ANZEIGE
ANZEIGE

TGB Blade 550R EFI 4x4 LOF vs. Online x6.5

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • TGB Blade 550R EFI 4x4 LOF vs. Online x6.5

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und stehe nun vor der großen Aufgabe mir mein erstes ATV zuzulegen.
    Zunächst der Klassiker, der Fragebogen:

    1) Für was brauche ich ein Quad? Freizeit/Hobby
    2) Wer soll alles damit fahren? Nur ich (m)
    3) Wo will ich damit fahren? Straße/Gelände
    4) Was will ich damit machen? Just for Fun/Arbeiten (Holz etc.)
    5) Bist Du schrauberisch begabt oder hast eine gute Quadwerstatt in deiner Nähe? einigermaßen begabt, Werkstatt in der Nähe (~25Km)
    6) Bin ich darauf angewiesen? nein
    7) Will ich das ganze Jahr fahren? Ja
    8 )Was Arbeitest du? Beamter :whistling:
    9) Wohnst du Ländlich oder in der Stadt? Ländlich
    10) Bevorzugte Art der Schaltung? Automatik
    11) Gebraucht oder doch lieber Neu? Neu
    12) Dein Gewicht und deine Größe? 175 bei 80Kg
    13) Dein Alter? 25
    14) Was darf es kosten? max. 7000€

    Ich habe mir jetzt einige ATV angeschaut und bin zuletzt eine Polaris Sportsman EPS Forest probegefahren. Leider ist die Polaris nicht in meiner Preisklasse, da >8000€.
    In die engere Auswahl haben es jetzt die TGB Blade 550R EFI 4x4 LOF (6599€) und die. Online x6.5 4x4 LOF (6999€) geschafft.
    Welche Maschine würdet ihr eher empfehlen?
    Großes Plus für die Online: EPS; Großes Plus für die Blade: EFI
    Ist ein Vergaser der Online so viel "schlimmer" als die EFI bei der Blade?
    Macht sich die Servolenkung so stark bemerkbar?
    Kann es sein das die Online ein "veraltetes" Modell ist?

    Oder kommt vielleicht doch ein anderes Modell in Frage?

    Fragen über Fragen :whistling:
    Freue mich über jede hilfreiche Antwort ^^

    Grüße´
    Basti
  • Vielleicht wäre auch noch eine Arctic Cat 550i was für dich:

    Arctic Cat 550i bei mobile.de

    oder eine Kymco MXU 550i

    Kymco MXU 550i bei mobile.de

    Die Online wäre ansonsten noch Baugleich mit der Adly Conquest 600

    Wenn man viel Straße fährt macht eine Servolenkung kaum Sinn, bei schwerem Gelände und beim Rangieren mit einem Anhänger hat sie aber sicher Vorteile.
  • Danke schonmal für die schnelle Antwort.
    Ich werde mir die 2 Kandidaten mal anschauen 8)
    Aber wegen der Servo Lenkung denke ich mir, dass das gar nicht so wild ist.
    Werde wohl nächste Woche nocheinmal eine Probefahrt machen. Diesmal aber eins ohne Servo.
    Der freundliche Herr von der Quad Vermietung hat zu mir gesagt, dass TGB in der "unteren Preisklasse" mit zu den solidesten gehört.
    Gibt es irgendwelche bekannten Macken bei der Blade? (Bis suf evtl den Tacho)

    Grüße
  • Mein Kumpel hatte damals, mit zum Tacho, auch massive Probleme mit der Variomatik bei seiner Target 525. Auch musste er zeitweise sehr lange auf Ersatzteile warten, die auch sehr teuer sind. Zum haben die Bienen zu wenig Leistung, für das Gewicht was sie rumschleppen, meine Meinung :!:

    Wenn Du viel rangieren müsstest und Gelände fahren würdest, ist eine Servo bestimmt Gold wert, aber ansonsten halte ich sie nicht unbedingt für notwendig.

    Ich würde mir einen Einspritzer holen, aber das hat jeder seine eigenen Vorlieben, die Online hat Vergaser.

    Die AC 550 wäre bestimmt eine Alternative, die Vorgängermodelle bekommt man bestimmt für einen guten Kurs, wenn man verhandelt.

    Oder wie wäre es mit einer Access :?:


    suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…scription=7&pageNumber=1#
  • Nach einer Access habe ich suche schonmal geschaut. Das Problem sind generell die geringe Anzahl von Werkstätten/Händler in Mittelhessen/Kreis Gießen.
    Ich habe jetzt für Montag einen Termin zwecks Probefahrt für die 550er Blade.
    Da werde ich mal schauen wie sie sich ohne Servo fahren lässt. Ist wahrscheinlich letzten Endes auch Geschmackssache...

    Grüße
  • ANZEIGE
www.quad-world.de
ANZEIGE
www.quadtuner.de
ANZEIGE