ANZEIGE
ANZEIGE

Reifen hinten ungleich abgefahren! - Wer kennt die Ursache?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aber jetzt mal wieder Ernsthaft. :thumbsup:

    Also die Reifen, die ich auf der anderen Seite vorgestellt habe, darf ich ohne eine
    Eintragung in die Papiere "nicht" fahren!

    Im Schein ist nur die Größe 24x8 12 und 24x10 12 eingetragen.
    Im Chinesischen COC Papier jedoch auch die 25er.

    Der Tüv Prüfer weigert sich jedoch die 25er einzutragen, da er sagt das COC Papier
    wurde ja vor dem LOF Umbau ausgestellt und da hatte das Fahrzeug ja nur 15KW und
    eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 70km/h eingetragen. :cursing:

    Wenn er die Reifen eintragen sollte, dann müsste er erst mal ein Fahrversuch machen
    oder ich bringe ihm ein Gutachten, wo diese Reifengröße schon getestet wurde! :.pfeifer:

    Also habe ich mir über den Importeur (KSR) ein Gutachten zuschicken lassen, das werde
    ich heute beim Tüv vorlegen und hoffe mal, das reicht dann aus. :rolleyes:

    Somit ist bei anderen Reifen immer Vorsicht geboten, da man dann schnell mit
    einem Fahrzeug unterwegs ist bei dem die Betriebserlaubnis erloschen ist!

    Viele Güße von Gummimeyer alias ATVROOKIE :Hallo:
    Theoretisch komme ich mit meinem ATV überallhin, nur weis mein ATV nix davon!
  • Timo.

    Mein Händler ist 30KM weit weg, also da mal eben hinfahren ist eher schlecht.

    Und der ändert dir die Fahrzeugpapiere ja auch nicht.

    Wie geschrieben, ich habe jetzt das Gutachten, werde damit gleich zu Tüv fahren
    und morgen (oder heute Adend, sofern ich zu Hause Internet habe) berichten.

    :Good:
    Theoretisch komme ich mit meinem ATV überallhin, nur weis mein ATV nix davon!
  • Also noch mal kurz zum Ablauf der Eintragung:

    Ich müsste die 25er Reifen kaufen und auf dem Fahrzeug montieren lassen.
    (In dem Moment wäre die Betriebserlaubnis erloschen!) :cursing:

    Dann muss ich mit dem Fahrzeug und dem Gutachten zum Tüv.
    Die prüfen dann alles, sprich Radabdeckungen, ob irgendwo was schleift
    Und was weiß ich noch alles.
    Dann stellen die eine Unbedenklichkeitsbescheinigung aus.

    Mit dieser Unbedenklichkeitsbescheinigung muss ich dann zur Zulassungsstelle
    Und die tragen die neue (andere) Reifengröße in die Fahrzeugpapiere ein.
    (Dann wäre die Betriebserlaubnis wieder aktiv!) :thumbsup:

    Und jeder in dieser Kette hält natürlich die Hand auf. :cursing: :thumbdown: :sshock:

    Aber nur so funktioniert es, das ich legal mit den größeren Reifen fahren darf.

    Viele Grüße von ATVROOKIE :Hallo:
    (der das Landleben ohne Internet echt satt hat :cursing: :thumbdown: )
    Theoretisch komme ich mit meinem ATV überallhin, nur weis mein ATV nix davon!
  • das ist doch immer so, manche müssen sofort im schein eintragen werden und manche erst später(um melden, Umzug etc.)

    als ich meine ltr umgebaut habe und dann alles eintragen lassen wollte waren die preise von 110€ bis fast 800€

    unterm strich habe ich dann 212€ mit gutachten, transport und schein eintragen bezahlt
    Wenn der Porsche es schaft den LKW vor dem Ortseingangs Schild zu überholen, dann schaffe ich das auch!!

    Gruß Matthias
  • ATVROOKIE schrieb:

    Timo.

    Mein Händler ist 30KM weit weg, also da mal eben hinfahren ist eher schlecht.

    Und der ändert dir die Fahrzeugpapiere ja auch nicht.
    die 30 km fahr ich auf einer backe täglich zur arbeit und zum einkaufen, das ist auf dem land nun mal so!

    und der vorteil beim händler ist oftmals, dass der evtl solche reifen schon vor ort hat und der aufwand, eine unbedenklichkeitsbescheinigung zu bekommen, sehr viel geringer ist, wie beim normalen tüv.

    beim händler geht oft einiges, was sonst nicht geht!
  • Moin
    Mein commander hat ein übles Reifenmaß eingetragen
    27x9 und 27x11-14. Da gibt es nur den bighorn 2.0 und der ist scheiße teuer um auf der Straße zu radieren.
    Händler angerufen, brauche ein andres Maß. .... 26x9 und 26x11-14 wäre Ideal wegen kauf von straßenreifen. .....
    Zack vom TÜV eingetragen, Gutachten bekommen....80 EU bezahlt fertig.
    So geht das.
    lg
    Commander Lucky :srider:

    Ich habe Augentinitus, ich sehe lauter Pfeifen !!

    ******Vernünftig ist wie tot. Nur vorher******
    (Winnemark in 2014, 2015, 2016, 2017, 2018 * ich war dabei)
    Zetel 2018
    Andere tun was sie können....... "Ich kann was ich tue"
  • Hallo zusammen.

    So und nun folgt die Erklärung warum hinten links der Reifen schneller blank war.

    Das Vermessen hat folgendes ergeben:


    Hinterachse von Hinten.jpg

    So steht das linke Hinterrad, wenn man von hinten draufschaut. Circa 6° schief. :cursing: :thumbdown:

    Hinterachse von oben.jpg

    Und so steht das gleiche Hinterrad, wenn man von oben draufschaut. :cursing: :thumbdown:

    Dadurch bedingt erklärt sich jetzt auch der schnellere Verschleiß. :.pfeifer:

    Nur die Ursache kenne ich natürlich nicht.

    Um das zu korrigieren bleibt mir nur eine Möglichkeit, man müsste beide Querlenker durchtrennen
    und Gewindestangen einschweißen. Dann ware das Rad sowohl im Sturz als auch in der Spur
    einstellbar.

    Nur leider würde man damit nie mehr über den Tüv kommen... :sl:

    Werde das vermutlich ignorieren und einfach so weiterfahren...

    Und den Reifenverschleiß natürlich sehr genau kontrollieren. :rolleyes:

    Damit sind wir aber auch wieder bei der chinesischen Toleranz und Präszision angekommen.

    Viele Grüße aus dem Outback von ATVROOKIE :Hallo:
    Theoretisch komme ich mit meinem ATV überallhin, nur weis mein ATV nix davon!
    ANZEIGE
www.quad-world.de
ANZEIGE
www.quadtuner.de
ANZEIGE