AD
AD

KYMCO MXU 250 Berge etc.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • KYMCO MXU 250 Berge etc.

    Hallo, ich habe vor, mir morgen eine KYMCO MXU 250 zu kaufen.
    Da ich ausschließlich mit meiner Frau im Harz fahren würde, würde mich interessieren wie Eure Erfahrungen in der Hinsicht angeht.

    Und zwar fährt die Kymco wenn wir beide drauf sitzen, 70kmh. Doch wie sieht es aus wenn wir erstmal sehr steile Berge befahren wollen?

    Auf diesen Wege möchte ich mich für Eure Anregungen Bedanken und ich hoffe auf eine schöne Zeit in dem Forum.

    Liebe Grüße, Reiner
  • dann wird se langsamer.
    Was erwartest du von 17ps und zwei Personen ?
    Lass sie stehen und schau nach mindestens 450ccm
    [img]https://www.dasquadforum.de/gallery/userImages/bc/12673-bc47ca08.jpg[/img]

    Scheiss auf´s Pferd ! echte Prinzen kommen mit dem Quad :F3:
  • Für eine Person ist die 250er in der Ebene die Minimalmotorisierung. In Bergen macht sie auch noch Spass, solange man nicht in Gruppen mitfährt; im Soziusbetrieb baut sie an Steigungen rapide ab.

    Hank
  • wenn du kein zwerk bist, wo willst du bitte deine frau plazieren?

    fotos smc jumbo vs kymco mxu

    berge zu zweit, vergiss es. glatte schotterwege ok, muehsam. aber richtige steigungen ne.
    Files
    • P1010082.JPG

      (107.92 kB, downloaded 7 times, last: )
    • P1010089.JPG

      (119.03 kB, downloaded 11 times, last: )
    • P1010090.JPG

      (118.94 kB, downloaded 12 times, last: )
  • Für 2 Personen ist die MXU 250 tatsächlich nichts; sie reicht für 1 Person plus ordentlich Gepäck, bzw. Hund mit Hundebox, (wie bei mir), aber dieses transportiert man ja auf den beiden Gepäckträgern.

    Bergtauglichkeit würde ich dem Teil aber auch mit Gepäck attestieren, nämlich via L-Gang.
  • quadinteressent wrote:

    Hundebox? Wie sieht es rechtlich aus?
    Gepäck, sofern werkzeugfrei auf dem Träger befestigt, bspw. via Spanngurt aus dem Lkw.-Bereich; das wäre dann aber schon das Maximum des Nötigen. Tiertransporte sind ja nicht untersagt, denn genau dafür sind diese Transportboxen da.

    Freilich sollte man keinen 50kg-Hund so transportieren, denn die Spezifikationen des Fahrzeuges sind einzuhalten, was es ausschließt, das höchstzulässige Gesamtgewicht zu überschreiten.

    -> Wobei es unkritisch wäre, bei einem für 2 Personen zugelassenen Quad das Gewicht des Hundes als 2. Person anzusetzen; ob dieses Monsterchen, das es dann wäre, noch auf's Quad in die Box zu heben gänge, steht auf einem anderen Blatt.
  • AD
www.quad-world.de
AD
www.quadtuner.de
AD