ANZEIGE
ANZEIGE

Welche Bereifung für Strasse? Radgrösse? Auswirkungen 4 identischer Räder auf 4x4?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Bereifung für Strasse? Radgrösse? Auswirkungen 4 identischer Räder auf 4x4?

    Hallo zusammen :handshake:


    Ich brauche mal euren Rat, da ich noch blutige Quad-Anfängerin bin. :Quadgir2:

    Folgende Ausgangslage: Fahre eine Yamaha Grizzly 700, zu 90 % auf der Strasse (bringe den Leutchen hier auf dem Land früh morgens ihre Zeitung und habe eine Zuladung von 50 - 100 kg zusätzlich zu mir als Fahrerin). Mache ca. 170 bis 200 km pro Woche. Viele enge Kurven, meist Asphalt, teilweise auch Kiesstrassen und bin oft im Regen unterwegs. Ab und an kommt die Grizzly auch in der Landwirtschaft zum Einsatz (Wiese/Kies). Seit dem Kauf der Grizzly fahre ich mit Maxxis Geländereifen (vorne 25x8-12 und hinten 25x10-12). Die haben nun knapp 1900 km gehalten. Benzinverbrauch liegt bei 10,7 Liter auf 100 km.


    Nun brauche ich neue Pneus und dazu meine Fragen:
    Was ist eure Empfehlung für Strassenbereifung? Ich habe hier im Forum immer wieder gelesen, der Maxxis Ceros ist top. Gibt es Alternativen?

    In anderen Beiträgen wird über 4 identische Räder diskutiert. Das ist auch für mich eine Überlegung wert, vor allem da ich dann Vorder- und Hinterräder tauschen kann.
    - Soll ich die grösseren 25x10-12 oder die kleineren Räder 25x8-12 nehmen? Was ist besser? Ich möchte entweder die vorderen oder hinteren Felgen behalten und noch zwei identische Felgen dazu kaufen.
    - Was sind die Auswirkungen auf den zuschaltbaren 4x4? Zieht er dann vorne mehr oder weniger? Passt das dann überhaupt noch?


    Im Weiteren spielen folgende Kriterien eine Rolle:
    - wie gesagt - vor allem für die Fahrt auf Strassen
    - lange Haltbarkeit
    - leises Abrollgeräusch
    - Benzinverbrauch nicht in schwindelnde Höhen treiben
    - gutes Fahrverhalten bei nasser Fahrbahn


    Danke für eure Vorschläge. :smilie-6:
    Nilux
    "Let's fetz!" Sprach der Frosch - und sprang in den Mixer ... :Hello:
  • Bei Deinem Profil, wirst Du um die Ceros nicht umher kommen.
    Als Newbee zu experimentieren.... lieber nicht.
    Haltbarkeit bei Straßenbetrieb...ich habe 1000er Can Am eine Distanz von über 10000 km( reiner Straßenmodus) fahren gesehen & das Profil war noch I.O. !
    Thema Grip bei feuchter Fahrbahn.
    Auf meinem ATV habe ich aktuell Straßenreifen, Hersteller behalte ich mal für mich, mit PKW Profil, hatte wie Du vorher Stolle, dramatischer Unterschied bei Feuchtigkeit, nee.
    Regen an...
    Abgang, Driften, aber am Besten Tempo raus. :thumb:
    Thema Verbrauch,
    Du wirst etwas weniger Verbrauchen, aber eigentlich & ehrlich, Dein aktueller ist mir persönlichbei Dir etwas zu hoch.
    Check mal mit welchem Luftdruck Du so unterwegs bist, gegebenenfalls anpassen.
    Bitte hier:



    Mal ein Auge´rein werfen & auch die anderen Themen zu Dr.Pulley ! :thumb:
    :Luk: CRAZY ENOUGH ? :Luk:
  • Fahre jetzt einen RZR Polaris; zuvor aber eine CanAm 500L max. Da hatte ich 4 gleiche reifen drauf; die CST Behemoth; aber nur die 4 vorderreifen. Mann merkt den unterschied nicht auf der Strasse.
    Ihr habt immer mit den TUV zu tun; es kann sein das der TUV mensch es nicht erlaubt.
    Jetzt habe ich auch nur 4 vorder reifen auf meine machine. Im matsch kann es war ausmachen, aber auf die Strasse hast nur den besseren look.
    Fazit: machen.
    Gruss

