ANZEIGE
ANZEIGE

Quad Goes g 300 s gebraucht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Quad Goes g 300 s gebraucht

    :!: Hallo Liebe Community,

    ich benötige als Quadneuling einen rat zu einem Quad kauf.
    Ich habe die möglichkeit ein goes g 300 s für 3000 € käuflich zu erwerben.
    Hier ein paar Daten zum Quad.

    300 ccm
    20 PS
    EZ Juni 2014
    Noch 1 1/2 Jahre Garantie lt. verkäufer
    4000 km gefahren
    Neupreis 4000 € lt. Hersteller

    Nun meine bedenken: Kaufen könnte ich es von einem Tourleider der regelmäßig Quadtouren macht, dieses Quad wurde wie gesagt im Juni diesen Jahres zugelassen und hat bis jetzt 4000 km runter, meine Sorge ist ob es nicht schon zusehr verschlissen wurde durch die regelmäßigen Off- und Onroad touren die dieses Quad mitmachen musste. Was sagt ihr für den Preis? Finger weg von Quads die von Tourguides genutzt wurden für die Kundschaft oder sagt ihr ist völlig unbedenklich.

    Vor der Übergabe an mich würde der Verkäufer es nochmal komplett durchchecken und Ölwechsel etc. machen.

    Ich bitte um Feedback da ich mich nich auskenne in Sachen Quads.

    P.S.: Wichtig ist mir persönlich vorallem die langlebigkeit meines Quads. Sprich es soll ein paar Jahre halten.

    Vielen Dank schonmal :)
  • Ich möchte nur wissen ob es bedenklich ist da es für Touren genutzt wurde. ?(
    Positiv ist denk ich mal die komplette Wartung durch den Tourguide vor dem Verkauf an mich, sowie die 1 1/2 Jahre garantie.
    Niemand eine Meinung zu diesem Quad? ?(
  • Ich hab mich mit einer Stellungnahme zurückgehalten, da hier eigentlich 3 kritische Punkte zusammenkommen:
    1). Gebrauchtfahrzeug
    2). Vermietfahrzeug
    3). Die Fahrzeugmarke

    Meine Meinung zu
    1): Gebrauchtfahrzeuge werden hier im Forum immer etwas kritisch betrachtet (Pflege und Behandlung durch Vorbesitzer usw) - ich steh dem eigentlich positiv gegenüber; ich hatte 2 x Glück bei der Fahrzeugwahl, da ich über einen kompetenten Händler gekauft hatte.
    2). Vermietfahrzeuge haben den Ruf, durch "Laien" unsachgemäß behandelt zu werden. Hier ist der Zustand zudem sehr abhängig vom Vermieter (der möchte ja auch keinen Mieter irgendwo im Wald stranden lassen aber...) und seinem Aufwand bei Pflege und Bestanderhaltung.
    3. Vor 4 Jahren hätte ich selbst um eine nagelneue Goes einen Bogen gemacht. In der Zwischenzeit soll sich da aber einiges geändert haben.

    Hank
  • Also mir wurde die Marke goes als Robust und langlebig empfohlen. ^^

    Was mich zum Kauf animiert:
    - sind die 1 1/2 Jahre Garantie
    - das Junge alter des Quads (BJ 2014)
    - der ich sag mal geringe Preis
    - die komplette Wartung vor dem Kauf

    Der Verkäufer selbst wäre eingetragener Goes Händler und arbeitet nebenher in einer Werkstatt.
    So wie es für mich klang wartet und pflegt er seine Quads regelmäßig, Vorschäden bestünden keine.
    Ich hoffe halt nur die 3000€ in ein Quad zu investieren was lang hält, alle weiteren Sachen wie Wartungen, Service, Ölwechsel etc. könnte ich nach dem Kauf bei ihm machen lassen, sprich ich hätte gleich einen kompetenten Ansprechpartner in meiner Nähe.
  • Erstmal Danke für die schnellen Antworten.

