Schnelles Straßenquad für Wiedereinsteiger

  • Nach meiner Vorstellung folgt nun mein Steckbrief für mein neues Schätzchen:


    1. Für was brauche ich ein Quad?

    Freizeit & Alltag


    2. Wer soll alles damit fahren?

    Nur ich


    3. Wo will ich damit fahren?

    Hauptsächlich auf der Straße


    4. Einsatzbandbreite?

    Es soll kein ATV sein, sondern ein sportliches Quad (Supermoto) für die Straße


    5. Bist Du technisch/handwerklich begabt, hast Du eine ATV/Quadwerkstatt in Deiner Nähe?

    Nicht sonderlich begabt, eine Werkstatt ist etwa 20-60 km entfernt; je nach Hersteller


    6. Bist Du auf das Fahrzeug als tägliches Transportmittel angewiesen?

    Angewiesen nicht, aber ich möchte bei gutem Wetter gerne mal die alltäglichen Strecken mit dem Quad bewältigen und das Auto in der Garage lassen


    7. Willst Du das ganze Jahr fahren?

    Da bin ich mir noch unsicher. Die Tendenz geht zu einem Sommerfahrzeug, das aber im Winter angemeldet bleibt, um bei gutem Wetter Ausfahrten zu machen. Ich habe eine Tiefgarage im Mehrfamilienhaus, das Fahrzeug steht also nicht draußen im Nassen


    8. Wohnst Du Ländlich oder in der Stadt?

    Ländlich, also wären ~90 km/h schon sehr vorteilhaft


    9. Manuelle Schaltung oder Automatik (Variomatik)?

    Automatik (Variomatik)


    10. Gebraucht oder Neufahrzeug?

    Neu


    11. Dein Gewicht & deine Größe?

    190 cm und "ein wenig mehr" als 100 kg ;)


    12. Dein Alter?

    31


    13. Was darf es kosten?

    6.000 EUR max.


    14 . Anmerkungen

    • meine bisherigen Favoriten sind: #1 Aeon Cobra 419 Supermoto, #2 Kymco Maxxer 300 S(upermoto), #3 Access Supermoto Xtreme 300
    • es soll langlebig, haltbar und robust sein; ich möchte nicht alle 500 km in die Werkstatt fahren oder nach 10.000 km einen neuen Motor bekommen
    • mein Auto, ein Golf GTI, ist das beste Beispiel für meine Suche: ein Kompromiss aus Alltag und Spaß; nicht zu langsam, aber auch kein Rennwagen; extrem wartungsarm und zuverlässig; optisch todschick


    Natürlich werde ich auch schon auf eigene Faust das Forum durchforsten und mir meine Meinung bilden. Aber vielleicht bringt mich dieser Steckbrief ja schon ne gute Ecke weiter ;)


    Das wäre es soweit. Ich freue mich auf Eure Meinungen! :Hello: :gHello:

  • Hallo, anhand deiner Vorauswahl, würde ich dir die Cobra 419 empfehlen, die Maxxer ist

    dagegen eine lahme Krücke, die Access habe

    ich noch nicht gefahren. Zum Thema Haltbarkeit kann ich dir sagen, ich habe zwei Cobras in der Garage, eine hat 20000 km und die andere 15000 km auf der Uhr und

    beide laufen Top!


    Gruß Andreas

  • quadshirt.de - Onlineshop
    AD
  • Moin...


    Wenn du wirklich ein schnelles Straßenquad mit Automatik suchst gibt es nur einen sinnvollen Rat:

    Schau mal nach einer umgebauten KFX 700...


    Hat gegenüber den von dir ins Auge gefassten Fahrzeugen einige Vorteile:


    Größer (mit deiner Größe und Gewicht deutlich angenehmer zu sitzen), stärker (50 PS und schneller als 90 km/h:D) laufruhig durch V2 Motor (dagegen sind alle Einzylinder Rappelkisten)!


