AD
AD

Arctic Cat ATV als reine Tourenmaschine

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Arctic Cat ATV als reine Tourenmaschine

    Moin,
    so hier mal ein Bericht über die AC Alterra 700 efi nach 14 Monaten Einsatz als Touren- / Straßenmaschine. (Feldwege und Schotterpisten lasse ich jetzt mal als Straße durchgehen) Also am letzten Freitag war mal wieder eine Durchsicht angesagt. Mein Hugo hat jetzt 10983 km bei 170 Betriebsstunden runter. Die gefahrene Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei 65 km/h! :thumbup:
    Gleich nach der ersten Durchsicht nach 500 km bin ich ja mit meinem ATV die große Skandinavien-Tour bis zum Kap gefahren. Das waren auf einen Ritt gleich mal 6126 km mit ca 600 km auf deutschen Autobahnen. Nach ca. 4000 km habe ich einmal etwas (200 ml) Öl nachgefüllt. Auf der gesamten Strecke keinerlei Probleme mit der Maschine, auf den Landstraßen immer zwischen 75 und 85 km/h gefahren. Der Durchschnittsverbrauch pendelte so bei +/- 8 Litern, also "locker" 200-230 km ohne Tankstopp (und noch Reserve) möglich. Mein Kater ist dabei bis auf 2 Änderungen (Luftzufuhr-Schlauch zur Vario neu (mehr in "Fahrtwind") verlegt und die Standard Bereifung gleich von Anfang an in Maxis Ceros geändert, im Originalzustand. Ist mir halt wichtig, je mehr getunt und gebaut wird, desto mehr kann kaputt gehen und ist bei Ausfall "on Tour" dann sicherlich nicht so einfach zu besorgen bzw. zu ersetzen. Wobei es ja hier eigentlich noch (ich sag mal) das Phänomen vorherrscht, das Arctic Cat in Deutschland einen geringen Marktanteil hat; in den Skandinavischen Ländern oder Nordeuropa das ganz anders aussieht. (vor allem Schweden, Norwegen und Island)
    2017 dann noch als längere Tour eine Fahrt in die Lüneburger Heide nach Munster. 2018 dann per Achse zum Quadtreffen nach Zetel (mit Anhänger Daxara 107) und zur Benefiz Veranstaltung nach Bremen. Kurze WE Ausflugstouren lagen dann alle so bei 200-250 km.
    Als Zusammenfassung kurz und knapp: die gesamten Strecken ohne Probleme oder Ausfall gefahren. Die Durchsicht am Freitag mit folgendem Ergebnis oder nächster Planung abgeschlossen:
    1. der Vario Riemen hat jetzt eine Abnutzung von ca. 50 % und sieht noch top aus, der bleibt noch bis zum nächsten Frühjahr drin und wird erst vor der geplanten Zetel 2019 Tour gewechselt (siehe Bilder, wir haben die Vario mal auseinander genommen um uns den Riemen genauer ansehen zu können)
    2. den beiden Ceros Vorderreifen sind die Kilometer jetzt deutlich anzusehen, die beiden werden ebenfalls im Frühjahr gewechselt
    3. Hinterreifen sind noch top in Schuss, die können auf jeden Fall noch mal (fast ;) ) so'ne Strecke ab
    4. alle anderen Teile (Lager, Buchsen, ...) top in Ordnung
    4. Original-Ton vom "Schrauber" nach Probefahrt: "Boa, der Motor klingt richtig gesund"
    Am "ruhigsten" läuft Hugo bei ca. 85 km/h (GPS), knapp unter 8 ltr. Verbrauch und gleichmäßiges "Schnurren", aber er kann auch anders, Freitag 2 LKW überholt,- da waren es dann mal eben per GPS 112 km/h 8o :thumbsup:
    Also an alle, die auf der suche nach zuverlässigen Touren (ATV) Maschinen sind,- meine Empfehlung ARCTIC CAT 700!! und ja, Arctic Cat hat hier in Deutschland halt nicht so einen Bekanntheitsgrad wie z.B. Polaris, CanAm, CForce, ....
    na denne
    Tschööö vom Straßen-Touren-Heizer Manni :Hello: :gHello:
    Files
    Nordkap 2017 :thumbup:
    Quadtreffen Zetel 2018
    Benefizveranstaltung Bremen 2018

    The post was edited 1 time, last by NordManni ().

