär jemand so nett und würde mir meine Fragen beantworten und mich beraten, denn ich hab absiolut keine Ahnung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 123456789 ()

  • Das hier habe ich bei mt gefunden. :

    Kaufwarnung vor China Böller



    250 ccm Wassergekühlt, 5 Gang Getriebe mit ALU Felgen



    ect. optisch interessant für ca. 1.800 bis ca. 2.500 EUR aber dennoch absolute Blender !!!







    Modellnamen wie:



    Firehawk, Jingling, Predator, Kenno, Chellengert, Lianfei XS DO55,

    250ccm MADMAX RACING, SPORT EAGLE EXTREME 250ccm,

    SPEEDSLIDE 250ccm 14" Wasserkühlung

    Zhenhua Tricycle mit Zongshen Motor

    Zhejiang Xinshun / Chongping Lianfei XS-D055

    "4action" Speedslide, Streetfighter, Road Race XXL,

    Racing Sport Quad Extreme,



    All diese Modellnamen stehen für die sogenannten China Race Quads die ja so toll sein sollen. Optisch überzeugen Sie ebay Käufer und mit der Artikelbeschreibung lügen sie uns an, dass es rechtlich schon als Betrug auszulegen wäre.



    Beschreibung Ebay Artikel, ein Beispiel:



    Neues 250 ccm Racing Quad ATV mit 14 Zoll und

    270/30 mm Breitreifen & Edelstahl Doppelrohrauspuff

    Einzigartiges schönstes neues Modell 2010 mit super sportlichem Sound (durch den Doppelrohrauspuff). Das Quad ist ehrlich eine Rennmaschine und fährt ungefähr 90-100 km/h mit der serienmäßigen eingebauten Blockade. Ohne Blockade fährt das Quad ca. 120-140 km/h.

    Hiermit bieten wir die einzigartige Möglichkeit ein extrem begehrtes Racing Quad zu erwerben. Es handelt sich hierbei um das neuste Modell 2010 eines Quads. 14" Felgen, Doppelrohrauspuff, Scheibenbremsen, Gasdruckdämpfer sind nur einige wenige Merkmale, die dieses Racing Quad zu einer Rennmaschine machen. Der Motor besitzt eine Leistung von über 11 kW, damit lassen sich die Hinterräder locker durchdrehen. Das Racing Quad besitzt ein Gewindefahrwerk. Super Blickfang.







    Wie sieht aber die Praxis aus:



    Ich habe vor über zwei Jahren mir auch eins bestellt. Fertig montiert, komplett eingestellt vom KFZ Meister überprüft und übergeben.



    Dann kam es an. Die Spedition Hellmann brachte es mir auf einer Palette, verpackt und eingeschweisst. Nachdem ich es dann ausgepackt hatte musste ich zuerst feststellen, dass der Transport nicht spurlos daran vorbeigegangen ist. Kratzer auf dem Lack, gebrochene Karosserieteile. Nachdem ich es optisch überprüft hatte wollte ich es natürlich starten. Jedoch nix passierte. Also alles überprüfen, wäre das Schrauben nix für mich, wäre hier der Kauf auch schon beendet. Kraftstoffleitungen waren falsch verlegt, zu kurz und teilweise ohne Schlauchschellen. Da fragte ich mich schon. Vom Kfz Meister überprüft??!



    Nachdem ich alle Kraftstoffleitungen und Schlauchschellen komplett erneut habe und der Vergaser Kraftstoff bekam, Startversuche ohne Erfolg. Also Vergaser einstellen… ohne Erfolg. Mein Nachbar arbeitet beim ADAC, auch hier ging der Sonntag komplett drauf und erst zum Abend hin haben wir das Ding zum Laufen gebracht. Alles verstellt, nix war passig. Zwar hat das Ding CDI aber es musste was an der Zündung eingestellt werden und der Vergaser.



    Jetzt Konnte ich fahren. Ein grausames Fahrverhalten. Das Quad fuhr überall hin, nur nicht gerade aus. Weger der überdimensionalen Räder war das Lenken ein extremer Kraftakt. Die Lenkung schlackert hin und her, die ganze Vorderachse tanzte wie verrückt. Das lag daran, dass die Räder nicht ausgewuchtet waren und die Spur nicht eingestellt war. Also ab mit den Rädern zum Reifenservice, auswuchten lassen. Die Reifen sind völliger Schrott, die haben keine runde gerade Lauffläche, daher ist ein auswuchten und Laufruhe völlig unmöglich. Andere Reifen, keine Chance, diese Reifen gibt es nur vom original Hersteller in China. Teuer und völlig unbrauchbar. Spur einstellen, keine Chance, nicht mal der Hersteller kennt die Spurwerte, also Laserwasserwaage besorgt und per Augenmass und Gefühl eingestellt.



