ANZEIGE
ANZEIGE

MXU 250 klackern beim fahren

  • MXU 250 klackern beim fahren

    Hallo,

    nach längerem stillen mitlesen habe ich jetzt meine erste Frage ans Forum :) Natürlich möchte ich mich auch kurz vorstellen.
    Mein Name ist Daniel, 33 Jahre und arbeite als Elektroingenieur. Ich komme aus Wessiszell bei Dasing und habe dort auch meine kleine Hobby Imkerei.

    Mein Schwiegervater hat eine MXU 250. Laufleistung habe ich jetzt nicht parat, kann ich aber noch nachliefern. Leider ist es dort auf dem Hof so gang und gebe, das die Maschinen benutzt werden bis sie kaputt sind. Pflege oder Wartung sehen sie vorher leider nicht. Da wir jetzt in die Nähe gezogen sind, habe ich mich dem Quad angenommen. Leider etwas zu spät.

    Fehlerbeschreibung vom letzten Fahrer:
    Motor ging während der Fahrt aus und lies sich dann nur noch schwer starten. Ging aber und er ist die letzten 5-8 km heimgefahren. Ab da hörte man bei der weiteren Heimfahrt ein "klacken" im vorderen Teil des Motors (Richtung Zylinder). Ich habe mir das Quad angeschaut und Öl war leider kaum noch vorhanden. In der Sichtscheibe war nichts zu sehen und beim kippen des Quads konnte ich auch kein Öl mehr sehen. Nach dem ablassen des Öls habe ich folgendes im Ölsieb gefunden.
    Partikel im Ölsieb.jpg

    Bei dem großen metallischen Abrieb bin ich mir nicht sicher, ob es aus dem Sieb kommt. Der Rest ist aber definitiv aus dem Motor. Die länglichen Teile sind aus Kunststoff und haben ein Gewinde.
    • Kann das jemand zuordnen wo her das kommen könnte?
    Kompression habe ich getestet. ca. 13 bar bzw. 190psi. Laut Werkstatthandbuch ist die Compression pressure 213psi
    • Ist die gemessene Kompression noch innerhalb der Toleranz? (siehe auch Spuren am Zylinder und Kolben weiter unten)



    Ich habe dem Motor jetzt ausgebaut und Ventildeckel, Zylinder entfernt. Komisch war, das ich beide Steuerkettenschienen nach oben herausziehen konnte.
    Die erste Überraschung kam beim öffnen der rechten Abdeckung bei der Wasserpumpe / LiMa. Unter dem Polrad lag die Lagerschraube für die Laufschiene der Steuerkette lose am Boden. ?( Ich möchte gar nicht wissen, wann und wie die heraus gefallen ist. Zwischen Gewinde im Gehäuse und Zahnrad ist ja nicht viel Platz. Hier konnte ich aber nichts finden, woher die Partikel im Öl stammen könnten. Mangels Polradabzieher kann ich gerade nicht weitermachen. Ich würde aber gerne noch das Kurbelgehäuse öffnen und dort nachschauen ob dort etwas kaputt ist.

    Zylinder und Kolben haben Schleifspuren.
    • Kann man diese Spuren noch ignorieren oder sollte Kolben und Zylinder getauscht werden oder nur Kolbenringe?
    • Falls getauscht werden sollte. Welche Ersatzteile sind zu empfehlen? Nur original oder geht z.B. auch das Zylinderkit Naraku 250ccm bei Quad-Company?
    Kolben Seite 1.jpgKolben Seite 2.jpg
    Zylinder Bild1.jpgZylinder Bild2.jpg


    Auch der oberste Kolbenring hat ein paar "Pickel" und ist angelaufen. Durch die "Pickel" kann er sich auch nicht mehr frei in seiner Position im Kolben bewegen.
    Erster Kolbenring.jpg


    Vielen Dank falls ihr bis hier hin gelesen habt. Eine abschließende Frage hätte ich noch.
    • Da ich eh gerade am Herzen des Quads operiere. Gibt es sonst noch etwas, was man überprüfen, tauschen sollte? (Ventilspiel wird gemacht)


    Vielen Dank und Grüße,
    Daniel
  • Also diese teile würde ich komplett ersetzen. Und zwar durch original! Was noch dazu kommt ist die keramische dichtung der wasserpumpe. Wo die plastikteile mit gewinde herkommen kann ich dir net sagen.
    [img]https://www.dasquadforum.de/gallery/userImages/bc/12673-bc47ca08.jpg[/img]

    Scheiss auf´s Pferd ! echte Prinzen kommen mit dem Quad :F3:
  • Da gibt es nix mehr zu ignorieren-der muss komplett auseinander,sage ich aus 20jähriger Werkstatterfahrung,ansonsten steckst du Geld rein und Arbeit,und nach n paar km ist wieder alles Schrott.Tippe p auf n Pleuellagerschaden,dann lohnt sich eh nur noch n gebrauchter Ersatzmotor.....Tja,so ist das,wenn nie nachm Öl geguckt wird.....oder es gar mal gewechselt würde.....nix für ungut....
  • Vielen Dank schon mal für eure Einschätzung.

    Ich warte noch auf den Polradabzieher und dann schaue ich mir auch noch das Kurbelgehäuse an. Drehe ich die Kurbelwelle über das Pleuel fühlt sich das noch gut an. Keine Schleif oder Kratzgeräusche von den Lagern.

    Die Toleranzen der Kurbelwelle werde ich auf alle Fälle noch laut Werkstatthandbuch überprüfen.

    Viele Grüße,
    Daniel
    ANZEIGE
www.quad-world.de
ANZEIGE
www.quadtuner.de
ANZEIGE