ANZEIGE
ANZEIGE

Erfahrungsbericht / Kawasaki KFX 450 R

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erfahrungsbericht / Kawasaki KFX 450 R

    Sooo, tendiere mittlerweile zur Kawasaki KFX 450 R!!!

    Will das Quad eigentlich neu kaufen, also will ich jeden Zweifel beseitigen ^^ Is ja schon ein Batzen Geld...



    Bin für alle Infos dankbar (Leistung, Wartung, Zuverlässigkeit, Pannen/Motorhaltbarkeit, Offroad/Straße, usw. etc.)

    Am besten natürlich von Besitzern bzw. Leuten mit Praxiserfahrung ;)

    Greetz
  • moin, also vorweg: ich bin vollstens zufrieden mit meiner kawa, hab den kauf nie bereut, ABER! man sollte schon wissen auf was man sich da einlässt. im gelände, sandkuhlen und auf strecke fühlt sie sich daheim und reisst einfach alles. für die strasse hingegen kann ich sie nicht uneingeschrenkt empfehlen, denn sie dreht einfach zu hoch um damit weitere strecken in angenehmer reisegeschwindigkeit zu fahren. und soweit umritzeln bis es erträglich wird halte ich für blödsinn. damit verspielst dir die vorteile die du im gelände hast. tanken musst(solltest) du super plus, was z.b. in ländlichen gegenden nicht bei jedem spritdealer erhältlich ist, drum hab ich drei 20liter kanister in der garage stehen-problem gelöst ;) außerdem wäre zu erwähnen, dass die kawa schon auf ihre pflege besteht, besonders wichtig der regmässige ölwechsel, schaffe es meistens zwar auch nicht alle 10 std, aber spätestens nach 15 zwinge ich mich dazu. rein technisch kann ich mich bis auf diesen witz von lenklager nicht beschweren. baut man sich einmal selbst und man hat ewig ruhe ;) man sollte vielleicht erwähnen, dass die kawa alles andere als nen anfängerquad ist, sie ist giftig, zickig und will nach vorn, hatte vorher ne ltz und muss sagen, dass die sich dagegen echt fuhr wie ein sofa(sprich bequemer, also nix negatives, bevor ihr meckert ;) ) zum thema pannen: kann nicht viel erzählen, einmal sind mir alle schrauben vom hinteren ritzel gerissen, aber sonst noch nix obwohl ich sie weiss gott nicht schone und sie auch schon mehrfach über kopf gegangen ist ^^
    Ich hoffe ich hab ein bisschen weiterhelfen können. wenn du noch was spezielles wissen möchtest-frag! ;)
  • So ich stell hier auch mal mein Erfahrungsbericht rein. :) Fals nochjemand eine 450 Kawa kaufen will.

    Ich hab sie jetzt knapp ein Jahr und ich bin vollstens zufrieden.

    Spritverbrauch: im Durchschnitt 8 Liter
    Max Geschindikeit: 122 km/h
    Ps: 44

    So zuerst mal zum Anzug.
    Die Kraft wo das Quad entwickelt ist echt enorm! Also für Anfänger ist das echt nix. Man drückt aufs Gas und die Kawa schießt nach vorne .. vorallem in den ersten 4 Gängen muss man sich an sie festklammern. Von 0 auf 80 ist man in ein paar Sekunden. (ab 80 zieht es sich dann)

    Fahrgefühlt:
    Im Gelände einfach top! Sie ist leicht und sehr wendig und die Federung ist im Gelände auch einfach perfekt. Auf der Straße lässt sie sich auch schön fahren .. zumindest, wenn man mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 80 km/h fährt. Man kann zwar mit ihr auch gerne mal 120 fahren, aber das macht mit ihr nicht wirklich Spaß. ( der Motor schreit sich tot und er mag es auch nicht! ) In Kurven kann man sich mit ihr sehr schön "reinlegen" sie lässt sich sehr schön kontrollieren.

    Sicherheit:
    Bremsen und ausweichen lässt es sich mit der Kawa auch gut. Gefahrenbremsung und dabei noch ausweichen funktioniert ganz gut sollte man aber schon oft geübt haben. Mit beiden Bremsen gleichzeitig bremsen, noch dazu das Lenkgrad kontrollieren und das Gewicht entsprechend verlagern. (Natürich kann man es nicht mit ein Mottorad vergleichen)

    Sonstiges:
    Der Sound von der Kawa ist einfach super vorallem mit ein schönen Sportauspuff z.B Leo vince. Sie ist sehr zuverlässig und gibt immer ihr volles Potential.

    Negative Aspekte und Reparaturen.. bzw. defekte.

    Als ich die Kawa gekauft hatte, war das hintere Lager "aufgelöst". Das Kugellager war nicht mehr vorhanden und die einzelnen Kugeln sind dadrinnen rumgekullert. Die Reparatur war aber recht günstig das neue Lager hatte nur 45 Euro gekostet und repariert war es auch schnell also halb so wild.
    Zylinderdeckeldichtung ist nicht gerade das Wahre. Dadurch das der Zylinderdeckel nur mit 3 Schrauben fixiert wird muss man die Dichtungen am besten noch mit Flüssigdichtung nachbessern. (zumindest war es bei mir so)
    Die Batterie ist nicht gerade groß bei der Kawa .. sprich im Winter sollte man sie regelmäßig mal laufen lassen. ( Ich fahre ca mindestens 1 mal die Woche damit die Batterie heile bleibt)


    So ich hoffe euch gefällt der kleine Bericht.. und ich hoffe ich habe nichts vergessen :) fals doch mich einfach anschreiben!
    Ein Quad ist der beste Freund des Menschen :thumbsup:
  • Pulsar schrieb:

    Die Batterie ist nicht gerade groß bei der Kawa .. sprich im Winter sollte man sie regelmäßig mal laufen lassen.


    dagegen hilft ein batterie-erhaltungsgerät, welches aber immer angeschlossen sein muss,wenn es in der garage steht.es hält die batterie immer auf kurs,ausserdem verhindert es das sulfatieren,weil alles elektronisch überwacht wird.kostet auch nicht die welt.ca.30,-euronen
    gruss oppa
    "da beklagte sich einer,daß er keine schuhe hätte,bis er einen traf der keine füße mehr hatte"
    ANZEIGE
www.quad-world.de
ANZEIGE
www.quadtuner.de
ANZEIGE