    Okay soweit! Fahrverhalten, alles ab 30 km/h wirkte lebensbedrohlich und man hatte keine Kontrolle über das Fahrzeug. Die Kugelgelenke waren ausgeschlagen, die Spurstangen hatten massig Spiel, die Buchsen der A-Arme hatten extrem viel Luft. Um ein fahren überhaupt möglich zu machen, musste Spurstangenköpfe, POM Buchsen und Kugelgelenke ausgetauscht werden. Alles kein Problem, wenn diese nicht eingepresst wären, und mit Hitzedehnung ins Material eingestoßen wurden. Arbeitsaufwand für eine Fachwerkstatt 8 Stunden plus Material.



    Eine Woche war rum und die ersten Roststellen waren zu sehen, obwohl das Quad nie Regen gesehen hat. Auspuffhalterungen sind abgebrochen, der Kupplungshebel ebenso. Diverse Schrauben waren lose, ein Bremssattel hatte eine Schraube verloren. Bremswirkung nach kurzem fahren auf Null. Klar, wer weiß was da drin war, Bremsflüssigkeit war das auf jedem Fall nicht. Bremsflüssigkeit gewechselt. Öl hab ich auch gleich gewechselt, wer weiß was da drin war. Denn Kugelköpfe, Spurstangenköpfe und Buchsen hatten nie Fett gesehen.



    50km, Quad springt wieder nicht an. Nach langem suchen und testen, Zündspüle defekt und Kabelbruch. Also neue Zündspüle und dann auch gleich ne gute Zündkerze rein. Mittlerweile immer mehr Rost und abgerissene Halterungen. Risse an der Karosserie durch die starken Vibrationen. Leider musste ich auch feststellen, da sich bei dem Licht, nachts nichts sehen kann. Weiter geht’s mit neuen selbstsichernden Schrauben. Neue Bereifung und Änderung der Fahrzeugpapiere.



    70km, Hinterachse heiß gelaufen. Hinterachsbuchsen verschlissen und festgefressen. Also Hinterachse komplett zerlegt und Markenlager bestellt. Natürlich habe ich Garantie, aber nur eine Materialgarantie. Hab ich vorher auch nicht gewusst. Alle Arbeiten musste ich selber ausführen. Etwa zwei Tage intensive Studien und Arbeiten am Quad für die Hinterachse. Und ich behaupte mal, ich hab n sehr gutes Händchen fürs schrauben.



    120km Quad blockiert, beim Starten laute Knallgeräusche im Motorblock. Diverser Kontakt zum Händler, Motorschaden. Also, Motor ausgebaut, Speditionsversand zum Händler, danach hab ich 2 Wochen später einen neuen Motor bekommen. Auch dieser war defekt.



    Von den ganzen kleinen Ausbesserungsarbeiten zwischendurch ganz zu schweigen. Im Forum ChinaBöller habe ich viele Mitstreiter gefunden, die die gleichen Probleme hatten und viele andere Sorgen mehr. Gebrochene Rahmen, defekte Bremssteile, auslaufende Kraftstoffleitungen, Kabelbrand ect. Nicht nur das man bei geringsten Geschwindigkeiten in der Kurve mit dem Ding umkippt, bei Geschwindigkeiten über 60km/h hat man das Qaud auch mit massiven Kraftaufwand nicht unter Kontrolle. Und dann sollen die Dinger 100km/h fahren, und entdrosselt 140 km/h. Das sind schon Spitzenwerte für hochwertige Markenquads.



    Nach zwei Monaten, wovon ich an nur ca. 5 Tagen fahren konnte und mindestens 30 Tagen schrauben musste hab ich bei einer Laufleistung von 120 km entscheiden, das Ding zu verkaufen. Widerspruchsrecht ist nach 2 Wochen erledigt. Keine Möglichkeit mit dem Händler wegen Rückgabe.



    2.200 EUR Kaufpreis, Materialkosten um das Quad überhaupt fahrbereit zu machen ca. 1.200 EUR plus die Austauschteile der Garantie + diverse Schrauberstunden.



