ANZEIGE
ANZEIGE

Maxxer 300 dr pulley

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Zusammen :Hallo:

    ich hole mal diesen Beitrag nochmal hoch...

    Suche seit einiger Zeit Infos dazu welche bzw. wie viel Gramm die Dr. Pulley Rollen haben sollen, die ich für meine Maxxer 300 wide bestellen will. Leider finde ich keine konkreten Infos, die mir die Entscheidung erleichtern. Die einen sagen 20 gr, andere schwören auf 22 gr. Die Mitte trifft sich bei 21 gr. Da blicke ich nicht durch.

    Ab Werk sind 25 Gramm Rollen drin. Dr Pulley empfiehlt 10-15% geringeres Gewicht :sshock: - aaaber 1x 40 Euronen reicht mir!

    Mein Ziel ist:

    1. Beschleunigung mindestens belassen oder natürlich steigern
    2. Endgeschwindigkeit erhöhen (lt. GPS bringt meine aktuell 85 KM/h)
    3. Meine Maxxer ist 100% original und das soll auch so bleiben bis auf die Rollen.

    Der freundliche meines Vertrauens sagte mir heute noch, ich sollte die Rollen mit 22 Gramm nehmen, nicht weniger. 20 Gramm sind zu leicht und es könnte sein, dass sich die Anfahrt wie beim Auto im zweiten Gang anfahren verhält.

    Würde mich über weitere Erfahrungen von euch freuen.

    Erlaubt mir noch eine Frage, hoffe die klingt nicht zu bescheu...., aber spielt bei der Entscheidung wie viel Gramm die Rollen haben sollen das Körpergewicht des Fahrers eine Rolle? :_pinch: (liege aber weit unter 100KG :|: )

    VG
    Adam
    Bremsen macht die Felgen dreckig :7_14_5:
    ANZEIGE
  • Maxxer81 schrieb:

    Dr Pulley empfiehlt 10-15% geringeres Gewicht

    Das bezieht sdich in erster Linie auf Scooter mit 2 Rädern. Bei Quads und ATV gilt das nicht, weil hier auch andere Faktoren reinspielen. Ein Scooter fährt z.B. selten im Gelände rum.
    Beim Maxxer hat sich in der Tat 21-22g als optimal erwiesen. Wenn es dir mehr auf wirklich kräftige Beschleunigung ankommt, du schwer bist oder Gelände fährst, nimm die 21g. Wenn die genannten Bedingungen bei dir extrem sind, sogar 20g.
    Herzliche Grüße vom Bodensee
    Dirk
    Dr.Pulley Infos Meine Fotos
  • Hallo zusammen,

    wollte nochmal kurz meine ersten Erfahrungen mitteilen :)


    Die Dr Pulley Rollen sind heute gekommen. Finde ich schnell, denn die Bestellung ging Mittwoch Abend raus.


    Heute haben wir die Rollen eingebaut. Zeitaufwand war 35 Min. @Stefan: nochmals vielen Dank, ohne Deine klasse Anleitung und Unterstützung, sowie ohne das Spezialwerkzeug wäre das grausam bzw.. unmöglich gewesen! :thumbup:


    Und was soll ich Euch sagen, Anzug ist einfach nur super stark im Vergleich zu vorher mit den Standard Rollen. (2.600 Km gelaufen und noch relativ gut in Schuss, bei Bedarf wieder nutzbar). Das macht jetzt viel mehr Spaß!!! Das Standgas ist nach meinem Eindruck etwas höher, aber ok und musste nicht nachgestellt werden. Die Endgeschwindigkeit hat sich nicht geändert. Dachte sie geht auch etwas hoch aber sie ist immerhin nicht geringer geworden. (Zwei Messungen 1. A40 bisschen bergab 87,6 km/h 2. Landstraße 82 km/h lt. Tacho war ich bei 85 km/h)


    Kann einer von Euch sagen, aus eigener Erfahrung vielleicht, ob sich der Vmax nach 200-300 Km Eingleitzeit noch steigern kann? Wir haben die Gleitflächen nicht extra behandelt.


    Bis jetzt bin ich sehr zufrieden und überzeugt,dass die 21 gr Gleitrollen die richtige Wahl waren! Ich bin gespannt ob sich die Beschleunigung auch noch verbessern wird ... 8o


    VG

    Bremsen macht die Felgen dreckig :7_14_5:
  • durch leichtere gewichte verbessert sich die beschleunigung
    jetzt ein grösseres ritzel und die endgeschwindigkeit verbessert sich
    das standgas ändert sich durch tausch der rollen gar nicht , weil das ändert man am vergaser
    23g wären besser gewesen um auch die endgeschwindigkeit zu erhöhen


    Scheiss auf´s Pferd ! echte Prinzen kommen mit dem Quad :F3:
    ANZEIGE
www.quad-world.de
ANZEIGE
www.quadtuner.de
ANZEIGE
,