ANZEIGE
ANZEIGE

was bewirkt dein grösserer vergaser?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • was bewirkt dein grösserer vergaser?

    hi zusammen,bin neu hier und fahre seit ca.1 jahr ne kymco maxxer 250.ich bin immer mal wieder am basteln um mehr endgeschwindigkeit zu bekommen ,100-110 :thumbsup: wär so mein wunsch.habe bis jetzt nur andere variogewichte,breiteren antriebsriemen sowie anderes ritzel verbaut und komme damit immerhin schon auf 90-92.demnächst evtl. neue malossi variomatik,kürzere variohülse,sportluftfilter und grösseren vergaser.und damit zu meiner Frage : hat jemand schon mal ne kymco maxxer 250 mit nem naraku racing vergaser mit 28 bzw 30mm stutzen nachgerüstet und kann was zum thema mehr leistung bzw höher endgeschwindigkeit erzählen??oder ist nur ein mehrverbrauch zu spüren?brauch ich noch zusätzlich etwas wie anderen zylinder,sportauspuff oder so ??(kann ja sein das der kleine hubraum alles nicht schafft) :D hab im internet nur ein zwei sachen gelesen in denen es eher probleme beim zusammenbau oder mit falscher einstellung gab,aber nix von leistung oder geschwindigkeit.

    wäre dankbar um ein paar tips oder erfahrungen
  • okay is schon klar das alles abgesimmt sein muss...deshalb hab ich bis jetzt nur kleinere massnahmen durchgeführt.ich denke die malossi variomatik und ein sportauspuff sind auch teile die ich ohne probleme und einstellungen verbauen kann weil diese im prinzip ja nur "optimale veränderungen" der originalteile sind (nebenbei bestimmt 1-2 ps mehr und vielleicht 3-5 km/h mehr).beim sportluftfilter evtl den vergaser etwas fetter stellen.
    mir geht es im prinzip nur um den vergaser und um erfahrungen,ob diese racing vergaser etwas die leisung und geschwindigkeit erhöhen und was man beachten sollte (sporluftfilter bzw grössere stutzen is klar...)
  • Mal so nebenbei ob das gesund ist.. Ein supra Motor (ja ich weiß is n auto) der ab werk mit 330ps ausgeliefert wird, wird auch standhaft auf über 1000ps! Gebracht. Aber halt mit den dementsprechend Maßnahmen! Die Frage ist halt ob es sich rechnet. Und da sind wir schon fast wieder bei cmx... Ist das so gesund? ... ;)
    Aber ich würd mal sagen... Du bist schon weit gekommen. Also warum nicht mal testen? Stell ihn ein und kontollier einfach mal alles! Hört sich auf jeden Fall interessant an! :)
  • @melmac83:

    Ich habe selbst bis vor 3 Wochen 2 Jahre lang und 11.000 km eine Maxxer 250 mit sehr viel Freude gefahren - ich weiss also wovon ich schreibe

    Die 250er Maxxer ist ein grundsolides und absolut zuverlässiges Fahrzeug und ausser den Pulley`s würde ich da nicht viel mehr investieren..
    Das vordere Ritzel kann man auf 16 Zähne erhöhen, mit dem um einen Ticken breiteren Malossi-Riemen hast Du dann im "Taschengeldsektor" so ziemlich alle Tuningmaßnahmen abgedeckt..

    Das was Dir vorschwebt - also jenseits von 100 km/h - ist selbstverständlich machbar - aber das Kosten/Nutzenverhältnis steht in keiner Relation...

    Höre auf den Rat der erfahrenen User hier - lass es und schau Dich nach was Größerem um - die Maxxer ist ein willkommenes Einstiegsmodell und wird sicher einen Abnehmer finden..

    quadreiner
  • erstma danke an alle die hier so promt geantwortet haben,ist echt mal ein aktives forum.....und ja ich weiß kosten nutzen faktor sollte sich die waage halten.ich finde jedoch wenn ich ca 500-600€ investiere in tuning welches die kymco von 83 eingetragenen km/h auf ca 100 oder 110 km/h bringt bin ich immer noch günstiger dran als mir etwas neues mit mehr leistung zu kaufen (im übrigen fährt ein kumpel ne suzuki ltz400 und die läuft auch nur 120).meine maxxer ist bj 2008 und hat inzwischen 15000km auf der uhr,da ich letztes jahr fast 6000 km gequaddelt hab :thumbup: ,und da denke ich bekommt man net wirklich mehr als 1000-1500€ beim verkauf.eine neue bzw gebrauchte suzuki ltz kostet allemal 3500€ aufwärts von einer yamaha raptor garnicht erst zu sprechen....da ich mit der maxxer eigentlich zu frieden bin vom fahrverhalten,anzug und zuverlässigkeit (bis auf die endgeschwindigkeit) denke ich das man als quadverrückter ruhig so nach und nach noch etwas geld invesieren kann ;) .vorallem habe ich schon soviel zeit und teilweise geld in meine maxxer gesteckt (die besagten "tuningmassnahmen"...komplettlackierung in mattschwarz/mattorange...breitere hinterachse..spurplatten sowie diverse reparaturen wie Lichtmaschine,Bremsen,Batterie,wasserpumpe,leerlaufdüse,usw) um mein "baby" einfach so aufzugeben und für ein taschengeld zu verkaufen....vorallem da ich kfz-ler bin kosten mich ja eigentlich nur die teile etwas und nicht die arbeit.

    Als Fazit nehme ich mal mit: kein Vergaser rein sondern nur noch sportauspuff,sportluftfilter und Variomatik.....richtig??

    PS:Bilder folgen noch sobald ich die letzten fahrwerksteile lackiert habe.
  • nur die pulleys rein und fertig. 100kmh schafst mit der kiste nicht und 110 kmh nur wenn de se nen abhang runter schmeisst:-)
    aber wenn du nicht hören willst kannst ja anfangen: lufffi öffnen , 30ger vergaser, am besten PWK , ansstutzen vergrössern , einlasskanäle vergrössern, ventile vergrössern , ausslassventile vergrössern , so jetzt deinen sportauspuff, und des ganze ordentlich abstimmen mittels lambdasonde sonst wird das nix! am besten noch die verdichtung erhöhen!
    mal sehen wie lange dann die kurbelwellenlager halten :)
    [img]https://www.dasquadforum.de/gallery/userImages/bc/12673-bc47ca08.jpg[/img]

    Scheiss auf´s Pferd ! echte Prinzen kommen mit dem Quad :F3:
    ANZEIGE
www.quad-world.de
ANZEIGE
www.quadtuner.de
ANZEIGE