    Für dein Budget bekommst du schon was Vernünftiges...


    Nachteile sind aber der größere Durst der Dicken und das Tuning so einer Maschine kann schon richtig ins Geld gehen...X/


    Ich hab Erfahrungen mit der Cobra 350 und der Access (Triton) 400, beide als SuMo, und da ist die KFX um Welten besser! In so ziemlich jeder Beziehung!


    Es gibt zwar einige Punkte auf die man achten sollte, aber da kann ich dir gern helfen... Oder du schaust mal in das V-Force Forum, da sind die absoluten "Cracks" unterwegs..


    Gruß


    David

  • Moin, ich muß mich da auch meinen Vorschreibern anschließen: suche mal nach 'ner KFX 700, bei der Körpergröße sind die kleinen schnell zu klein. Die KFX ist rech groß in den Dimensionen und dann passt es besser zu dir.

    Die 300er sind nicht ganz so zu empfehlen da im Beispiel die Kymco auch von den Abmessungen kleiner ist.

    Die Triton (jetzt Access) ist etwas größer und hat 400ccm da kann man gut auf der Straße fahren und hat noch eine kleine Reseve, die gibt es allerdings nur noch gebraucht.

    Die Aeon sieht super aus ist von den Abmessungen her zwischen der Kymco und der Access, muß man sehen wie das ist bei 1,90m Größe.


    Ich selbst bin 1,83m groß und fahre eine Adly, die ist eigentlich identisch von den Abmessungen mit der Access, ich hänge mal Bilder an wie es aussieht wenn ich drauf sitze. IMG_20190815_195904.jpg


    20190810_JGW_Quadtag_0026.jpg


    Grundsätzlich gilt es aber: Probesitzen und Probefahrten, dein 'Popometer' entscheidet darüber welches Fahrzeug es wird oder eben nicht.

    Die Sitzposition muss bequem sein für dich, sonst hast du keine Freude daran.


    LG Martin

  • Also mit der KFX 700 habt ihr natürlich was Leistung und Größe angeht vollkommen Recht ! Der Nachteil ist halt, das sie nicht mehr gebaut wird und das Risiko der Folgekosten recht hoch ist, zu mal der

    TE ja geschrieben hat, das er beim

    Schrauben nicht sonderlich begabt ist.

    Deshalb wohl auch der Wunsch ein

    Neufahrzeug zu kaufen.


    Gruß Andreas

  • Post by Toruk Makto ().

    This post was deleted by hank: Fehlläufer - auf Wunsch des Erstellers gelöscht ().
  • Post by Toruk Makto ().

    This post was deleted by hank: Fehlläufer - auf Wunsch des Erstellers gelöscht ().
  • Ja, bei einem Schalter wär die Auswahl etwas größer, wo bei die Adly gegenüber der Cobra recht flach ist, da musste ich mit meinen 1,73 m schon die Knie ganz schön

    anwinkeln, auf der Cobra sitze ich deutlich entspannter;) Am besten ist es wenn er seine Wunschkandidaten Probe fährt. Ok, Maddin das Schrauben kann man lernen, aber auch die Ersatzteile können ganz schön ins Geld gehen, je nach dem was Kaputt ist ;)


    Gruß Andreas

  • Mist, ich habe Blödsinn geschrieben ;(

    Das ist ein anderes Forumsmitglied beim Commander :facepalm:

    Bitte um Löschung meines Beitrags

    :facepalm:  :haha:

    lg
    Commander Lucky :srider:


    Credo des Jahres 2019: Sarkasmus !! weil es illegal ist dumme Leute zu töten
    Ich habe Augentinitus....... ich sehe Pfeiffen :schnellweghier:


    Winnemark: 2014, 2015, 2016, 2017, 2018
    Zetel: 2018
    Benefitzveranstaltung Bremen 2018, 2019
    Dänemark 2019

