AD
AD

Meine Adly 450S und ich...

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Gut gebrüllt Löwe...Ich hatte das mit dem Schlussstrich nur geschrieben, damit die Mods hier nicht dazwischen grätschen, dass der Beitrag verwässert wird. Bin noch nicht so lange hier und wusste nicht das es gewünscht ist sich so rege aus zu Tauschen. Über einen regen Austausch hier freue ich mich auf jeden Fall.

    Ich bin eher ein ruhiger und geduldiger Typ. Klar ärgert mich das ein oder andere...Aber...ich habe heute Abend die Antwort von meinem Händler bekommen.

    Da wird einem einiges (zumindest mir) klar.

    Die Testen die Maschinen zwischen 80 und Max. 90 km/h. Da kann der Fehler nicht auftauchen. Zudem hatte ich wohl angesprochen, dass ich das Problem habe aber leider nicht ab welcher Geschwindigkeit.

    Das leichte nach rechts ziehen ist wohl dem Profil und der Hersteller Tolleranz geschuldet. Laut Aussage der Werkstatt wurde alles korrekt eingestellt.

    Ich bin mir nach wie vor sicher, dass ich den richtigen Händler gefunden habe. Und würde niemals seinen Namen hier nennen. Es liegt bestimmt auch ein wenig an mir, da ich noch nicht die Ahnung habe und die Fehler vielleicht nicht immer richtig beschrieben habe.

    Vielleicht wurde das ein oder andere auch überlesen oder überhört. Egal...Ich habe einen erneuten Termin und dann wird die kleine mal richtig ausgefahren damit die Jungs das Problem beheben können.

    Ich danke euch für eure Beiträge und erlichen Worte hier. Fühle mich in diesem Forum derzeit sehr woh und gut aufgehoben.
    "Da oben hat man keine Zeit zu denken. Wenn man denkt, ist man tot."

    :coffee: Eine kleine Story, die immer wieder erweitert wird, über meine Adly 450 S (Monkey). :coffee:
  • Moin
    Also ich kann bzw. muss Michael da voll und ganz recht geben.
    Aus Eigener Erfahrung, wenn auch mit dem Auto, kann ich sagen, das die in deinem Fall "Herstellergarantie" bzw. Haftung & Gewährleistung, keines Falls "Händlerabhängig" ist.
    Such dir eine andere/ ordentliche Werkstatt die sich mit Adly auskennt und mach da ganz normal weiter, also Inspektionen und alles was du nicht selber machen kannst.

    LiPeLi wrote:

    Auf der Landstraße ist sie bis 75 / 80 km/h auch ganz brav. Möchte ich dann aber mal ein wenig mehr Gas geben. Z.B. beim überholen und komme dann über 93 km/h fängt sie an zu Bocken und ist kaum noch zu Fahren.
    ....
    So bleibt mir nichts anderes übrig als ein paar Sekunden zu warten und die Maschine mit gezogener Kupplung erneut zu starten. Bleibe ich dann brav bei 75 / 80 km/h ist alles wieder tuti und sie tuckert mit mir brav bis nach Hause.
    Das "riecht" nach Tankentlüfftung, habe ich bei meiner Stinger auch kürzlich gehabt. Interessanter Weise nur wenn sie frisch vollgetankt ist und ab ca.5-7 Km Vollast.
    Bei mir reicht es wenn ich die kleine Schutzkappe vom Tankdeckelschloss auf Seite schiebe, dann läuft sie auch brav 10 Km und mehr durch :)

    Ach ja, nettes Tagebuch und mal guggen was da noch so auf dich und uns zu kommt :_popcorn: :coffee: :D
    Gruß, Josh

    I'm on my way . . . :sgknast: :squad:
    Mein User-Fred (klick mich)

    The post was edited 1 time, last by Quadeler ().

  • AD
  • Quadeler wrote:

    Das "riecht" nach Tankentlüfftung, habe ich bei meiner Stinger auch kürzlich gehabt. Interessanter Weise nur wenn sie frisch vollgetankt ist und ab ca.5-7 Km Vollast.

