ANZEIGE
ANZEIGE

2te Chance. Die Geschichte meiner Adly

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 2te Chance. Die Geschichte meiner Adly

    Hallo liebe Gemeinde,

    ich wollte an dieser Stelle euch auf dem laufenden halten und auch meinen Weg mit meiner Adly euch hier näher bringen. Vielleicht wird es der eine oder andere intressant finden.

    Begonnen hat alles im Jahre 2009. Damals noch als Maxxer 300 fahren habe ich die Adly 500S bei einem Händler meines Vertrauens stehen gesehen. Also drauf gesetzt und mich eigentlich sofort verliebt. Nach der Probefahrt wusste ich, das ist meine Maschine.

    Nach langem hin und her mit meiner Frau wurde die Maxxer verkauft und endlich stand kurz vor dem Winter die Adly in meiner Garage. Damals hatte ich Rückenprobleme und bin im Winter auch zur Arbeit gefahren. Klar dadurch wurden die Schmerzen nicht besser, aber im Sommer wird alles besser dachte ich.

    Nachdem meine Eltern und meine Frau mit bekommen haben, dass meinem Rücken es gar nicht besser geht wurde ich dazu überredet die Maschine die ich wollte wieder zu verkaufen. Also gut, kaufe ich mir ein Auto. Schweren Herzens sahe ich zu wie der nette Junge man das Quad in den Anhänger geschoben hat und weg war sie.

    Nach einem Monat hat sich der junge Mann bei mir gemeldet mir der Aussage, das Quad hatte einen Unfall und er möchte es wieder zurück geben. Ich gratulierte ihm zum Unfall und legte wieder auf. Danach kamen immer mehr Anrufe und immer mehr Fakten ans Licht. Tacho wurde getauscht, vordere Verkleidung wurde getauscht, Spurstange vebogen. Kugelgelenke ausgeschlagen. Da ich keinen Unfall damit hatte lies ich mich darauf nicht ein. Und ein Monat wo das Quad weg war hätte vieles passieren können.
    Kurz gesagt, ging die Sache vor Gericht. Mein Händler wo ich das Quad gekauft habe hatte mich angelogen bzw mir verschwiegen dass Verkleidung neu ist und Tacho getauscht. 30000€ ärmer stand das Quad wieder bei mir in der Garage.
    Na gut dachte ich und behielt das Quad. Dies nun wieder zu vekaufen bringt nichts vorallem weil es während der Gerichtsverhandlung zwei Jahre still stand und eigentlich nicht mehr viel Wert war.
    Also fuhre ich das Quad und war zufrieden. Bis auf die Tatsache dass nun ein Kredit abgestottert werden musste und immer noch läuft.
    Dann ging es los. Eines Sonntags bleibe ich mit dem Quad stehen. Diagnosse: Kolbenfresser und Pleulager defekt. Geschätze Kosten der Werkstatt ca. 3000€. Ich also eine Nacht lang nicht geschlafen und überlegt, was mache ich nun. Entschloss mich aber durch Hilfe dieses Forums dem Quad eine zweite Chance zu geben und habe dann für Teile 800€ bezahlt. Mit der Reparatur und einigen Änderungswünschen war ich dann bei 2000€.
    Irgendwann hatte ich mein Quad wieder. Nun bemerkte ich bzw wurde ich von einem Kumpel drauf hingewiesen, dass ein Stoßdämpfer verbogen war. Na gut dachte ich und ließ das Quad durch den Ebert tiefer legen und gönnte dem Quad ein neues RDR Fahrwerk. Nun begann ich langsam das Quad so her zu richten wie ich ihn haben will. Also kam eine Öltemperaturanzeige hin und auch neue Lenkradspiegel drauf. Die ganzen Aufkleber kamen weg. und nun gefiel mir das Quad immer mehr.

    Irgendwie ist mir nun die Idee gekommen ein Themenquad draus zu machen. Da ich ein Fan von Fluch der Karibik bin und das Quad orange ist, dachte ich gleich an das Schiff "Intercepter"

    Mitlerweile habe ich also noch mal 4000€ investiert. bin gerade dabei noch einige Verschleißteile zu tauschen und mache dann nach und nach weiter mit dem Umbau.

    So ich hoffe jemand findet es intressant.

    Bilder folgen sobald ich die Verschleißteile ausgetauscht habe und das Quad wieder zusammengebaut.


    Liebe Grüße


    Eugen
  • vermutlich durch anwalts und gerichtskosten. und weil er vermutlich dem händler nix nachweisen konnte, er hätte ja auch nen sturz hinlegen können in der zeit wo er es besessen hatte.
    Mein Zubehör:
    Onkel Klaus Tuning TM 37,5 Vergaser, K&N Powerlid, VBW-Sport 8x10+10x10, Wilbers Fahrwerk mit PGS +3" A-Arms, TK Turbokit Komplettanlage, Fat-Bar Lenker, Lenkerendenspiegel, X6 Black Bumper, Conical-One Scheinis...u.s.w.
  • Genau so sieht es aus. Mein Händler war dann auch mit im Geschehen und hat auch zugegeben, dass er mir es verschwiegen hat. Aber ich habe es weiter verkauft und nicht er und so muss ich gerade stehen. Ich hätte weiter machen können danach gegen meinen Händler aber ohne Rechtschutz ist mir das Geld einfach ausgegangen. Ich hätte auch den Urteil anfechten können und wäre weiter gezogen in die nächste Instanz aber ja.... Stärker ist der wer mehr Geld hat. Ich will damit auch alle warnen, sowas wie gekauft wie gesehen gibts nicht. Ist halt schon hammer. Der Typ kommt her, schaut sich bestimmtb30min das Quad an fährt es probe und kaufts. Ich weiß auch nicht ob er damit nicht auch was hatte vermute es aber.
  • Heutzutage ist es echt schlimm geworden, ist zwar schon länger her der Themenstart, aber ich hatte das mal bei Ebay. War zwar alles im Rahmen aber trotzdem immer ärgerlich. Viele die bei Ebay kaufen, haben auch defekte Artikel zuhause liegen und tauschen die dann einfach aus. Da kann man quasi kaum was machen. Ich mache immer Fotos vom kompletten Bauteil. Aber ist schon heftig was du da geschildert hast.
www.quad-world.de
ANZEIGE
www.quadtuner.de
ANZEIGE