    Ich hab bis jetz halt nichts schlechtes über das neue Goes 300 lesen können.
    Du würdest also von einem Kauf unter den Bedingung wie oben beschrieben absehen?
    Ich dachte halt mit ordentlicher vorpflege durch den Händler, die Garantie und die Betreuung durch ein Fachmann bei Problemen kann ich nichts falsch machen.
    :(
  • Du darfst meine Meinung nur als allgemeine Aufzählung von zu beachtenden Punkten bewerten.
    Meine Voraussetzung für einen Kauf wäre Händlernähe bzw Nähe zu einer Werkstatt, die Erfahrungen mit dieser Marke hat. Das ist bei mir nicht gegeben. Das in unserer Gegend dünne Netz an Vertragshändlern und die mir unbekannte Ersatzteilversorgung wären ein weiterer Grund, nein zu sagen. Diese Voraussetzung sind bei dir anders, abwägen mußt du.
  • Händlernähe: vorhanden

    Ersatzteile: könnten lt. meinem Verkäufer schnell versorgt und eingebaut werden

    Werkstatt: Wartungen, Ölwechsel usw würde mein Verkäufer gleich bei sich vor Ort machen, bei größeren Reperaturen würde er es mit in die Werkstatt nehmen wo er arbeitet

    Mein einziges bedenken war halt die bisherige Nutzung als Tourenquad für 6 Monate.
    Aber ich denke wenn es in einem guten Zustand ist, regelmäßig gewartet und gepflegt wurde, und durch die vorhandene Garantie sowie Händlernähe kann ich bedenkenlos zuschlagen.

    Vielen Dank für die Antworten Hank : - )
  • tja, das steht und fällt also mit dem verkäufer, der dir natürlich nur das beste vom quad erzählt, wrum sollte er auch anders. ich frage mich nur, warum verkauft er es nach einer saison, wenns doch so zuverlässig ist.

    und er wartet die auch noch, ist doch eigentlich klasse. wenn du von der arbeit deines händlers überzeugt bist, dann ist es ja gut,
    aber ich kann auch ein quad warten, und ich kann es warten. will sagen, ich mache einen ölwechsel und schaue alles von aussen durch und damit hat es sich, oder ich wechsle alle verschleissteile und kontrolliere und stelle den rest ein, wie z.b. ventile, bremsen usw. usw.

    dann kommen da noch die versteckten schäden, wie umfaller, rempler und andere unfälle durch den nicht sachgemäßen gebrauch der tour-kunden. ich finde es unwahrschenlich, dass da gar nicht passiert sein wird. und einen leicht verzogenen rahmen, lenker oder a-arms wirst du als laie eher nicht rausfinden.

    wichtig ist, dass du dich von deiener begeisterung nicht übertölpeln lässt. frage auch mal rum, was andere quadfahrer von der seriösität des verkäufers halten.
    zu dem modell kann ich speziell nichts sagen, aber goes ist mittlerweile besser geworden.
    trotzdem finde ich 75% des neupreises nach einem jahr eher viel, zumal die karre durch den verleih gelitten hat, wartung hin oder her. viel verlust macht der händler damit nicht!
  • Vielen Dank für deine Meinung :)
    da ich wie gesagt ein Noob auf dem Gebiet bin schätze ich jede Meinung. Ich überlege nun lieber noch die 1000 € drauf zu legen und mir gleich ein neues Goes 300 zu kaufen, somit kann ich mir sicher sein das keine "irren" Touris ^^ damit gefahren sind und das Ding runtergeritten haben. Somit geh ich zumindest jeglichen Bedenken was versteckte Mengel betrifft aus dem Weg. Die 3000€ wären lt.meinem jetzigen Angebot vom Verkäufer auch nicht verhandelbar, also was solls, lieber 4000 € bezahlt und sicherheit haben.
    :thumbup:
    ANZEIGE
www.quad-world.de
ANZEIGE
www.quadtuner.de
ANZEIGE