AD
AD

MXU 150 , Öl in der Vario , Öl aus Gehäuseentlüftung ,Druck zu hoch??

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • MXU 150 , Öl in der Vario , Öl aus Gehäuseentlüftung ,Druck zu hoch??

    Hallo,
    ich wärme hier mal 2 alte Themen auf, da sie mich gerade aktuell sehr beschäftigen , eventuell sogar direkt zusammen hängen.
    Heute habe ich zum 3.mal den Wellendichtring der Kurbelwelle zur Vario hin getauscht. X( Habe dann den Motor mal mit ausgebauter
    Vario gestartet und siehe da, nach einer Minute und ein paar Gasstößen läuft das schwarze Gold wieder an der Welle heraus. ;( Die Welle ist
    sauber , habe extra nochmal die vom Starter gedrehte Welle mit Polierfließ abgezogen. Da ich ja auch das Problem mit dem vielen Öl aus
    der Gehäuseentlüftung habe, frage ich mich ob eventuell der Gehäusedruck zu hoch ist?!?
    Nur warum sollte er das sein? Die Kompression habe ich schon getestet , liegt bei knapp 10bar und die angegebene Verdichtung ist ja 9,7:1
    also bei mir o.K. Wo könnte ein erhöhter Gehäusedruck sonst herkommen??
  • Also so wie ich das lese da frag ich mich ob die Welle Spiel hat, da schreibst du nix von ????
    Könnte sein dass der Simmerring verschlissen ist , diesen würde ich zuerst mal erneuern vorrausgesetzt sie Welle ist Spiel frei.


    Der Motor hat eine sog. Kurbelgehäuseentlüftung, irgendwo geht ein Schaluch ab vom Motor und sollte nach oben geleitet sein und oben mit einem Bogen enden damit kein Wasser reinlaufen kann. Kenne leider Deinen Motor nicht im Detail...
  • Hallo Cardoc 2001,
    der Wellenring ist ja neu , was das Spiel angeht , es ist ein minimalstes
    Axialspiel vorhanden , horizontal und vertikal ist da nichts.
    Was die Gehäuseentlüftung angeht , ist es bei der 150er MXU ja so , daß der
    Abscheider werksseitig tiefer als der Motoranschluß liegt. Dadurch drückt
    immer Öl in den LuFi-Kasten. Das habe ich aber geändert, der Abscheider liegt (besser gesagt steht) jetzt höher als der Motoranschluß und der Abgangsschlauch führt nicht mehr in den LuFi-Kasten , sondern ist an einem
    werksseitig nicht genutzten Stutzen zwischen LuFi und Vergaser angeschlossen , so das der Nebel direkt mit angesaugt wird und nicht
    langsam den Lufi flutet. War in einem anderen Thema mal ein Tipp von Mitglied "Hank".
  • cjw73 wrote:

    Die Kompression habe ich schon getestet , liegt bei knapp 10bar und die angegebene Verdichtung ist ja 9,7:1
    also bei mir o.K. Wo könnte ein erhöhter Gehäusedruck sonst herkommen??
    Wenn der Druck bei der Kompressionsmessung 10bar beträgt heißt das nicht dass der so nah an der Verdichtung von 9,7:1 ist als dass da nichts rausgerotzt wird. Das sind 2 verschiedene paar Schuhe.
    Halt mal bei laufendem Motor den Daumen auf den Schlauch von der Getriebeentlüftung und gib Gas. Wenn der vollgesabbert wird dann hast Du ein Problem.

    Viele Grüße
    Michael
  • Habe nun mal den Schlauch der Gehäuseentlüftung vom Ölabscheider abgenommen, den Motor so laufen lassen. Also aus dem Schlauch sabbert nicht sofort Öl raus , das "Atemgeräusch" aus dem Schlauch klingt unauffällig , Luft rein und raus , kein knallen knacken oder sonst was . Durch den Abscheider und dessen Abgangsschlauch kann man durch pusten.
    Ölaustritt an der Welle unverändert.



    @michaelrodx: wie so 2 paar schuhe ? Atmosphärischer Druck liegt auf Meereshöhe um 1bar , enrsprechend der Höhe abnehmend , um 9,7 verdichtet macht bei mir 9,7bar.........., was wäre denn deines Erachtens ein gutes Ergebniss?

    The post was edited 1 time, last by cjw73 ().

  • Update:
    habe mir mal die Welle näher angeschaut.
    Der Wellenring hat ja die Maße 22-34-5 , unverbaut hat der nen Innendurchmesser von 21,7mm , nun hab ich meine Welle nachgemessen,
    siehe da , die Kurbelwelle hat bei mir Untermaß , 21,7mm. Mein Dichtring lag immer nur lose auf.
    Hab mir nun einen 21er Wellering bestellt .....
  • AD
www.quad-world.de
AD
www.quadtuner.de
AD