Steifigkeit von MX Stiefeln ein Problem?

  • Hallo.


    Ich denke gerade darüber nach mir MX Stiefel zu kaufen, da sie natürlich optisch der Knaller auf ner 700R sind und auch sicherheitstechnisch eine Rolle spielen.


    Etz habe ich gelesen das diese Schuhe ja EXTREM steif und fest sind und ich muss ja noch schalten und bremsen. leider hat jeder nur gesagt da fehlt einem komplett das Gefühl ist aber nicht näher auf diesen aspekt eingegangen. Das würde mich aber genau interessieren.


    Zu hart? zu steif? Gewöhnungssache? Erfahrungen? Berichte..


    Bitte nur antworten die auch mit diesen Stiefeln erfahrung haben, denn es interessieren mich nur Erfahrungsberichte und keine Glaubensberichte!! Danke euch!!
    :thumbsup:

  • Hallo


    also ich habe es auch versucht mit MX-Stiefeln zu fahren und kann Dir sagen das ziemlich bescheiden war!!! Mit Stiefel fahren geht im stehen gut aber im sitzen lässt es sich schwer schalten(weil man nicht so recht unter den hebel kommt) bzw ich habe mein schalthebel 2 stufen nach oben gemacht dann läufts. Wenn Du dann aber mit normalen Schuhe unterwegs bist musst du das Bein heben zum schalten :~: . Das Resultat ist jetzt habe ich Stiefel für 300 Euronen rumstehen und fahre wieder mit normalen Schuhen!!!! :thumbdown:

  • Moin!
    Ich fahre zur Zeit die Alpinestars SMX-5.
    Sind zwar nicht direkt Cross-Stiefel, sind aber laut Hersteller für "die härtere Fahrerfraktion" gedacht. Also nicht Rennsport auf Asphalt, sondern eher Mischbetrieb.
    Die Alpinstars Stiefel kann ich empfehlen, sind fest, aber nicht zu steif.
    Schalten geht hervorragend.


    Gruß
    Seamen

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • moin


    meine meinung sind die mx stiefel schon ne coole erscheinung aber braucht man die aufm atv oder quad meine meinung nein wenn man nicht mx fährt, wozu hohe und weite sprünge und einige sachen dazu gehöhren.....


    mein kumpel hat sich für jag den wolf extra diese stiefel zu gelegt ..... schweine teuer aber auf atv/quad in mittlerem bis schwerem gelände nicht oder nur bedingt zu gebrauchen weil a. kaum bewegungsmöglichkit da zu steif, b sohle keinen grip, c schweer aber guter schutz wg der stabilität am bein.


    was ich empfehle und auf was viele von uns umgestiegen sind, zum einen BW stiefel, haix feuerwehrstiefel, oder hi-tec damit nicht nur die reifen grip haben sondern auch das schuhwerk wenn man mal abseigen muss..... allerdings kommts auch drauf an zu welcher quad /atv fahrer fraktion man gehört.

  • Habe alpinestars tech 7.
    Finde nach einer Weile fahren die sich sehr gut auch beim bekannten auf seiner 400ltz geht das alles ganz gut.
    Und du fühlst dich sicher drin.
    Nur wenn im richtigen Schlamm steckst nerven sie, weil damit kaum heraus kommst.

  • Kurze Frage, habe mir eben auch von acerbis Stiefel gekauft, komme aber weder unter den Schalthebel noch habe ich ein Gefühl für die Bremse oder sonstiges? Schalthebel stelle ich gleich nach oben aber kann ja nicht Sinn und Zweck sein dass wenn ich mal kurz irgendwo hin fahre ich den Schalthebel hoch und runter stellen muss?


    Aber vom Gefühl her und Sicherheitsaspekt finde ich die ein Muss.

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Ich weiss nicht, ob der Ersteller den Thread hier noch liest, oder ob das überhaupt noch aktuell ist, aber falls ja:


    Schau Dir mal die "Gaerne Balance Pro-Tech Trial"-Stiefel an.


    Die sind lange nicht so hart wie "echte" MX-Steifel, sehen aber genau so cool aus und sind deutlich weicher. Sind natürlich in Punkto Sicherheit nicht ganz so hoch einzustufen wie Crossboots, aber für unsere Zwecke sollte das dicke reichen. Und man kann auch mal 2 Meter mit laufen ohne zu denken man trägt Ski-Schuhe.


    Ich fahre die nun seit 1 1/2 Jahren und bin Mega-zufrieden. Der einzige Nachteil, so man denn einen sucht, ist: die haben kein Schaltpad auf dem linken Stiefel (Beim Trial wird ja eher wenig geschaltet)), daher sehen die an der Stelle schnell dunkler aus. Aber man ist ja nicht auf nem Schönheitsevent …


    Ich kann die uneingeschränkt empfehlen.


    Guckst Du hier:


    https://www.youtube.com/watch?v=9m8UMzeeB-o



    Und hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=4pxsmeyvQ3o



    Und kaufen könntest Du hier:
    http://www.fc-moto.de/Gaerne-Balance-Pro-Tech-Trial-Stiefel



    Weiss nicht ob man das darf mit den links … wir versuchen’s mal :-)


    Gruß!

  • Im Sommer bei trockenen Wetter und im Gelände nehm ich meine Thor Blitz - Motocrosstiefel (gibts auch als ATV-Variante).
    Bei Regenwetter und in der Kalten Jahreszeit nutze ich meine ausgemusterten Haix Tibet Forst (Schnittschutzstiefel)
    die sind nicht nur wasserdicht sondern auch bequem und man behält warme Füsse.


    Die Thor waren anfangs recht steif, aber das ist wie mit allen Schuhe man muss sie tragen tragen tragen.
    Opa würde dazu sagen "Früher an der Ostfront haben wir erstmal reingeschifft" :D

  • Würde keine Geländetour ohne Crossstiefel machen.

    Meine haben mir schon so oft das Bein gerettet...


    Fahre die Sidi Crossfire und bin absolut zufrieden damit. Schalten und laufen funktioniert nach etwas Eingewöhnungszeit ohne Probleme.

  • Hey Hey !

    JAEIN - es kommt auf den Stiefel an.
    Habe etliche Stiefel probiert und trage aktuell die FOX Comp 8 Motocross Stiefel 2016 ( https://www.fc-moto.de/FOX-Comp-8-2016-Stiefel )

    Lass die FInger von den günstigen. Da kannste dir genauso gut Stahlstangen in Gummistiefel nähen.

    Wenn du das nötige Klimpergeld hast & investieren willst , hol die eine anständige Marke... Fox , Sidi...
    Diese haben meist ein "Gelenk" am knöchel , lassen sich auch bei langen fahrten angenehm tragen und auch schalten + laufen ist sehr bequem damit. Abgesehen davon halten diese Länger - reißen nicht ein etc... klar jeder Stiefel ist iwan hin , aber meine Erfahrungen sind bisher besser mit Marken/teuren Stiefeln

  • Ich habe welche aus der Kinderabteilung (Größe 36 machts möglich:P). Sind superstabil und haben sogar meinen Unfall überlebt.


    https://www.fc-moto.de/epages/…is-Shark-Junior-Boot-0038

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Trage auf dem ATV die Rider von Oneal, schalten muss ich ja zum Glück nicht, stelle ich mir mit denen auch sehr bescheiden vor. Aber fürs Gelände will ich den stabilen Halt am Bein damit nicht mehr missen. Laufen geht nach ein paar Schritten Eingewöhnung auch super damit.