ANZEIGE
ANZEIGE

Quad-Tour - Von Düsseldorf nach Venedig über die Schweiz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wauhoo schrieb:

    Romebo schrieb:

    Kenne "fast" alle Pässe der CH durch unsere Pässe-Fahrten mit Schweizer-Geländewagen-Kollegen, sind aber für Quads nicht alle gut zu fahren.
    Was mit dem Fahrrad fahrend zu schaffen ist, hier kenne ich auch fast alle Pässe der Schweiz, sollte mit dem Quad erst recht zu bewältigen sein.
    Wo steht, dass es nicht zu schaffen ist?......einfach mal lesen

    Das einige Pässe nicht den besten Straßenbelag haben, macht es mit dem Quad nicht immer Freude, dort zügig zu fahren.

    Mit den Fahrrad-Erfahrungen solltes Du in anderen Foren glänzen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Romebo ()

  • Romebo schrieb:

    Wo steht, dass es nicht zu schaffen ist?......einfach mal lesen
    Für mich kam das so 'rüber.

    Romebo schrieb:

    Mit den Fahrrad-Erfahrungen solltes Du in anderen Foren glänzen.
    Hab' ich nicht vor, hatte nur verglichen, weil es für mich so herüber kam, daß es nicht wirklich zu schaffen wäre; bei allem hat es ja immer viele mögliche Deutungen.
  • bei der zeitplanung, und je nach dem wie viele, mit unterwegs sind,

    würde ich sagen, " ein schöner traum ", der wenigstens für stunden glücklich macht.
    Gruß Herb.
    fährste quer, siehste mehr

    " Lieber nee Dicke KFX, wie nee Dünne Rente "

    vforce700.com/gallery/index.php/Image/301/
    vforce700.com/gallery/index.php/Image/431/
  • Moin moin,
    holla, da wünsche ich euch, dass ihr das hin kriegt! :thumbsup: Das wird ja schon organisatorisch eine Herausforderung, geht ja schon los, dass die Truppe zur gleichen Zeit "frei" hat. Und wenn der Termin steht müsst ihr, egal was das Wetter sagt. Auf jeden Fall einen Zeit-Puffer einplanen und den in Richtung "Ende" einplanen. Je nachdem wo bzw. wie ihr übernachten wollt, mit Anhänger so'ne Tour würde ich nicht empfehlen, also große Koffer oder ein echtes Begleitfahrzeug. Kommunikation zumindest zwischen Führungsfahrzeug und "Nachhut" sollte schon vorhanden sein. ;) Bei einer größeren Truppe sollte bei 400 km Tagesstrecke Schluss sein, sonst wird's stressig.
    Na ich bin gespannt und wünsche euch das der Traum Wirklichkeit wird!!!! :respekt2:
    Nordkap 2017 :thumbup:
    Quadtreffen Zetel 2018
    Benefizveranstaltung Bremen 2018
  • Wenn ihr eine Woche habt dan werde ich 3 Tage hinreis, 1 Tag vor Ort und 3 Tage zurück nehmen. Tagesetappen von 700 km Landstrasse sind machbar aber dann sitzt mann die ganze Tag aufs Quad. Von morgens früh bis abends. Hab ich zweimal gemacht. Wenn mann die Etappen kurzen kann bis 400-500 km ist etwas entspannter.
  • ich will den ganzen roman, hier nicht mehr kop.

    aber wo liegt hier noch der spaß faktor.
    habe sollche touren, ital, kroat, espain mit dem trike gemacht, das ist schon eine andere nummer wie auf einem quad
    bin jahrelang mit dem LKW auf diesen strecken zu hause gewesen, sitze nun auch schon einige jahre auf dem quad, und weis auch, wo der spaß anfängt, und auch auf hört

    da würde ich schon eher, der " paris / dakar " hinterher fahren.
    Dateien
    • IMG_1623.JPG

      (199,49 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1521.JPG

      (227,39 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1523.JPG

      (218,14 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Gruß Herb.
    fährste quer, siehste mehr

    " Lieber nee Dicke KFX, wie nee Dünne Rente "

    vforce700.com/gallery/index.php/Image/301/
    vforce700.com/gallery/index.php/Image/431/
  • Moin
    eine sehr ambitionierte Idee.
    Zu schaffen ist das sicherlich (kenne welche die haben das von Karlsruhe aus mit Mofa gemacht, aber nur ein Weg)
    Diese Kilometerleistung haben meine Frau und ich in 16 Tagen vor zu bewältigen nach Schottland. Wir wollen ja aber auch was sehen. Auf jeden fall ist es zu schaffen und machbar. stressig halt. Nen bekannter von mir nebst Frau iss quer durch Frankreich Spanien mit ner 300 Mxu.
    Bin auf euren Bericht gespannt
    lg
    Commander Lucky :srider:

    Ich habe Augentinitus, ich sehe lauter Pfeifen !!

    ******Vernünftig ist wie tot. Nur vorher******
    (Winnemark in 2014, 2015, 2016, 2017, 2018 * ich war dabei)
    Zetel 2018
    Andere tun was sie können....... "Ich kann was ich tue"
  • Mit dem Quad wären mir 600km Tagesetappe auch zuviel. Ich bin auch Touren von über 400km mit dem Quad nur über Land gefahren. Das reichte mir dann aber auch. Mit dem Trike mache ich auch 500 oder 600km aber das finde ich entspannter.
    Gut jeder so wie er will und es gab auch schon ein Mitglied der Heinsberger der mit 50ccm nach Kairo gestartet ist ;)

    amazon.de/Mit-50-ccm-nach-Kairo-ebook/dp/B01DDQVIBM
    Gruß Harry
    Ich bin nicht geboren worden, um so zu sein, wie mich andere haben wollen.


    quad-buggy-team.de.tl Das Original seit 2007
    ANZEIGE
www.quad-world.de
ANZEIGE
www.quadtuner.de
ANZEIGE