  • welche ceros sind auf der vorderachse? die 03 oder 07?
    [img]https://www.dasquadforum.de/gallery/userImages/bc/12673-bc47ca08.jpg[/img]

    Scheiss auf´s Pferd ! echte Prinzen kommen mit dem Quad :F3:
  • und die haben über 6tkm gehalten? meine grad mal 4tkm
    [img]https://www.dasquadforum.de/gallery/userImages/bc/12673-bc47ca08.jpg[/img]

    Scheiss auf´s Pferd ! echte Prinzen kommen mit dem Quad :F3:
  • Moin,
    vielleicht nochmal extra als Tipp für alle Neueinsteiger und Wechsler: nehmt für die Suche nach einer neuen oder der ersten Maschine, wenn möglich (Händler, Werkstatt in der Nähe) einfach in eure Auswahl 'ne Arctic Cat mit auf. Die kann Straße und Gelände oder beides! Ist ja dann letztlich nur die Frage wie gründlich die Reinigung nach Gelände oder "Moddern" durchgeführt wird! Ich hab mich für die reinen Straßentouren entschieden! Einfach mal ausprobieren und das Popo-meter entscheiden lassen. ;)
    Tschööö der Manni :Hello: :gHello:
    Nordkap 2017 :thumbup:
    Quadtreffen Zetel 2018
    Benefizveranstaltung Bremen 2018
  • @'Jumbo I 4000 km ist aber für'n Ceros arg wenig, wie gesagt meine haben jetzt fast 11000 km runter, ich fahre jetzt Anfang Oktober nochmal damit an die Ostsee (Usedom). Werden ca. nochmal 600-650 km und dann kommen die Vorderreifen zum Start im Frühjahr definitiv runter. Wenn ich dran denke mache ich am nächsten WE mal ein Foto von den Dingern.
    Manni
    Nordkap 2017 :thumbup:
    Quadtreffen Zetel 2018
    Benefizveranstaltung Bremen 2018
  • @Lucky-Luke klar, mache ich! ;)
    Auch um einfach mal zu zeigen, das ein für Arbeits- und "Gelände" Einsatz (bitte jetzt keine Diskussion über "Gelände" Definition :facepalm: ) konzipiertes ATV durchaus als Touren Maschine geeignet ist, letztendlich profitiere ich ja eigentlich davon. Alle auf harten Einsatz ausgerichteten Baugruppen sind bei Toureneinsatz ja nicht den entsprechenden "Gelände" Belastungen ausgesetzt. Ok, bei der Fahrt auf der Straße ist zu beachten, das der ATV Motor eben nicht mit PKW- oder Motorrad Motor zu vergleichen ist, und sich bei wechselnden Geschwindigkeiten am "wohlsten" fühlt. ABER es geht halt. Eine "Truppe" hat halt Spaß im Gelände / beim Moddern und ich genieße es auf den Straßen durch die "Landschaft" zu rollen, und mit Durchschnittsgeschwindigkeit von 65 km/h bin ich durchaus kein Hindernis auf den Landstraßen! Hauptsache SPASS!!
    Nächste Woche geht es für ein paar Tage mit Familie nach Usedom, Familie mit Auto ich per Achse mit Hugo :thumbsup: . (Verrückt ich weiß, NA UND!! :D )
    Tschööö der Manni
    Nordkap 2017 :thumbup:
    Quadtreffen Zetel 2018
    Benefizveranstaltung Bremen 2018
  • Und recht hast du, Manni. Ich fahre seit Jahren nur noch Strasse und das passt.
    Das ist super zum "entspannen" und den kopf wieder "leer" zu machen.
    Immer weiter so mit geniessen; top.
    Gruss

    Cees. 8)
  • Von mir bekommst du auch recht. Bin auch nur Straßenseitig unterwegs evtl. paar Feldwege.
    bei mir ist nur des Problem das ich nocht Orginal Stollen Pneus drauf habe und die sind vielleicht lauuuuuuuuuuuuuuuuuutttttttt.
    Aber ich sag mir, die rubbel ich runter und dann gibts auch ceros.

    Cees gebe ich ebenfalls recht. Auf der Straße geht wirklich der Alltag aus dem Kopf und man geniesst des einfach. "Daumen hoch"

    Weiterhin viel Spass mit deinem Hugo.
  • AD
www.quad-world.de
AD
www.quadtuner.de
AD