ANZEIGE
ANZEIGE

www.atv-adventure-tours.eu - Rumänien 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • www.atv-adventure-tours.eu - Rumänien 2017

      Hallo Jungs, bin zurück aus Rumänien 2017. Und wie immer war es wie immer. Leute denken, den engeht etwas, wenn sie keine 4x4 tour buchen. Normal Tour soll dann ihre fahrkunstbeleidigung sein. Also gehen sie, bestellen 4x4, machen sie, fahren keine 30 minuten, fallen auf die fr*sse, machen schäden ... dann kommt die bösse erwachung ... aaaach, das war erst der anfang, wenn sie eine waldsteigung 2km hoch sehen, und dann wissen sie noch gar nicht das, was noch kommt. Also meine Touren sind nicht wie Jagd der Wolf, wo jeder zweite seine maschine verschrotet. Ich fahre die strecke vor, denke, dass ich kein hirnlose mensch bin, und bis auf 1-2 stellen, wo die natur ausspülung macht, helfen wir uns gegenseitig die 2-3 meter zu überwinden, gehts relativ gut vorran. Beide meine GUIDE-maschinen (erst die suzi dann auch gamax) haben nie gerollt, auch sind nicht irgendwie zerschglagen oder besonders kaput. Also irgendwie gehts die touren abzufahren, ohne 5cm tiefe dellen im unterboden oder ohne überschlag zu fahren ... das alles hat mich jetzt zu einem kurzen text inspiriert, ich will aber noch ein sprech video dazu machen.
      Im zusammenhang damit ist mir dies jahr ein missverständniss gelungen ...(oh gott danke dir, das ich alt werde) ... die erste gruppe hat Tour nr 5 4x4 bestellt, ich habe aber mit denen die Tour nr 5 Normal abgefahren. Am ende hies das ... hey, das war aber sehr schwer, technisch am limit, die hande tuen weh, da habe ich echt schiss gehabt, der stab hat auf mehreren stellen hinten rausgeschaut (oder so aehnlich). Ich habe darauf geantwortet, sei echt froh, dass ihr die die normale tour gebucht habt und nicht die 4x4. Er sagt dazu: wie normal??? wir haben 4x4 gebucht! Sage ich: echt? das was wir jetzt abgefahren haben war die "maedchen tour = Normale tour nr 5", schwierigkeit (auf ne scala 1-5) 1-2, eine oder zwei stellenh vllt 3. Die Tour 4x4 geht aber oft auf schwierigkeit 4-5 (eure feld und wald wege = schwierigkeit =0 !!!). Da kannst echt froh sein, dass ich es vermasselt habe. Einer hat sich ueberschlagen und nur knap einer schweren verletzung davon gekommen ist. UFFF sagen sie gemeinsam, DA HABEN WIR UNS ALLE ECHT UEBERSCHAETZT !!!!! sagten sie dann gemeinsam
      Auf meine aussage ... "Wenn die schwere stelle jemanden nicht passt, bleibt stehen, sagt ist mir zu viel (alle haben funk am board)". Bekomme ich Antwort: "Vlasta, wir sind maenner, da zieht keine der schwanz ein".
      Alle bloedeste aussage, die ich je gehoert habe. Das kannst du machen hinter dem haus auf der wiese, wo wenn was passiert, innerhalb von 10 minuten der hubschrauber daneben geparkt ist. Aber nicht in der pampa, wo erstemal kein handysignal ist, und auch wenn, dauerts helben tag, wenn ueberhaupt, bis rettung kommt.....
      Also hat es mich nach Jahre guiden zu volgenden text vereinlasst. Bitte, es soll keine beleidigung sein. Es soll zu vernumft fuehren, einsicht und respekt zu einem adrenalin vollen akt, wie das atv riding in der karpaten mit mir ist.

      Ich bin zurück aus Rumänien 2017


      Nur ein paar Worte dazu:
      Und wie immer ... Leute bestellen sich "schwer", sind aber nicht in der Lage richtige Offroad zu fahren. 80% der Teilnehmer meinen mit Offroad die Wald/Feld-Wege und 4x4 setzen sie ein um aus eine Fütze rauszukommen. Ich nenne sie "Fützenfahrer" und haben eigentlich bei meiner "Tatsächliche 4x4 Tour" nichts zu suchen. Sie sind dann überfordert, haben kein gefühl für das echte Gelände, Seitenneigungen, Baumüberfahrt, Im Steigung für Querfugen/Steinen, usw. Ein echte Mann gibt dann zu, dass er echt überfordert ist, er hat sich überschätzt. Wenn es Mamas-Feiklinge sind, schimpfen sie auf alles um sich herum... scheiss Route, scheiss Quads, und sie hätten es sich anders vorgestellt und ich soll mitten drin die Route anders wählen (hej, das sind Berge, wir stehen in 2000metern, und nicht auf der Wiese hinter dem Haus). Eine Schadensliste über 200-500 EUR macht die Laune nicht besser. Also ist für 80% der Interessenten "Die Tour Nr 5 Normal" schon eine echte Herrausforderung. Und da werden "die sg. Offroad-Fützenfahrer" echt glücklich. Sie kommen an ihre technische Grenzen, schaffen aber meistens alles und der rest zum glücklich werden macht die grandiose Natur der Karpaten. Also Leute, bitte für evtl Interessenten, die "Tour Nr5 Normal" ist nicht ihre Fahrkunstbeleidigung, sondern eine echte Offroadprüfung für Neulinge oder Fützenfahrer. Die "Tour Nr 5 4x4" oder die "Tour Nr 6 Scout Tour" ist echt schwer, und damit meine ich echt schwer, und Ausrüstung für eine Woche oben drauf macht es nicht besser. Und mir egal, wieviele Offroad-Mamut-Parks sie abgefahren haben, das ist alles Pipifax gegen das, wodurch ich sie dann in der Berge durchschläuse.
      
      Ich feiere dies Jahr Jubileum 10 Jahre als Tourenguide. Auf grund der Erfahrung habe ich vor ein Sprechvideo mit der Erklärung und Empfehlung zu machen, was soll man unter "Tour Normal 5" oder "Tour Nr 5 4x4" verstehen.
      Interessenten können mich auch fast jeder Zeit über WhatsApp +420604717434 anrufen.

      atv-adventure-tours.eu
      (auch für kleine Gruppen 3-5 Personen)
      [img]http://www.quadprofi.cz/e-shop/img/cms/titul/atv-adventure-tours-eu1.jpg[/img]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von quadprofi.cz ()

    • hat nicht direkt mit meiner aussage zu tun.

      und teuer? eine "pseudo-offroad-tour" in deutschland mit armseelige kymco 250 (nichts gegen kymco) kostet in deutschland 4-5 stunden sagen wir mal so 130-150 eur. da hast paar fitzen dabei, quasi kinderquad. hochgerechnet auf 5 tage = 130x5=650 EUR .....

      verglichen mit 8 stunden am tag x 5 tage, schwerste gelaende was man sich (nicht)vorstellen kann, fahrzeuge werden richtig hingerichtet, auch wenn kein unfall passiert, alles richtig ausgeschlagen, mit unterkunft und essen. sorry, wenn du dich nicht leisten kannst, heisst nicht, dass es teuer ist. war aber nicht das thema meiner aussage. ;)
      ich kann mir auch nicht leisten jedes jahr nach usa zu fliegen. heisst aber nicht, dass es teuer ist. der preis steigt ueber meine moeglichkeiten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von quadprofi.cz ()

    • ANZEIGE
    www.quad-world.de
    ANZEIGE
    www.quadtuner.de
    ANZEIGE