    Cees. 8)
  • Danke an euch alle für eure Ratschläge. :thumbsup:

    Ich werde jetzt ganz brav alles mal der Reihe nach ausprobieren und sehen, was dann so passiert. :coffee: So kann ich dann auch sicher sagen, was wie viel gebracht hat.
    • Als Erstes werde ich jetzt mal Maxxis Ceros aufziehen lassen. Dies noch mit der jetzigen Originalgrösse. Dann mal sehen, was der Spritverbrauch so macht, wie das Fahrverhalten ist und wie lange sie halten.
    • Dann werde ich wohl mal die Dr. Pulley's ausprobieren. Tönt doch sehr interessant. @ Madhead: Spezieller Dank für die Info.
    • Zum Schluss, wenn dann wieder neue Pneus anstehen, kommt dann die Sache mit den 4 identischen Rädern dran.

    @ Madhead:
    • Habe den Reifendruck überprüft. In der Werkstatt beim letzten Service haben sie 0.8 bar abgefüllt (gemäss Servicekleber). Der Chef dort hat aber beim Kauf gemeint, ich solle mit 1 bar fahren. Effektiv drin waren 0.6 - 0.65 bar. Habe jetzt mal auf 0.9 bar erhöht. Mal sehen.
    • Wegen dem hohen Spritverbrauch habe ich auch schon dort nachgefragt (Fachwerkstatt). Er hat gemeint, das sei für eine Grizzly normal!?! Vielleicht macht auch der Schalldämpfer noch was aus, dass der Verbrauch so hoch ist. Ich bin eine Woche ohne gefahren (das Teil ist nach 1 Woche schon abgefallen :( ), da lag der Verbrauch bei 10,3 Liter/100 km.
    • Dazu muss ich noch sagen, dass das Zeitungsausfahren den Benzinverbrauch auch beim Auto in die Höhe gejagt hat. Mein KIA kam früher mit 7 Liter/100 km aus, auf der Tour waren es dann 9 - 10 Liter. Ganz krass war's mit den Volvo meines Freundes. Üblich sind 10 - 11 Liter. Auf der Tour am Mittwoch mit der grossen Zuladung hat er dann stolze 17 Liter gebraucht!

    Also dann euch allen ein grosses Merci vielmals.
    Nilux
    "Let's fetz!" Sprach der Frosch - und sprang in den Mixer ... :Hello:
  • Mit dem Spritverbrauch ist es für ein Atv ganz normal. Es gibt in der Größe kein Atv was deutlich weniger verbraucht. Es kommt ja auch etwas auf die Fahrweise an. Meine Grizzly verbraucht auch ca 9-10 Liter auf einer Strassentour.

    Lässt du deine Grizzly beim zeitungsausfahren eigentlich immer an oder machst die immer wieder aus.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • Ich bin schon sehr gespannt & freue mich dann wieder von Dir bzw. gerne mal zwischendurch von Deinen Erfahrungen zu lesen. :yipp:

    Jipp, auf den Luftdruck sollte man immer mal achten, gerade bei häufigen Temperaturwechseln.
    Nicht nur der Verbrauch ( Benzin ), sondern Verbrauch/ Abrieb ( Reifen ) sind daran gekoppelt.
    Das war der 2 Grund, warum ich nach dem Luftdruck fragte.