  • je nachdem wie erfahren du beim gasgeben und lenken bist, kannst du auch eine ATV sportlich fahren. 110 KMh sind dann locker drin und mit 800 oder gar 1000 ccm hast du nochmal ordentlich dampd drin. die dinger sind grösser und daher auch für grössere menschen bequem. ich selbst "nur" 185cm und 90kg, aber das steckt die cforce800 locker weg, sogar mit beifahrer(in)


    ich will dir nichts aufquatschen aber vielleicht überlegst du es ja mal mit nem atv oder gehst mal probefahren. ich trete meine kiste ordentlich und sportlich fahren kannst die kiste auch. du bist ja "nur" im strassenverkehr unterwegs und da reicht das allemal aus. Audi, BMW usw machst an der ampel ohne probleme nass ;-)


    wenn du im gelände springen und kickstarter willst ist ein klassisches quad natürlich besser. ich würde alles mal in betracht nehmen und schauen was ich wirklich will und wie ich die kiste einsetzen will

  • Ich bin unterwegs mit der Triton 400 Black Lizard. Ist die SUMO Variante. Bin ich sehr zufrieden mit, aber man muss ein kleines bisschen schrauben. Die Tritions haben gewisse Kinderkrankheiten die man beheben sollte, aber das ist halb so wild. Viele bauen die Dinger auf 4 Zylinder um. Ich bin mit dem Modell sehr zufrieden. Unter 400ccm würde ich dir nicht empfehlen


    400ccm und ca. 30 PS. Kommst auf ne Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h. Wahrscheinlich sehr ähnlich wie die Aeon Cobra 419.


    Nur nochmal als Alternative!

  • Für die KFX gibt es noch alle Ersatzteile! Und die kosten auch nicht mehr als bei anderen Quads!

    Lediglich Tuning geht ins Geld... und da auch sicherlich mehr als bei anderen "üblichen" Quads...8o

    Wenn du eine gut umgebaute KFX hast und mit dem "Status Quo" zufrieden bist, hast du auch nur die regelmäßigen Wartungen zu machen...

    Genau wie bei anderen Modellen auch!

    Du musst eben nur zusehen das du eine KFX nach deinen Wünschen bekommst... und um mit den vom TE genannten Modellen mithalten zu können, muss die KFX nicht mal besonders aufwendig umgebaut sein...8)

  • Du musst eben nur zusehen das du eine KFX nach deinen Wünschen bekommst... und um mit den vom TE genannten Modellen mithalten zu können, muss die KFX nicht mal besonders aufwendig umgebaut sein...

    Also gerade weil er sagt, er ist handwerklich nicht begabt, wäre es notwendig eine KFX im "fertigen" Zustand zu kaufen. Dann ist das auf jeden Fall das beste mit Automatik Getriebe!

  • je nachdem wie erfahren du beim gasgeben und lenken bist, kannst du auch eine ATV sportlich fahren. 110 KMh sind dann locker drin und mit 800 oder gar 1000 ccm hast du nochmal ordentlich dampd drin. die dinger sind grösser und daher auch für grössere menschen bequem. ich selbst "nur" 185cm und 90kg, aber das steckt die cforce800 locker weg, sogar mit beifahrer(in)


    ich will dir nichts aufquatschen aber vielleicht überlegst du es ja mal mit nem atv oder gehst mal probefahren. ich trete meine kiste ordentlich und sportlich fahren kannst die kiste auch. du bist ja "nur" im strassenverkehr unterwegs und da reicht das allemal aus. Audi, BMW usw machst an der ampel ohne probleme nass ;-)


    wenn du im gelände springen und kickstarter willst ist ein klassisches quad natürlich besser. ich würde alles mal in betracht nehmen und schauen was ich wirklich will und wie ich die kiste einsetzen will


    Beschleunigen ist ja eine Sache. Aber ob du ein großes Atv ähnlich um die Kurven zirkeln kannst wie ein tiefes und breites Sportquad wage ich zu bezweifeln. Zumal man für 6000€ kaum ein 800ccm Atv neu bekommst.