ANZEIGE
ANZEIGE

EInsteiger Quad - Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • EInsteiger Quad - Kaufberatung

    Hallo liebe Quadgemeinde,

    mittlerweile habe ich mich gefühlt schon schwindelig gegoogled und mir ist es wie bei fast jedem Thema sehr stark aufgefallen, das es überall verschiedene Meinungen gibt und man sich wirklich durchwühlen muss um ansatzweise eine passende Antwort auf seine Frage zu erhalten.

    Also hab ich mir gedacht: Ich versuch es einfach mal auf eigene Faust und eröffne ein Thread.

    Worum gehts?

    Ich habe jetzt die ein oder andere QuadTour mitgemacht und hatte jedesmal erheblichen Spaß. Sei es im Urlaub in Ägypten oder eine Tour durchs bergische Land.
    Für die Zukunft möchte ich sehr gerne mehr das Quad benutzen und mir quasi ein eigenes anschaffen. Allerdings bin ich total unerfahren und kenne mich mit allerlei "Kram" rund ums Quad kaum aus.

    Wo genau will ich denn fahren?
    Ausschließlich auf der Straße. Ich möchte es gerne für den Weg zur Arbeit nutzen. D.h. der normale Straßenverkehr auf normalen Straßen. Mehr oder weniger reines Flachland. Für gerade mal 6km (eine Strecke). Max 70er Zonen.
    Ich sehe es nicht als Autoersatz, sondern eine kleine Alternative mit etwas mehr Spaß.

    Meine Fragen sind eher die üblichen:

    Welche Modelle kommen für mich in Frage?
    Worauf sollte ich achten?
    Was ist wichtig?
    Brauch man unbedingt eine Garage oder nen Stellplatz?
    Kann man damit im ganzen Jahr fahren?
    Wie verhält sich das so im Spritverbrauch?
    Wie viel ccm sind empfehlenswert?

    Was sagt denn mein Budget? So viel, wie es sein muss. Ich brauch kein Neues, wer weiß ob es mir auf Dauer gefällt. Bin shcließlich ein Einsteiger.

    Vlt. gibts noch von mir unerwähnte Fragen. Ich wäre über jede persönliche Meinung und Erfahrung super dankbar!

    Schon mal vielen Dank im Voraus, bin gespannt was ihr so zu erzählen habt.

    Gruß
    Lina :thumbsup:
  • Ein kleines Willkommen hier im Forum.
    Deinen ersten Thread hast du auch schon erstellt - fehlen also nur noch Informationen. Hilfreich könnte eine kleine Fragenaufstellung sei, die für solche Fälle erstellt wurde (Hilfe zur Kaufberatung Update 2015).
    Dazu solltest du dich noch etwas ins Thema einlesen um nicht bei den Begriffen zu scheitern.

    Viel Erfolg
    Hank
  • Ups!

    Nicht mein erstes Forum. Und trotzdem vergessen.

    Hol ich prompt nach:


    • 1. Für was brauche ich ein ATV/Quad ?
      Durch die City fahren, Fahrt zur Arbeit
      2. Wer soll alles damit fahren ?
      Nur ich

      3. Wo will ich damit fahren ?
      Straße

      4. EinsatzbandbreiteKurzstrecke

      5. Bist Du technisch/handwerklich begabt, hast Du eine ATV/Quadwerkstatt in Deiner Nähe ?

      Hätte eine Werkstatt direkt in meiner Nähe.

      6. Bist Du auf das Fahrzeug als tägliches Transportmittel angewiesen ?

      Angewiesen nicht
      7. Willst Du das ganze Jahr fahren ?
      Ich bin nicht aus Zucker, also theoretisch ja.

      8. Wohnst Du Ländlich oder in der Stadt ?

      Stadtkind
      9. Manuelle Schaltung oder Automatik ( Variomatik ) ?
      Automatik
      10. Gebraucht oder Neufahrzeug ? Gebraucht
      11. Dein Gewicht & deine Größe ?
      Mit allem drum und dran käme ich vermutlich auf 100kg bei circa 1,70


      12. Dein Alter ? 25

      13. Was darf es kosten ?
      Das was es muss, möchte nicht am unteren Limit kratzen. Aber ich brauch auch nicht das Neuste und Beste.

      14 . Eigene Frage !?

      Wie verhält sich das eigt. Mit der Versicherung? Geht man dann auch in den % runter ?
      Geht parken auf der Straße im Wohngebiet in Ordnung?Hab kein Stellplatz oder Garage.





  • Jetzt könnte man dir ungefähr jedes Quad vorschlagen und würde sich in einem Preisrahmen von 2000€ - 20.000€ befinden, so kann dir kaum jemand vernünftig helfen.
    Die einzige Einschränkung bisher ist die Angabe der Schaltung, geht da nicht vielleicht noch etwas mehr?
    Was bist du bisher gefahren, was sagt dir optisch zu und was geht gar nicht?
    Wie schnell willst du fahren?
    Gruß Eric

    Wahnsinn, wenn man bei dem Wort "Mama" vier Buchstaben tauscht, erhält man auf einmal das Wort "Bier" ist das nicht verrückt?
  • Ich kann dir NUR raten, kaufe eine Markengerät !!!