    Ruhig mal öfter darauf gucken, gerade bei täglichem Gebrauch ! ;)


    Viel Erfolg ! :thumb:
    :Luk: CRAZY ENOUGH ? :Luk:
  • Hoher Benzinverbrauch, Fahrweise auf Zeitungstour

    Hi silverone

    Ich hätte einfach anfangs nicht erwartet, dass so ein "kleines" Fahrzeug so viel Sprit verbrauchen kann. Da der Tank mit 15 Liter auch noch ziemlich kein ist, fahre ich also alle 4 - 5 Tage an die Tankstelle. Wenn ich neben der Tour noch unterwegs bin, dann manchmal sogar jeden 2. Tag :( ! Fazit: Ich eröffne meine eigene Tankstelle ;) . Für die Traktoren kaufen wir den Diesel ja auch schon in Grossmengen ein ...


    Auf der Zeitungstour ist natürlich stop-and-go angesagt. Den Briefkasten anpirschen - Zeitung rein - Rückwärtsgang einlegen und/oder scharf einschlagen - dann möglichst ruhig wieder weg fahren. Wecken will ich ja niemanden. Ich habe von einem Kollegen aus Basel gehört, bei dem hiess es dann entweder Job oder Quad! Er hat das Quad verkauft.


    Da ich eine Landtour (offiziell sogar Bergtour) habe, liegen natürlich auch grössere Fahrstrecken dazwischen. Das ist der schönste Teil. Ich habe aber auch einen Dorfteil mit grossen Mehrfamilienhäusern. Da wäre leicht Ärger vorprogrammiert. Da fahre ich ins Quartier rein, stelle den Motor aus und gehe dann zu Fuss zu den Briefkästen. Macht auch Sinn, da vor jeder Briefkastenanlage eine Treppe ist. Also nix mit bis zum Briefkasten fahren. Bei den normalen Touren mache ich die Grizzly 3 x aus und 3 x lasse ich sie vor sich hin tuckern (30 - 40 Sekunden). Auf der grossen Tour sind es so um die 8 x aus und 3 x tuckern. 90 % aller Briefkästen kann ich direkt anfahren und vom Quad aus bedienen. Das ist schon toll. :thumbsup: Aber wie schon erwähnt, ohne Schalldämpfer würde es massenweise Reklamationen hageln. Die Grizzly ist auch damit noch ziemlich laut (vor allem um 04.30 Uhr morgens). :sleepey:


    Ich werde mich dann melden, wenn ich die ersten Spritwerte mit den Maxxis Ceros habe.


    Bis dahin dir und allen anderen gute Fahrt.
    Nilux
    "Let's fetz!" Sprach der Frosch - und sprang in den Mixer ... :Hello:
  • die Ceros sind aber Geländereifen und wenn wir über Straße und bremsen reden dann geht nix an MAXXIS Spearz vorbei , sind die einzigen die ne weiche Gummimischung haben und damit hat man bei Regen immer dieNase vorne.
    Klar wenn man damit driften will radieren die sich schneller weg aber wenn ich halten will rutschen alle anderen vorbei.

    Grizzly ist im original ein Spritkiller, 9-10 Liter aber nur mit Rückenwind Berg ab.
    Wir hatten auch einen 13 lieter auf der Straße und 22 im Gelände und das mit nem Einspritzer bei den parr PS von 46
    Kann auch nur raten die Reifen richtig aufzupumpen denn 3,5Bar sind etwas für die Wüste Gobi. 1 Bar hinten und 0,9 vorne und schon rollt die Kiste auch mal richtig.

    Sinnig ist sich bei Kiste nen Powercomander mit Zündung reinzusetzen.
    Mit mehr Zündung das Teil mal richtig abstimmen bringt viel.

    Oder einfach mal die Verdichtung am Motor zu erhöhen da sparrt man schnell mal 2 Liter Sprit und es kostet weniger als son Comander.

    Ach ja Leistung gibt es dann gratis dazu
    Vector komplett umgebaut / Raptor 660 mit mehr Leistung und viel Licht

    VBlogs, MotoBlogs und Videos auf deutsch kurz VTM
    YouTube Kanal
    Hell Quadtuning-Berlin


    Meine HP [img]http://www.quadtuning-berlin.de/Gif/Banner/quadtuning-berlin.jpg[/img]
  • ANZEIGE
www.quad-world.de
ANZEIGE
www.quadtuner.de
ANZEIGE