    Bei mir reicht es wenn ich die kleine Schutzkappe vom Tankdeckelschloss auf Seite schiebe, dann läuft sie auch brav 10 Km und mehr durch :)
    Hmmm... :huh: Das mit dem Tankdeckel werde ich heute mal testen. Guter Tipp. Ich tanke sie natürlich immer voll, bevor ich los fahre.

    Heute wird mal ein wenig und zum ersten mal ins Gelände gegangen.
    "Da oben hat man keine Zeit zu denken. Wenn man denkt, ist man tot."

    :coffee: Eine kleine Story, die immer wieder erweitert wird, über meine Adly 450 S (Monkey). :coffee:
  • LiPeLi wrote:

    Das leichte nach rechts ziehen ist wohl dem Profil und der Hersteller Tolleranz geschuldet. Laut Aussage der Werkstatt wurde alles korrekt eingestellt.
    Ah ja, ist klar.
    Was fährst du denn für Reifen? Wie ist dein Luftdruck und vor Allem, ist der auf beiden Seiten gleich oder hast du da einen Unterschied?
    Gruß Eric

    Wahnsinn, wenn man bei dem Wort "Mama" vier Buchstaben tauscht, erhält man auf einmal das Wort "Bier" ist das nicht verrückt?
  • Archeon wrote:

    LiPeLi wrote:

    Das leichte nach rechts ziehen ist wohl dem Profil und der Hersteller Tolleranz geschuldet. Laut Aussage der Werkstatt wurde alles korrekt eingestellt.
    Ah ja, ist klar.Was fährst du denn für Reifen? Wie ist dein Luftdruck und vor Allem, ist der auf beiden Seiten gleich oder hast du da einen Unterschied?
    Ich habe Duro drauf, die ich bei der Auslieferung drauf hatte.

    Bekommen habe ich sie mit 0,7 Bar. Gefüllt habe ich sie derzeit mit 0,9 Bar.
    Files
    "Da oben hat man keine Zeit zu denken. Wenn man denkt, ist man tot."

    :coffee: Eine kleine Story, die immer wieder erweitert wird, über meine Adly 450 S (Monkey). :coffee:
  • Moin,
    Das könnte zu viel sein, ich habe die Erfahrung gemacht dass es mit weniger Druck besser geht.
    Ich fahre meine Adly (Straßenbereifung) mit 0,6 Bar, zwar nur Straße aber sie läuft auch den Spurrillen nicht mehr nach.
    An deiner Stelle würde ich mit verschiedenen Drücken probieren, zwischen 0,7-0,4 Bar und probieren ob sich was ändert.

    LG Martin
    Ich brauche keine Therapie, ich muss nur Quad fahren. :squad:
  • So...heute waren meine kleine und ich - wie angekündigt - mal ´ne kleine Runde (~120 km) unterwegs. Die Sonne hat gelacht und ich hatte voll Bock.
    Ich bin zum Garzweiler gefahren. Da kann man - wie ich jetzt weis - richtig gut rum düsen.

    20180929_141322.jpg20180929_141250.jpg

    Auf den Weg zum Garzweiler habe ich meine kleine nochmal getestet und kurz in den Grenzbereich von 100 km/h gebracht.
    Sie Bockt...egal ob ich den Verschluss des Tanks zur Seite mache oder nicht. Selbst mit halb leeren Tank hat sie gebockt.
    Nun denn...das soll sich die Werkstatt anschauen.

    Als ich am Garzweiler angekommen bin, hab ich mich wie ein kleines Kind gefreut. So viel Schotter und Sand...herrlich.