    Ich selbst habe mir ein NoName ATV gekauft u. in einem halben Jahr
    war so gut wie alles defekt bei nicht einmal 500Km.

    2 1/2 Jahre Gerichtsprozesse geführt die Gott sei Dank für mich positiv ausgegangen sind.

    Also !!!

    Finger weg von dem Billig Gerümpel .

    Bin mit meinem King Quad 4x4 750 AXi BESTENS zufrieden
    LG
    Dreckspatz :thumbup:
  • Als Minimum würde ich ein Quad mit nicht unter250 ccm anraten. Um eine Marke zu nennen sag ich mal Kymco; hat Automatic, ist in dieser Klasse mit 250ern und 300ern vertreten (die Zahlenangaben entsprechen nicht den tatsächlichen Motorvolumen), gibt es mit Ketten- und/oder Kardanantrieb und in 2 (3) Karosserievarianten MXU, Maxxer und KXR (ältere Baujahre) - Maxxer und KXR entsprechen Sportquads, MXU mit mehr Wetterschutz analog ATV.
    Bevot einer Fahrzeugwahl bitte erst abklären, welche Fabrikate von Händlern jn deiner Umgebung angeboten bzw gewartet werden.

    Hank
  • Okay. Dann versuche ich das ganze mal noch etwas einzugrenzen.

    Optisch bin ich da ziemlich offen. Hab da keine Ansprüche. Was ich gefahren bin weiß ich aber noch nicht. Könnte unter anderem Kymco gewesen sein.
    Bevor ich jedoch etwas kaufe würde ich eh Probefahren.


    Das Quad sollte schon die 70 km/h ohne Probleme schaffen. Also ein kleiner Puffer nach oben schadet nicht, aber Autobahn werde ich nicht fahren.

    Die Händler/Werkstatt hier in der Nähe führt jede Menge Kmyco Quads.
  • So wie ich deinen Bedarf einschätze bist du mit einer "kleinen" Kymco gut "angezogen". Ich habe schon 2 MXU (250 bzw 300R) gefahren und würde jederzeit wieder zu einer 300R greifen (die haben ein größeres "Leistungspotential" für Nacharbeiten). Durch die Bauform der MXU mit verkleidetem Fußraum läßt sich eine Schlechtwetterfront etwas komfortabler abwettern. Die max. Fahrleistungen bewegen sich um etwa 85 kmh, im innerstädtischen Bereich bist du also kein Verkehrshindernis, darüber hinaus kann man meißt durch Streckenwahl unangenehmen LKW-Verkehr aussortieren.
    Quads in dieser Klasse verbrauchen etwa 5 - 6 l/100 km, bei den 12,5-l-Tanks sind also Reichweiten von >200km realistisch.

    Hank
  • Na dann schau dich da mal um und sondiere deinen Geschmack genauer.

    Die Maxxer 300, vor allem die Supermoto, geht hier im Forum wie geschnitten Brot und ist mit ca. 85 Kmh Topspeed knapp in deiner Range.
    Die MXU ist auch gut vertreten. Da würde ICH aber im Bereich der 400-Kubik schauen.

    Mit Kymco kannst du nicht viel verkehrt machen, denke ich. Wenn du dann sogar eine mäßig gelaufene und gut gepflegte (Wartungsintervalle eingehalten usw.) Gebrauchte findest, sollte das auch preislich überschaubar bleiben.
    Gruß

    Stephan

    :7_14_5:
  • Habe mit meiner Kymco Maxxer 300 SuMo in nicht mal 6 Monaten 10.000km ohne größere Probleme überstanden (wohlgemerkt alle 2500km ÖL Wechsel / Inspektion). Probleme während der Zeit:

    1. Hitzeschutzblech abgefallen (Schweißpunkte schlecht) Ich fahre immer noch ohne dieses seit 5.000km).
    2. Tachobeleuchtung defekt (nur die kleine Leuchte, zu faul zum Wechseln)

    Aktuell fährt meine mit Dr. Pullys und anderem Ritzel echte 95km/h. Tolles Teil - zuverlässig und ausreichend. Fahre damit auch schonmal 400km am Stück Touren mit dem Claus und seiner Maxxer. Seine ist nochmal entdrosselt dazu, noch etwas länger übersetzt und mit anderem Auspuff versetzt (Turbokit), der originale machte bei 100 km/h dann dicht. Die geht etwas über 100 nun (hat auch schon um die 15.000 runter).
  • ANZEIGE
www.quad-world.de
ANZEIGE
www.quadtuner.de
ANZEIGE