    Daher möchte ich hier eine ausdrückliche Warnung vor dem Kauf derartike Chinaquads aussprechen. Mit dieser Meinung stehe ich nicht nur alleine da. Viele haben diese Erfahrung gemacht. Nicht nur die die sich ein solches Quad kaufen gefährden Ihr Leben damit, sondern auch die Leben der anderen Verkehrsteilnehmer.



    Hierzu findet Ihr in jedem Forum genug Informationen und Erfahrungsberichte. Und all diese Menschen einschließlich meiner Person können nicht verstehen, warum manche immer noch diese Quads kaufen. Es ist auch von den Händlern und Exporteuren unverantwortlich das diese Quads noch verkauft werden.



    Stoppt den Wahnsinn. Neufahrzeug hin oder her, kauft euch für das Geld lieber was ordentliches Gebrauchtes. Es gibt so viele Alternativen, wie z.b. Herkules Hurricane, ne Kymco Maxxer bekommt Ihr für 2.500 EUR schon im guten Zustand. Helft mit, das unsere Straßen sicherer werden.
    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
  • Ich kann echt nicht verstehen wie man sich solchen Schrott kaufen kann.
    Das eigene Leben sollte einem schon ein paar tausender wert sein, also wenn nicht genug Geld da ist lieber noch 1-2 Jahre weiter sparen.
    Gebrauchte Quads sind eine Alternative, aber man muss drauf achten dass die nicht total verbastelt sind und keinen Unfall hatten und nicht im Gelände gequält wurden.
  • Leute ich glaub Ihr habt mich nicht richtig verstanden! Ich hab die 2 Chinadinger nur als Beispiel gezeigt weil ich das Design geil fande. Ich wollte eigentlich ein paar gute haben die in meiner Preisklasse was her machen und keine Diskussion auslösen.

    Desweiteren fragte ich euch ob 15 ps reichen oder ob ich ein Quad mit mehr PS brauche für mich ca 1,90 groß und 100 kg schwer und ab und zu mit jemand anderen drauf.


    Hab noch ne schnelle Frage und zwar war ich eben bei Suzuki auf der Internetseite und hab folgendes Quad gefunden.
    Sports Dinli 450 Special 4 x 2 Onroad aber ich find es weder bei Autoscout noch bei mobile :o unter welchem namen laufen die beiden bei den beiden portalen? oder gibt es anscheinend noch keine gebrauchten?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 123456789 ()

  • Hallo, es ist immer etwas schwierig ein Quad zu empfehlen, deshalb lass' ich mal die Markenfrage beiseite. Ich tate in der Regel, ein Quad mit mindestens 250 ccm zu kaufen, die haben etwa 15-17 PS und würden in deinen Preisrahmen passen. Bei dir wird es etwas schwieriger, da "Maße und Gewichte" und der Wunsch mit Sozia zu fahren eigentlich Quads einer höheren Leistungsklasse erfordern.
    Bevor du dich näher mit einem Quadkauf beschäftigst würde ich eine geführte Tour vorschlagen, damit du etwas Einblick in den Fahrbetrieb bekommst. Les' auch bitte die anderen, noch aktuellen Threads zur Kaufberatung durch - bei jedem davon gibt es unterschiedliche Aspekte zum selben Thema.
    Das Thema "Kosten" will ich nur kurz streifen: ein Quad ist keine kostengünstige Alternative zu einem Auto - die Nebenkosten sind aufgrund kurzer Wartungsintervalle usw nicht zu unterschätzen. Wenn du aus diesem Grund ein Dieselquad in Betracht ziehst: ich "kenne" nur eins (Polaris) - aber die sind selten und eigentlich nicht in deiner Preisklasse.
    Wenn es sich manchmal anhört als würde ich dir generell von einem Quad abraten täuscht das: quadfahren macht Spaß, aber nicht jedem. Wer das zu spät merkt, weil er sich eins aus einer Laune heraus gekauft hat zahlt drauf (und hält dann Quadfahrer für Vollidioten :D)

    Gruß Hank
  • Ich gebe natürlich Loooser recht.Für das Budget was dir zur Verfügung steht bekommst du im normalfall keine Z.Besser noch etwas Sparen.


    Lieben Gruß Ralle
    ANZEIGE
www.quad-world.de
ANZEIGE
www.quadtuner.de
ANZEIGE