    20180929_135928.jpg20180929_140002.jpg


    Wie ich am Ende erfahren habe...darf man da aber gar nicht fahren. =O
    Ein Kollege vom RWE - den ich am Ende meiner Tour getroffen habe - hat mir das gesagt. :handshake:

    Kurz bevor er mir das sagen konnte ist er in seinem SUV wie der Teufel hinter mir her und hat mich fast vom Bock gehupt. :D
    Man hab ich mich erschrocken. War aber ein ganz netter. :thumbsup:
    Die haben da wohl nicht alles ausgeschildert. :facepalm:
    Deswegen kommt es da zu Verwechslungen. Und man fährt unbewusst (aber dennoch strafbar) auf das Firmengelände von RWE. ?(


    Nun denn...zum Anfang wusste ich das nicht und hab gedriftet bis der Arzt kommt. Keiner hat mich gesehen und ich habe niemanden gestört.
    Man macht das Laune. Mir tut vielleicht der Nacken weh... :D


    Sie hat heute ihre ersten "klitze klitze kleinen" Spritzerchen abbekommen. Endlich mal kein Straßendreck. Sondern das, wofür sie gemacht wurde.

    20180929_135951.jpg20180929_135940.jpg

    So viele schöne S-Kurven mit Sand und Schotter. Der Arsch von meiner kleinen ist von links nach rechts gedriftet. Richtig richtig klasse.


    Dafür, dass ich zum ersten mal so gefahren bin hatte ich mega Spaß. Wenn irgend wann mal der Küttel aus der Hose raus ist, geht es bestimmt noch besser um die Kurven.
    Ich bin infiziert...definitiv. Und ich will nicht geheilt werden.


    Nur damit ihr nicht denkt, das ich eine Tag habe, wo alles schön ist...ne ne ne :/


    Was mich massiv gestört hat und wo ich unbedingt mal schauen muss, wie ich das beheben kann. Wenn ich während der Fahrt stand, hat sich die Hose und somit auch die Wade immer wieder in der Verkleidung verklemmt. Das war echt unangenehm.

    1.JPG2.JPG




    Und zu guter letzt kam natürlich noch ein Defekt...ein kleiner...aber ein Defekt.
    Ich bin ja nur ein wenig Schotter gefahren und habe mich gefragt:"Was wenn ich mal richtig ins Gelände gehe? Was passiert dann?" :/

    Der Schalter für die Nebelschlussleuchte hat sich verabschiedet und ist unter die Verkleidung verschwunden.

    20180929_140705.jpg20180929_151843.jpg

    Nun denn....egal. Auch dadrüber ist der Händler bereits informiert. Ich ärgere mich nicht mehr.

    Ich hatte heute mega Spaß. :thumbsup: Das ist die Hauptsache.
    In diesem Sinne...
    "Da oben hat man keine Zeit zu denken. Wenn man denkt, ist man tot."

    :coffee: Eine kleine Story, die immer wieder erweitert wird, über meine Adly 450 S (Monkey). :coffee:

    The post was edited 3 times, last by LiPeLi ().

  • Maddin. wrote:

    Moin,
    Das könnte zu viel sein, ich habe die Erfahrung gemacht dass es mit weniger Druck besser geht.
    Ich fahre meine Adly (Straßenbereifung) mit 0,6 Bar, zwar nur Straße aber sie läuft auch den Spurrillen nicht mehr nach.
    An deiner Stelle würde ich mit verschiedenen Drücken probieren, zwischen 0,7-0,4 Bar und probieren ob sich was ändert.

    LG Martin
    Danke Martin...teste ich mal aus.
    "Da oben hat man keine Zeit zu denken. Wenn man denkt, ist man tot."

    :coffee: Eine kleine Story, die immer wieder erweitert wird, über meine Adly 450 S (Monkey). :coffee:
  • LiPeLi wrote:

    Bekommen habe ich sie mit 0,7 Bar. Gefüllt habe ich sie derzeit mit 0,9 Bar.
    Das ist zu viel, im richtigen Gelände fahre ich meine mit 0,3-0,5 Bar, je nach Untergrund. Guck mal in dein Handbuch, was da für ein Druck angegeben ist.
    Gruß Eric

    Wahnsinn, wenn man bei dem Wort "Mama" vier Buchstaben tauscht, erhält man auf einmal das Wort "Bier" ist das nicht verrückt?
  • AD
www.quad-world.de
AD
www.quadtuner.de
AD