Motor hat ausetzter...

  • heho. Nachdem ich meine ltz jetzt endlich zusammengebaut habe, hab ich folgendes problem:
    Läuft im stand wunderbar, springt super an nur wenn ich beschleunige hat sie aussetzter.im stand hört es sich so an als ob ich zwischendurch gas wegnehmen dreht also hoch hört auf und dreht weiter.
    Gemacht hab ich bis jetzt:
    -Ventile eingestellt
    -Zündspule und cdi getauscht
    -Neue ZK
    -vergaser gereinigt
    -Anderen vergaser verbaut
    - Frischer sprit


    Hat jemand ne Idee?

  • Am sinnvollsten wär es, wenn du prüfen würdest ob der zeitweise Zündfunken ausetzt.
    So suchst du nicht an der Elektrik und im Kraftstoffbereich.
    Sind Zündaussetzer vorhanden ist es erst mal eine elektrische Angelegenheit, gibt es keine Aussetzer ist es sicher ein Kraftstoffproblem.

  • danke für die Antwort aber ich denke wenn dann setzt vielleicht 1-2 funken aus umd das wird selbst mit nem oszi schwer zu erkennen sein bei dieser drehzahl. Zumal der fehler auch immer bei gleicher drehzahl ist( nach gehör) aber ich werde es mal testen


    Mfg

  • quadshirt.de - Onlineshop
    AD
  • 1. Ist jeder einzelne Zündaussetzer auch über 10.000 Umdrehungen mit dem Oszilloskop sicher zu erkennen. Ich glaub nicht dass dein Problem über 10.000 Umdrehungen liegt.
    2. Hast du wahrscheinlich kein Oszilloskop im Hause, aber es geht auch viel einfacher. Jeder der einen Schraubenzieher halten kann, der kann sich was selber basteln um den Zündfunken auch beim fahren beobachten zu können und zwar bei jeder Drehzahl.

  • Erklär das mit dem Schraubenzieher mal etwas genauer @Habbi


    Die kerze ist nicht sehr aussagekräftig weil ich seitdem nichtmehr gefahren bin aber bild hab ich angehängt. Kolbenboden ist schwarz belegt.
    Hab mal 2 videos gemacht


  • was ich bis jetzt kraftstoffseitig gemacht hab:
    -benzinhahn gereinigt
    -frisches benzin
    -vergaser gereinigt
    -ersatzvergaser getestet
    -hauptnadelmembrane mit druck auf funktion geprüft(k.p. ob ich es richtig gemacht habe)
    -ansaugschlauch vor vergaser via bremsenreiniger auf fehlluft getestet
    -luftfilter gereinigt und neu geölt


    was ich algemein noch gemacht hab:
    -ventile eingestellt
    -neue zk
    -cdi, limaregler, zündspule und kerze getauscht


    morgen will ich noch kompression testen(nachdem ich meinen tester wieder gefunden hab :facepalm::facepalm: )
    wobei ich den fehler eher weniger in der motor mechanik als in der versorgung vorstellen kann das das problem nur im mettleren bereich auftritt.
    an dem ltz vergaser gibts nur die leerlaufschraube zum einstellen oder??
    der vergaser hat 4 düsen da muss man erstmal den überblick behalten ?(

  • Den kerzenstecker hab ich nicht gemessen allerdings hab ich ihn mit der zündspule zusammen getauscht. Schwimmerstand im fahrbetrieb? Wie geht das? Aber da es jetzt 3vergaser waren unter anddrem der einer fahrbereiten geh ich davon aus das ddr schwimmer passt

  • OK, wenn der Kerzenstecker bereits erneuert wurde sollte der OK sein. Die Erneuerung wurde halt nicht erwähnt, oder ich hab sie überlesen.
    Bleibt der Schwimmerstand:
    Dafür ist natürlich der Schwimmer und das Nadelventil zuständig. Das verleitet gerne mal zu der Annahme, dass ein falscher Kraftstoffstand hier nicht vorliegen kann weil ein zweiter Vergaser nichts geändert hat. Zudem funktioniert der Vergaser ja an einem anderen Fahrzeug.
    Dazu nur ein Beispiel:
    Was ist wenn vom Tank nicht ausreichend Kraftstoff nachkommt :?:
    Dann nimmt der Kraftstoff (besonders bei Vollgas) im Vergaser ab und zwar bei beiden Vergasern.
    Es ist also ohne eine Kraftstoffmessung im Schwimmergehäuse nicht auszuschließen, dass sich nicht eventuell doch ein Kraftstoffmangel im Vergaser vorliegt.
    Da schon so viel geprüft bzw erneuert wurde muss man auch die eher seltenen Sachen im Auge behalten.