ANZEIGE
ANZEIGE

Überstand Gepäckbox nach hinten über Gepäckträger

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Googeln ist nicht so schwer ....

    Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)
    I. Allgemeine Verkehrsregeln

    §22 Ladung

    ........

    (4) Nach hinten darf die Ladung bis zu 1,50 m hinausragen, jedoch bei Beförderung über eine Wegstrecke bis zu einer Entfernung von 100 km bis zu 3 m; die außerhalb des Geltungsbereichs dieser Verordnung zurückgelegten Wegstrecken werden nicht berücksichtigt. Fahrzeug oder Zug samt Ladung darf nicht länger als 20,75 m sein. Ragt das äußerste Ende der Ladung mehr als 1 m über die Rückstrahler des Fahrzeugs nach hinten hinaus, so ist es kenntlich zu machen durch mindestens
    • 1.eine hellrote, nicht unter 30 x 30 cm große, durch eine Querstange auseinandergehaltene Fahne,
    • 2.ein gleich großes, hellrotes, quer zur Fahrtrichtung pendelnd aufgehängtes Schild oder
    • 3.einen senkrecht angebrachten zylindrischen Körper gleicher Farbe und Höhe mit einem Durchmesser von mindestens 35 cm.
    Diese Sicherungsmittel dürfen nicht höher als 1,50 m über der Fahrbahn
    angebracht werden. Wenn nötig (§ 17 Absatz 1), ist mindestens eine
    Leuchte mit rotem Licht an gleicher Stelle anzubringen, außerdem ein
    roter Rückstrahler nicht höher als 90 cm.

    Verändertes Fahrverhalten muß man grundsätzlich beachten. Im Gelände und auch auf der Straße ist Gewicht nach hinten zu verlagern eher negativ für das Fahrverhalten - wir haben vorne eh nicht die Welt an Gewicht und lenken kann ganz schön schwierig werden. Optik schrieb ich .... "Meine Meinung - muß aber jeder selbst wissen."
    Niveau wirkt nur von unten wie Arroganz :heuldoch_2_2:

    "Alles außer Allrad ist ein Kompromiß" - Walter Röhrl
  • ATVFun94 schrieb:

    ... könnte bitte evtl. jemand mal die jeweiligen Paragraphen kurz zitieren ...
    Ich verlinke Dir hier jetzt ganz sicher nicht eine lange Liste von Gesetzen, Verordnungen, Richtlinien, Leitlinien, Begutachtungsregeln, Betriebsordnungen, Bau- und Zulassungsvorschriften, etc. (Sorry, das mach ich nur für zahlende Kunden ... ;) ) aber der hier ist eigentlich ganz treffend:

    StVZO 30c, 1:
    Am Umriss der Fahrzeuge dürfen keine Teile so hervorragen, dass sie den Verkehr mehr als unvermeidbar gefährden.

    Ansonsten hab ich weiter oben eigentlich schon alles geschrieben. Wer's immer noch nicht glaubt, kann sich jederzeit ja mal an die Hersteller wenden, die erläutern dann gerne (naja, eher gezwungenermaßen, aber das ist ja egal), warum 99,9% ihrer Kunden nicht illegal unterwegs sind. Und für die restlichen 0,1% gibts ja immer noch Spanngurte, so what? 8)

    In einem muß ich wauhoo aber recht geben: Diese werkzeuglose Regelung gab es tatsächlich einmal, und in einigen Bereichen gibt es sie auch heute noch. Da sind wir von Quad-Heckkoffern aber weit weg. Im übrigen hat die Befestigungstechnik den formalen Gesetzesstand eh längst überholt, aber das ist ja normal, leider ...

    So long und nix für ungut,

    Griaßle !

    P.s.: Kugelsperrbolzen oder Federsplinte oder ähnliches, das sich niemals ungewollt lösen könnte, gäbs ja auch noch ... OK, jetzt halt ich aber endgültig die Klappe. :X:
  • .... und falls bei dir mal eine Schraube locker ist kannst ja einen Spanngurt nehmen
    Niveau wirkt nur von unten wie Arroganz :heuldoch_2_2:

    "Alles außer Allrad ist ein Kompromiß" - Walter Röhrl
    ANZEIGE
www.quad-world.de
ANZEIGE
www.quadtuner.de
ANZEIGE